So lösen Sie den Abfluss in der Dusche oder Badewanne richtig

Duschrinne

Wenn Sie ein Bad nehmen, ist es üblich, dass Seifenstücke, Haare und Schmutz in den Abfluss gelangen. Im Laufe der Zeit sammeln sich Schmutz und Schmutz an, was zu Verstopfungen führt. Dies ist zwar ziemlich grob, aber der Schmutz wird blockiert und verhindert, dass Abwasser aus der Badewanne leicht fließt. Hier erleben Sie Wasserbecken oder Rückfluss von Abwasser in der Wanne.

Wenn dies geschieht, werden viele Leute versuchen, die Blockade durch Abflussreinigung zu lösen. In dieser Zeit werden einige Fehler gemacht. Einige von ihnen verwenden chemische Reiniger, einen Gartenschlauch und einen Kleiderbügel. Deshalb sind sie große Fehler: Wenn Sie scharfe Chemikalien verwenden, die im Laden gekauft werden, bieten sie nicht nur eine vorübergehende Lösung, sondern führen auch zu Schäden an Ihren Rohren. Dies bedeutet, dass Ihnen nicht einmal, sondern möglicherweise mehrere Male Kosten entstehen. Eine zum Entfernen des Abflusses und eine andere zum Austauschen Ihrer beschädigten Rohre.

Wenn Sie einen Gartenschlauch als Hochdruckwaschlösung verwenden, wirkt sich dies letztendlich auf Sie aus. Dies führt nicht nur zu einer großen Flut, sondern auch zu ernsthaften Schäden an den Rohrleitungen. Außerdem könnten Sie aufgrund der Überflutung Wände, Decke und Böden beschädigen.

Die Alternative zur Schlange eines Klempners für einen Hausbesitzer ist der Kleiderbügel. Ein Metallkleiderbügel eignet sich nicht zum Entsperren der Badewanne, weil er stecken bleibt und schwer zu manövrieren ist. Also, wie entsperren Sie Ihren Abfluss?

Hier ist was Sie brauchen.

  1. Schraubenzieher
  2. Zange
  3. Schlange abtropfen lassen
  4. Rollgabelschlüssel
  5. Gummihandschuhe.
  6. Eimer mit warmem oder kaltem Wasser
  7. Seife
  8. Backpulver und Essig
  9. Kolben

So entsperren Sie Ihren Abfluss - Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1 - Entfernen Sie das Sieb

Der erste Schritt, den Sie tun müssen, ist das Sieb zu entfernen. Dies ist das metallgitterartige Teil, das die Oberseite des Abflusses bedeckt. Sie müssen die mittlere Schraube lösen, um das Sieb zu entfernen. Vergewissern Sie sich, dass Sie Handschuhe tragen, um zu verhindern, dass Keime in Ihre Fingernägel gelangen. Der richtige Schraubendreher zum Entfernen der Siebschraube ist der Flachkopfschraubendreher. Wenn Sie nicht mit dem richtigen Schraubendreher-Typ vertraut sind, können Sie immer versuchen, deren Köpfe aufeinander abzustimmen.

Wenn Sie den richtigen Typ ausgewählt haben, sollte er leicht auf den Schraubendreher passen. Drehen Sie den Schraubendreher gegen den Uhrzeigersinn, um ihn zu öffnen. Sobald die Schraube gelöst ist, heben Sie das Sieb mit dem Schraubendreher an den Kanten an. Platzieren Sie die Schraube und das Sieb vom Arbeitsbereich entfernt, um einen Verlust zu vermeiden.

Schritt zwei - Stopper entfernen

Sie werden feststellen, dass einige Abflüsse mit Stopfen versehen sind. Diese sind so konzipiert, dass sie anstelle des Siebs arbeiten. Sie helfen dabei, Abwasser in den Abfluss und in die Abwasserleitung abzuleiten. Sie sind leicht zu entfernen und Sie brauchen keinen Schraubendreher. Dies liegt daran, dass sie nicht von Schrauben gehalten werden. Sie können den Stopper mit einer Zange drehen und entfernen. Nachdem Sie den Stopper entfernt haben, können Sie ihn beiseite stellen.

Schritt 3 - Reinigen Sie den Stopfen und das Sieb

Sie müssen sich etwas Zeit nehmen, um den Stopfen und das Sieb zu reinigen. Sie werden feststellen, dass beide auf der Unterseite mit Gunk beschichtet sind. Dies ist die Hauptursache für Ihre Verstopfung, löst aber das gegenwärtige Problem nicht. Der Grund, warum Sie dies tun, ist sicherzustellen, dass beide sauber sind, wenn Sie sie ersetzen. Sie können beide mit warmem Wasser, Seife und einem Tuch reinigen. Schrubben Sie die Ober- und Unterseite des Stopfens und des Filters, um den gesamten Schmutz zu entfernen.

Vierter Schritt - Verwenden Sie die Ablaufschlange

Der wichtigste Teil der Übung ist endlich angekommen. Verwenden Sie die Abflussschlange oder den Stock, um sie in das Abflussrohr einzutauchen. Der Ablassstab wird normalerweise tief in den Abfluss eingeführt, bis Sie auf die Abflussfalle stoßen. Dies ist der gekrümmte Teil des Abflusses. Sie müssen an der Falle vorbeiströmen, damit Sie alle Blockaden freigeben können, die eine Blockade verursachen.

Das Gute am Stick ist, dass er flexibel ist und sich leicht biegt. Wenn Sie es weiter eintauchen, müssen Sie es gelegentlich an die Oberfläche bringen. Überprüfen Sie die Seiten, um zu sehen, was angebracht ist. Wenn Sie Seife, Haare und Schmutz finden, sind dies die Ursachen der Verstopfung.

Reinigen Sie den Gunk von dem Ablassstab und setzen Sie ihn erneut ein. Sie müssen dies wiederholt tun, bis der Stick später mit weniger Gunk herauskommt. Dies bedeutet, dass 99% des Problems behoben wurden.

Schritt 5 - Testen Sie die Badewanne

Bevor Sie das Sieb und den Stopfen austauschen, müssen Sie die Badewanne testen. Lassen Sie den Hahn einige Minuten laufen und beobachten Sie, was passieren wird. Wenn sich ein Becken um den Abfluss bildet und immer größer wird, haben Sie das Problem nicht gelöst. Sie müssen den Ablassstab weiter eintauchen, bis Sie sicher sind, dass das Abwasser durch nichts blockiert wird.

Wenn Sie es erneut versuchen und Wasser fließt, haben Sie das Problem gelöst. Ersetzen Sie den Stopfen und das Sieb. Tragen Sie vor dem Einsetzen der Schraube etwas Fett auf die Gewinde auf. Dies hilft, das Auftreten von Rost zu verhindern und seine Lebensdauer zu verbessern.

Was ist, wenn die obige Methode nicht funktioniert?

Es gibt Hausmittel, die Ihnen helfen können, Ihren Abfluss freizumachen. Sie können Backpulver, Essig und heißes Wasser verwenden. Dies sollte dazu beitragen, die Abfälle zu schrubben und Abwasser fließen zu lassen. Sie können auch einen Kolben verwenden. Die Saugkraft des Kolbens drückt den Gunk, der aus Haaren, Seifenstücken und Schmutz besteht, weg. Lassen Sie das Badewasser laufen, um zu sehen, ob Rückfluss vorhanden ist. Wenn es gut fließt, klopfen Sie sich auf den Rücken und denken Sie daran, dass Haare, Seife und Schmutz nicht in den Abfluss fließen.

Sie können auch einen Experten beauftragen, insbesondere wenn alle oben genannten Methoden nicht funktionieren. Das Problem ist möglicherweise nicht einfach, wie Sie vielleicht gedacht haben.

Abschließende Gedanken

Wenn Sie bemerkt haben, dass das Abwasser in der Wanne nicht gut fließt, sondern sich ein Becken auf dem Badewannenboden bildet, ist der Ablauf verstopft. Im Laufe der Zeit haben Sie vielleicht Haare, Seifenstücke und Schmutz in den Abfluss fließen lassen. Über die Zeit haben sie sich angesammelt und Schmutz / Gunk gebildet. Dies verhindert den ordnungsgemäßen Fluss des Abwassers.

Es gibt häufige Fehler, die viele Leute machen, wenn sie mit solchen Problemen konfrontiert werden. Einige von ihnen umfassen die Verwendung eines Metallkleiderbügels, der Verwendung aggressiver Chemikalien und eines Gartenschlauchs. Diese Methoden bieten nur einen vorübergehenden Aufschub. Am Ende müssen Sie Ihr Sanitärsystem reparieren oder austauschen.

Nehmen Sie sich Zeit und befolgen Sie die oben aufgeführten Schritte, um den Ablauf sicher zu entsperren. Es dauert nur 30 Minuten.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..