Versucht Amazon auch, Immobilien zu übernehmen?

Amazonas

Viele Leute in der Geschäftswelt haben über Amazon und Real Estate spekuliert. Hat der Online-Einzelhandelsriese das Ziel, den Online-Immobilienmarkt in naher Zukunft zu übernehmen? Einige fragen sich sogar, ob sie ein großes Immobilienportal wie Zillow starten oder proprietäre Software für Immobilien anbieten könnten.

Wenn sie dies tun würden, würden sie wahrscheinlich in Seattle anfangen, wo ihre Präsenz bereits stark spürbar ist. Dies scheint den interessierten Beobachtern klar zu machen, dass der größte Online-Einzelhändler der Welt zwar keine Immobilien verkauft, aber sie kaufen und vermieten viel davon, besonders in der Innenstadt von Seattle. Amazon hat kürzlich jeden Quadratmeter Bürofläche in den fünf obersten Etagen eines Gebäudes gemietet, zentral in der 428 Westlake Ave. N.

Das ist in der South Lake Union Nachbarschaft von Seattle. Amazon wird in dem sechsstöckigen Gebäude 81.000 Quadratmeter einnehmen. Das Gebäude ist 12 Jahre alt und Amazon wird bezogen, sobald die Mieter-Verbesserungen abgeschlossen sind, was voraussichtlich Anfang 2017 sein wird.

Amazon erweitert sich

Laut John Schoettler, dem Immobilien-Direktor des Unternehmens, sagte und meldet Amazon, dass es derzeit in Seattle 8,5 Millionen Quadratmeter Fläche gibt und noch mehr dazu kommen wird. Er sagte auch, dass sie bereits im Jahr 2022 den Besitz und / oder die Vermietung von 12 Millionen Quadratmetern vorsehen. Das Unternehmen plant angeblich auch den Bau des dritten Hochhauses Denny Triangle und, nach Angaben lokaler Immobilienunternehmen, Amazon plant auch eine Erweiterung in die Innenstadt von Bellevue, wo derzeit ein neues 16-stöckiges Gebäude angemietet wird.

Der dritte Block des Hochhaus-Campus von Amazon befindet sich zwischen den Straßen Lenora und Blanchard sowie der 7. und 8. Allee in Seattle und wird voraussichtlich ein achtstöckiges Gebäude und ein 38stöckiges Gebäude umfassen. Die Gesamtfläche der Bürofläche beträgt 1,1 Millionen Quadratmeter plus Lagerfläche im Erdgeschoss und 1.128 Tiefgaragenplätze. Das Unternehmen hat kürzlich mit dem Umzug in den ersten Turm begonnen. Gegenüber davon befindet sich der zweite Turm derzeit im Bau mit einem zentralen Gebäude, das kugelförmig ist. Beide werden voraussichtlich bald eröffnet und der dritte Turm wird 2018 fertiggestellt.

Es war ein sehr gutes Jahr

Für Amazon war es ein extrem starkes Jahr mit Aktienkursen, die sich mehr als verdoppelten, und großen Cloud-Einnahmen, die sich positiv auswirken. Darüber hinaus hat das Unternehmen in der Woche, die zum Weihnachtswochenende 2015 führte, gewaltige drei Millionen neue Amazon-Prime-Mitglieder gewonnen. Mit einem solchen Wachstum, gepaart mit einem geschätzten Nettowert von etwa 5 bis 6 Milliarden US-Dollar, wird Amazon wahrscheinlich mehr als nötig sein mehr Menschen einzustellen, was unweigerlich dazu führen wird, mehr Land zu kaufen und größere Gebäude zu bauen.

Bewegen Sie sich über Angie

Amazon bietet jetzt auch Hausdienste für große Hausbesitzer in der Metropolregion an, die nun Dienstanbieter wie TV-Installateure für Wandmontage, Geräteinstallateure und -monteure sowie Haushaltsreiniger durchsuchen können. Sie können auch eine Reihe von Dienstleistungen online einplanen und kaufen. Diese Art von Service wurde lange von Angies Liste beherrscht, aber nicht mehr. Amazon kann auch in einigen anderen Start-up-Unternehmen Fuß fassen, indem es exklusive Dienstleistungen nur für Immobilienmakler anbietet. Könnte dies der erste Schritt für Amazon beim Einstieg in den Immobilienmarkt sein?

Nun, möglicherweise ist es ihr Ziel, die Buchung von Home-Services so schnell und einfach wie das Kaufen von Waren online zu tätigen. Stellen Sie sich vor, Sie könnten den Artikel kaufen, der bei Amazon.com unglaublich schwer zu montieren scheint, und jemanden buchen, der ihn für Sie zur gleichen Zeit zusammenstellt! Ich wette, sie werden in den Ferien beschäftigt sein und all diese glänzenden Fahrräder für Eltern zusammenstellen, die die komplizierten Anweisungen, die in einer anderen Sprache zu sein scheinen, einfach nicht verstehen können.

Weitere Ziegel- und Mörtelgeschäfte

Es wurde bereits gemunkelt, dass das Unternehmen mit drei bis vierhundert Filialen einen bedeutenden Schritt in den stationären Einzelhandel gemacht hat. Dies ist weitaus mehr als jeder andere Internet-Einzelhändler. Alle scheinen an ihrer Überzeugung festzuhalten, dass eine stärkere Fokussierung auf den physischen Einzelhandel ein Segment der langfristigen Wachstumsgeschichte von Amazon.com sein könnte, wie jüngste Interviews mit dem CEO von General Growth Properties (GGP) von Amazon zeigen. Er hat angedeutet, dass Amazonas Träume, in großem Umfang in Immobilien zu gelangen, verwirklicht werden könnten, wobei er fest davon überzeugt ist, dass traditionelle Einzelhändler und Online-Händler zusammengelegt werden. Er bestätigte auch das Gerücht über das Ziel von Amazon, die Eröffnung von 300-400 Buchhandlungen zu erreichen.

Amazon Bücher Seattle

Der Seattle Store, genannt Amazon Books, bietet Käufern eine unverzichtbare Mischung aus E-Commerce und traditionellem Einzelhandel. Diejenigen, die Amazon Books besucht haben, glaubten letztendlich, dass dies definitiv eine Vorlage für die Einführung eines großen Amazon-Stores ist. Ihre Buchhandlungen verfügen über starke Links zu Amazon.com, d. H. Den Verkauf von Amazon-Geräten, und die Preise entsprechen den Online-Preisen.

Zillow erwirbt Trulia bei $ 3,5 Mrd.

Seit der Gründung von Zillow im Jahr 2007 hat sich das Online-Unternehmen zu einem echten Immobilienmonster entwickelt. Jetzt, da sie Trulia für nur 3,5 Milliarden US-Dollar erworben haben, tritt das Unternehmen dem exklusiven Club der großen Tech-Jungs im Großraum Seattle wie Amazon und Microsoft bei. Nur der Kauf von Nokia und Skype im Jahr 2010 kann dieses Angebot übertreffen. Genau wie diese anderen Monsterfirmen wird der Zillow-Trulia-Gigant an der Spitze einer schnell wachsenden neuen Industrie stehen. Der neu fusionierte Immobilienkonzern wird im nächsten Jahr 100 Millionen US-Dollar oder mehr für Werbung ausgeben, mit dem Ziel, seine bereits 137 Millionen US-Dollar-Nutzer zu erweitern. Die Folgen des Beitritts von Amazon im Kampf sind ziemlich erstaunlich.

Pass auf Zillow auf

Ob Amazon also ernsthafte Pläne hat, um Zillow und Realtor.com eine Chance für ihr Geld zu geben, bleibt abzuwarten. Wenn man jedoch die jüngsten großen Erweiterungen berücksichtigt, erscheint dies als logischer und ja sehr lukrativer nächster Schritt. Amazon lässt einfach alle fragen, ob es nur eine Frage der Zeit ist, bis alle Online-Immobilienunternehmen über die Schulter schauen müssen, denn hier kommt AmazonRealty.com.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..