Wie kommt die Einschätzung von Heimschätzern überhaupt vor?

Willkommen zuhause

Einige Immobilien- und Immobilientransaktionen benötigen eine Hausbewertung bevor sie fortfahren können. Wenn Sie beispielsweise planen, eine Hypothek zu erhalten, kann Ihr Hypothekengeber eine Hausbesichtigung bestellen, um sicherzustellen, dass Sie nicht mehr Bargeld erhalten, als Ihr Haus tatsächlich wert ist. In anderen Fällen benötigen Sie möglicherweise eine Beurteilung zu Hause, weil Sie entweder Ihr Haus versichern, unangemessene Grundsteuern anfechten oder den Verkaufspreis kennen sollten, den Sie festlegen sollten, um ein schnelles, aber dennoch faires Ergebnis zu erzielen.

Zusammenfassend ist klar, dass eine Bewertung zu Hause für Ihre Interessen von Bedeutung ist, was bedeutet, dass Sie die potenziellen Probleme mit dem Prozess der Bewertung zu Hause möglichst vermeiden möchten. Während Hausschätzer angeblich unparteiische Fachleute sein sollen, gibt es eine Grenze für das, was sie tun können, wenn es darum geht, den Marktwert eines Eigenheims zu bewerten. Dies bedeutet, dass bestimmte Umstände das Ergebnis zum Nachteil des Eigenheimbesitzers verzerren können .

Hier sind drei der beliebtesten Methoden, die von Heimschätzern für ihre Heimschätzungen verwendet werden:

Kosten

Wie der Name vermuten lässt, beginnt die Kostenmethode mit der Ermittlung der Kosten, die für die Nachbildung des Eigenheims in der Gegenwart erforderlich sind. Dies bedeutet, einen Wert für das Land zu schaffen, auf dem das Haus gebaut wird, und dann einen Wert für das Gebäude zu ermitteln, indem die Kosten für die für das Bauen benötigten Arbeitskräfte und Materialien sowie die Kosten für die für das Gebäude benötigten Arbeitskräfte und Materialien betrachtet werden für nachfolgende Renovierungen. Bedenken Sie, dass die Inflation einen erheblichen Einfluss auf die Kosten für Arbeitskräfte und Material haben kann, was bedeutet, dass die ursprünglichen Kosten in ihre modernen Gegenstücke umgerechnet werden müssen, bevor die Beurteilung durch das Haus fortgesetzt werden kann.

Anschließend schätzt der Hausbewerter die Nutzungsdauer des Eigenheims, dh wie lange davon auszugehen ist, dass er für den Eigenheimbesitzer von Nutzen ist, bevor er einen Teil seines Wertes als Abschreibung abhängig von der Nutzungsdauer abzieht. Es gibt eine Reihe von Abschreibungsmethoden, die bei Heimanwendungen zum Einsatz kommen können, aber die meisten Heimschätzer lassen auch ihre erfahrungsbezogenen Instinkte einen Teil der Ergebnisse bestimmen, da Abschreibungsmethoden Abschätzungen und keine perfekten Beurteiler für bestimmte Situationen sein sollen. Das Ergebnis der Abwertung der Abschreibung von den Grundstückskosten zuzüglich der Personalkosten und der Materialkosten soll eine Schätzung des Marktwerts des Eigenheims sein, das bei einem Verkauf auf dem Immobilienmarkt erzielt werden könnte zu diesem Zeitpunkt.

Einkommen

Einnahmen sehen weniger Verwendung als die anderen beiden hier genannten Methoden, da sie eher für ein bestimmtes Segment von Immobilien als für alle anwendbar sind. Kurz gesagt, das Einkommen lebt seinen Namen, indem es die Summe der Barwerte der zukünftigen Einkommen ist, die aus einem bestimmten Gebäude erzielt werden können. Daher ist es in hohem Maße von Schätzungen abhängig, die abhängig von den verfügbaren Informationen sowie von der Person, die die Schätzungen vornimmt, zuverlässig sein können oder nicht. Zum Beispiel gibt es keine einfache und unkomplizierte Methode, um vorherzusagen, wie viel ein bestimmtes Gebäude voraussichtlich an Mieten verdienen kann, insbesondere nicht, wenn diese Vorhersagen oft ewig dauern sollen.

Infolgedessen sind Hausgutachter in ähnlichen Situationen in der Regel auf das Einkommen ähnlicher Gebäude angewiesen, was bedeutet, dass ihre Schätzungen möglicherweise nicht zutreffen, wenn ihnen keine derartigen Informationen zur Verfügung stehen. In ähnlicher Weise ist die Diskontierung zukünftiger Werte auf ihre heutigen Äquivalente äußerst unzuverlässig, da dies für alle Jahre zwischen den Zinssätzen erfolgt, was selbst ganze Teams, die aus den besten Ökonomen bestehen, Probleme haben, was die Einschätzungen der Hausschätzer anbelangt sind nur so gut wie die Menschen, deren Schätzungen sie verwenden. Wenn der Heimgutachter genaue Informationen über alle bei der Berechnung verwendeten Faktoren erhält, kann die Einkommensmethode bemerkenswert nützliche Ergebnisse liefern.

Sales Vergleich

Der einfachste und einfachste Weg, den fairen Marktwert eines Eigenheims zu ermitteln, besteht darin, es zum Verkauf anzubieten, da der Verkaufspreis definitionsgemäß der faire Marktwert ist. Aus offensichtlichen Gründen ist dies jedoch keine praktikable Lösung für das Problem der Bewertung von zu Hause aus, was bedeutet, dass die Bewertungen von Hausangestellten auf die nächstbeste Sache zurückgreifen müssen, wenn sie den Verkaufsvergleich für die Bewertung von zu Hause verwenden. Kurz gesagt, nehmen sie die Verkaufspreise, die für ähnliche Wohnungen in ähnlichen Wohngegenden innerhalb der letzten sechs Monate erzielt wurden, als Ausgangspunkt für die Bewertung von Häusern. Je näher diese Häuser und diese Viertel den zu bewertenden Häusern sind, desto zuverlässiger sind die Ergebnisse, weshalb viele Heimschätzer es vorziehen, Häuser aus derselben Nachbarschaft wann und wo immer möglich zu verwenden.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass dies nur ein Ausgangspunkt ist, da Heimgutachter auch die Schätzungen des Eigenheimwerts ändern, indem sie Unterschiede zwischen ihnen und den zum Vergleich ausgewählten Häusern feststellen. Beispiele für solche Unterschiede hängen vom Ausmaß der Ähnlichkeiten zwischen dem zu bewertenden Haus und den für den Vergleich ausgewählten Häusern ab, können jedoch von verschiedenen Größen bis zu einer unterschiedlichen Anzahl von Bädern und Schlafzimmern reichen. Leider werden Umsatzvergleiche massiv von den Trends auf dem Immobilienmarkt beeinflusst, was bedeutet, dass eine Hausbewertung während eines Booms höher sein wird als eine Hausbewertung während einer Büste. Dies sollte bei der Entscheidung für Eigenheimbesitzer berücksichtigt werden haben ihre Häuser bewertet.

Weitere Überlegungen

Letztendlich basiert die Bewertung von Hausrat auf Schätzungen, was bedeutet, dass das Ergebnis einer Hausbesichtigung immer unsicher ist, zumal Hausbewerter bekanntermaßen Elemente von mehr als einer dieser Methoden mischen, so dass einer von ihnen einen Schritt weitergehen kann, wenn ein anderer ins Wanken gerät wegen einer Unvereinbarkeit mit der Situation. Unabhängig davon ist es für Sie am besten, wenn Sie so gut wie möglich mit Ihrem Heimatgutachter zusammenarbeiten, damit er über alle Informationen verfügt, die erforderlich sind, um eine faire und nützliche Zahl für Ihre Immobilien- und Immobilientransaktionen zu erzielen.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..