Wann sollten Sie Home Equity verwenden, um für Renovierungen zu zahlen

Home Equity

Eigenheimkapital wird häufig aus einer Reihe von Gründen eingesetzt, und eine der häufigsten sind Hausrenovierungen. Es gibt zwar viele Fälle, in denen die Verwendung von Eigenmitteln zur Finanzierung von Renovierungen langfristig von Vorteil sein kann, aber es gibt auch Situationen, in denen es am besten ist, sich nicht zu bedienen.

Wenn Sie ein Darlehen oder eine Kreditlinie für Wohneigentum aufnehmen, ist dies eine wichtige finanzielle Entscheidung, die katastrophal sein kann, wenn Sie sie nicht sorgfältig durchdenken. Ist es leicht zu bekommen? In einigen Situationen ist es das, aber wenn Sie leicht zugänglich sind, bedeutet das nicht, dass Sie davon profitieren werden, wenn alles gesagt und getan ist. Wenn Sie darüber nachdenken, das Eigenkapital Ihres Hauses zur Finanzierung von Renovierungen zu verwenden, finden Sie hier einige wichtige Hinweise und Hinweise

1. Machen Sie: wenn Sie ein schwerwiegendes Problem beheben müssen, das Ihr gesamtes Haus zerstören kann.

Wenn Sie ein Dach mit Lecks oder größeren Problemen haben, ein Fundament, das vor Jahren ausgetauscht werden sollte, oder wenn Sie nach einem Notfall Reparaturen wie Feuer oder Überschwemmungen durchführen müssen, ist die Verwendung von Eigenheimkapital eine gute Option. Diese Arten von Reparaturen sind nicht nur teuer, aber wenn Sie sich nicht darum kümmern, kann dies zu einer Zerstörung der Struktur Ihres Hauses führen. Nachdem die erforderlichen Reparaturen abgeschlossen sind, werden Sie einen Mehrwert für Ihr Zuhause schaffen, der sich auszahlt, wenn Sie sich für den Verkauf in der Zukunft entscheiden.

2. Nicht: Wenn Sie wissen, dass Sie nicht über die finanziellen Möglichkeiten verfügen.

Ein Darlehen für ein Eigenheimkapital oder eine Kreditlinie ist wie jedes andere Darlehen. Wenn Sie es sich wirklich nicht leisten können, sollten Sie es vermeiden, Ihr Eigenkapital zu erschöpfen. Wenn Sie eine dringende Reparatur zu Hause haben, die Aufmerksamkeit erfordert, gibt es Alternativen zum Eigenheimwert. Viele Vertragspartner erlauben Zahlungen in Raten, ebenso wie Baumärkte, die Kreditlinien anbieten. Sie sollten insbesondere einen Eigenheimkredit vermeiden, wenn es bei Ihren Renovierungen um Ästhetik und nicht um ein ernstes Bedürfnis geht. Wenn Sie Schulden machen, um ein neues Badezimmer einzurichten, oder einen zusätzlichen Betrag, für den Sie nicht bezahlen können, wird Ihr Kredit ruiniert, und Sie könnten Ihr Geld verlieren Zuhause zusammen.

3. Machen Sie: wenn Sie ausgezeichnete Kredite und ein stabiles Einkommen haben.

Auf der anderen Seite, wenn Ihre Kredite ausgezeichnet sind und Ihr Einkommen so ist, dass Sie kein Problem haben, einen Eigenheimkredit abzubezahlen, sollten Sie es tun. Ein besserer Kreditstatus bedeutet, dass Sie sich eine ziemlich anständige Rate sichern können. Wenn Sie über ein gutes Guthaben verfügen und Renovierungsarbeiten durchführen möchten, gilt dasselbe: Wenn Ihre Arbeit stabil ist, suchen Sie nach dem besten Preis. Natürlich wird Ihr Darlehen wahrscheinlich mehr kosten als jemand, der über ausgezeichnete Kredite verfügt, aber es ist kein großer Unterschied.

4. Machen Sie: wenn die Renovierung den Wert Ihres Hauses erhöht.

Fragen Sie sich bei der Entscheidung, ob Sie Ihr Eigenkapital für die Renovierung von Häusern nutzen möchten oder nicht, ob die Änderung oder Ergänzung den Wert Ihres Hauses erhöht. Es gibt bestimmte Renovierungen und Reparaturen, die dazu tendieren, dies zu tun, egal ob es sich um ein neues Dach, Fenster, Fundament oder um ein Dachgeschoss oder einen Keller handelt.

Andere Renovierungen können Wert schaffen, aber Sie müssen klug sein. Wenn Sie beispielsweise Ihr Badezimmer auf den neuesten Stand bringen, kann dies zum Wert Ihres Hauses beitragen, wenn Sie nicht zulassen, dass die Kosten außer Kontrolle geraten. Eine Renovierung von 10.000 USD für ein Badezimmer in einem 175.000 USD teuren Haus ist angemessen und wird sich im Laufe der Zeit auszahlen.

5. Nicht: Wenn der ROI nicht vorhanden ist.

Wenn zu Hause Renovierungsarbeiten zu kostspielig werden, sinkt der ROI - Return on Investment (Investitionsrendite) - oder wie viel Sie aus dem Projekt wieder in den Wert Ihres Eigenheims bringen werden. Im obigen Beispiel lohnt es sich, 10.000 Euro in eine Badrenovierung zu investieren, und zwar mit einem Haus mit einem Wert von 175.000 Dollar. Wenn Sie jedoch die teuersten Kacheln und Fußböden, extravagante Einrichtungsgegenstände und alle Arten von dekorativen Accessoires einsetzen und das gesamte Projekt letztendlich 55.000 US-Dollar kostet, ist dies kein guter Gebrauch eines Eigenheimkredits. Außerdem sehen Sie nicht den größten Teil der Renovierungskosten im Wert Ihres Hauses. Berücksichtigen Sie immer den ROI, wenn Sie an einen Eigenheimkredit für nicht notwendige Renovierungsprojekte denken.

6. Nicht: wenn Sie in den nächsten Jahren umziehen möchten.

Einige Immobilienexperten schlagen zwar vor, ein Haus zu verbessern, bevor sie zum Verkauf bereit sind. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie dazu einen Eigenheimkredit aufnehmen sollten. Ein frischer, neutraler Anstrich, gründliche Reinigung und das Auswechseln abgenutzter Armaturen genügen und schonen Ihre Finanzen. Sie müssen sicherlich keine neuen Schränke, Fußböden und dekorative Akzente setzen, wenn Sie Ihr Haus in naher Zukunft verkaufen möchten, und es ist am besten, wenn Sie die neuen Eigentümer des Hauses dekorieren und renovieren lassen nach Belieben, während Sie den Großteil des Verkaufspreises halten. Denken Sie daran: Je weniger Eigenkapital Sie haben, wenn Sie verkaufen möchten, desto weniger Geld sehen Sie beim Schließen.

7. Nicht: Nur um die Ästhetik aus einer Laune heraus zu verbessern oder saisonale Dekorationen zu machen.

Wir haben uns alle danach gesehnt, eine bestimmte Art von Bodenbelägen, Theken, Akzente im Außenbereich oder Super-High-Tech-Ergänzungen in Magazinen, Home Decor-Shows und Websites wie Pinterest zu erhalten. Es ist jedoch keine kluge Wahl, mehr Schulden aufzunehmen und einen Eigenheimkredit aufzunehmen, um das perfekte Haus Ihrer Träume zu erhalten. Dies gilt insbesondere, wenn diese Träume unrealistisch sind. Es gibt so viele Möglichkeiten, Ihr Haus aufzufrischen und es umwerfend aussehen zu lassen, ohne viel Geld auszugeben oder einen Kredit zu erhalten. Machen Sie also keine Eigenheimrenovierungen mit Eigenkapital, nur um sich etwas Schönes anzusehen.

8. Machen Sie: zur Steigerung der Energieeffizienz Ihres Zuhauses

Je energieeffizienter Ihre Grabungen sind, desto mehr Geld können Sie in den kommenden Jahren sparen. Während einige Energieaufrüstungen es wert sind, einen Eigenheimkredit aufzunehmen, sind andere nicht Wenn Sie beispielsweise Fenster haben, die ineffizient sind und die Heiz- und Kühlkosten in die Höhe steigen, ist der Austausch der Fenster eine kluge Idee, wenn Sie es sich leisten können, einen Eigenheimkredit zurückzuzahlen. Dasselbe gilt für den Austausch von Klempner- und HLK-Systemen. Wenn Ihre Stromkosten jedoch unter Kontrolle sind und Sie einfach ein modernes Smart Home-System mit all den Glocken wollen, ist dies kein guter Grund, um Ihre Eigenkapitalausstattung zu nutzen.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..