Pipe Dream: So bereiten Sie Ihre Klempnerarbeiten für den Winter vor

Pipe-Dream-How-To-Your-Plumbing für den Winter

Wenn Sie nicht vorbereitet sind, können die Minustemperaturen sowohl im Innen- als auch im Außeninstallationssystem Schaden anrichten. Gefrorene Wasserleitungen sind nicht nur unbequem, sie können sogar zerstörerisch sein, wenn sie nicht behandelt werden. Wenn die Temperatur weiter sinkt, ist es eine gute Idee, sich mit der folgenden winterlichen Klempner-Checkliste auf den Winter vorzubereiten:

Vorbereitung für den Winter

Schreiben Sie zunächst einen Plan für die Winterfestlegung Ihrer Klempnerarbeiten. Es ist leicht, etwas zu übersehen. Erstellen Sie daher eine Checkliste aller verschiedenen Arten von Rohrleitungen in Ihrem Zuhause. Dies umfasst alle Hähne und Ventile. Markieren Sie jedes Mal, wenn Sie fertig sind, von Ihrer Liste, damit Sie keine Überraschungen erleben, wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen.

Auf Lecks prüfen

Was mit einem kleinen Leck beginnt, kann sich bei sinkenden Temperaturen in ein riesiges Problem umwandeln. Überprüfen Sie bei der Überwinterung Ihres Hauses sowohl drinnen als auch draußen, ob Wasser austreten kann. Wenn Sie warten, bis das Wasser gefriert, kann der Schaden katastrophal sein. Wenn Wasser gefriert, dehnt es sich aus und wird zu Eis. Die Expansion verursacht einen Druck, der Ihre Rohre beschädigt.

Isolieren Sie Ihre Rohre

Eine Unze Vorbeugung ist ein Pfund Heilung wert. Sie müssen also sicherstellen, dass Ihre Rohre gut isoliert sind. Beginnen Sie mit der Suche nach Exponierten. Wenn Sie sie lokalisieren, müssen Sie sie mit einer Isolierung umwickeln, um ein Einfrieren zu verhindern. Rohrisolierungen sind nicht nur kostengünstig, sondern auch einfach zu installieren. Wenn Sie Fragen dazu haben, welche Rohre sicher sind, wenden Sie sich an einen Installateur Power Pro Klempnerarbeit .

Äußere Schläuche

Der Schutz von Schläuchen und Rohren im Freien ist ebenso wichtig wie der Schutz der Rohre in Ihrem Haus. Trennen Sie alle Gartenschläuche, die an Außenhähne angeschlossen sind. Stellen Sie sicher, dass das gesamte Wasser vollständig aus dem Schlauchlätzchen abgelassen ist. Andernfalls kann es einfrieren und Rohrschäden verursachen. Vergessen Sie nicht, Ihre Schläuche im Winter in der Garage oder im Schuppen aufzubewahren, damit sie nicht knacken.

Nachdem Sie das gesamte Wasser abgelassen haben, ist es Zeit, die Schlauchlätzchen zu isolieren. An Orten, an denen bekannt ist, dass Temperaturen im einstelligen Bereich liegen, haben Sie normalerweise ein Absperrventil für Wasserhähne für den Außenbereich. Wenn Sie einen haben, können Sie auch das Wasser zum Schlauchlätzchen ablassen.

Denken Sie daran, dass Sie die Rohre vollständig entleeren müssen. Dies kann leicht erreicht werden, indem die Lätzchen geöffnet und das Wasser ablaufen gelassen wird.

Wenn Sie jedoch kein Absperrventil haben, können Sie Ihre Schlauchschützer mit Schlauchschützern schützen. Die Isolierung verhindert, dass die Lätzchen einfrieren, wenn sie draußen unter Null ist.

Das Winterfestmachen Ihrer Klempnerarbeiten vor Kälteeinwirkungen ist der Schlüssel, um das unordentliche und teure Problem der gefrorenen Rohre zu vermeiden. Obwohl die Vorbereitung im Vorfeld nicht immer eine Katastrophe verhindern kann, gibt sie Ihnen die Sicherheit, Old Man Winter standzuhalten.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..