Neue Umfrage zeigt, dass viele Mieter nicht Hausbesitzer werden müssen

Vor einem Haus steht ein Schild "zu vermieten"

Hausbesitzer sind seit Jahren ein großer Teil des amerikanischen Traums. In der Tat haben Generationen von Amerikanern unermüdlich daran gearbeitet, Häuser für ihre Familien zu bauen und zu kaufen. Die Veränderungen auf dem Immobilienmarkt haben jedoch dazu geführt, dass der Besitz eines Hauses für viele Menschen unerreichbar ist, und viele Menschen, die einmal ein eigenes Haus besaßen, sind nicht mehr in der Lage, sich eine Hypothek zu leisten. Infolgedessen ist die Zahl der Personen, die sich für eine Vermietung entscheiden, in den letzten Jahren gestiegen, und während viele davon ausgegangen haben, dass dieser Trend nur vorübergehend sein würde, deutet eine kürzlich durchgeführte Studie darauf hin, dass viele Mieter beabsichtigen, auf diesem Weg zu bleiben. Die Studie, die von Harris Poll für Freddie Mac durchgeführt wurde, forderte die Mieter auf, ihre Prioritäten zu ordnen. Überraschenderweise stand das Sparen für eine Anzahlung für ein Haus nicht ganz oben auf der Liste vieler Menschen. Tatsächlich zeigten die Ergebnisse, dass nur 39% der Befragten das Sparen für eine Anzahlung als eine Priorität auf ihrer Prioritätenliste ansehen.

David Brickman, Executive Vice President von Freddie Mac, erklärt: „Wir wissen, dass die Mieten schneller steigen als die Einkommen, und nun haben wir Daten, die zeigen, dass viele Mieter nicht genug Geld haben, um all ihre Schulden jeden Monat zu bezahlen, was sie zwingt Kompromisse, z. B. die Senkung der Ausgaben für andere Artikel, und für viele ist das Aufschieben des Eigenheimbesitzers einer dieser Kompromisse. Die Umfrage ergab auch, dass Personen, die Einfamilienhäuser mieten, mit höherer Wahrscheinlichkeit einen Kauf in Erwägung ziehen als diejenigen, die Mehrfamilienhäuser mieten. Der Wunsch nach Eigentum an Mietern von Einfamilienhäusern rührt jedoch von der Unzufriedenheit mit der Vermietung her, während diejenigen, die Mehrfamilien- / Apartmenteinheiten mieten, zufriedener zu sein scheinen.

Obwohl sich die Wirtschaft stetig verbessert hat, scheint es, als würden sich die Aussichten vieler Menschen, wie sie ihr Geld ausgeben, drastisch verändern. Während die Zeit nur sagen wird, wie sich diese Veränderungen dauerhaft auf den Immobilienmarkt auswirken werden, sieht es so aus, als würde der amerikanische Traum eine weitere Transformation durchmachen.

(Foto von Justin Sullivan / Getty Images)

Loading ..

Recent Posts

Loading ..