Ist abgefülltes Wasser wirklich besser als Leitungswasser?

flasche gießen

Wasser ist für das Überleben des Menschen unerlässlich. Es wird empfohlen, mindestens acht Gläser Wasser pro Tag zu trinken. Dies sind zwei Aussagen, die Sie ständig hören. Wussten Sie, dass Wasser Sie hydratisiert, Nährstoffe in Ihre Zellen bringt, Ihre Muskeln energetisiert, Giftstoffe aus Ihrem Körper entfernt und Ihnen helfen kann, die Kalorienzufuhr unter einer langen Liste zusätzlicher Vorteile zu kontrollieren? Sie wissen, dass Sie Wasser trinken müssen, um zu überleben, aber ist es wirklich wichtig, um welche Art von Wasser es sich handelt? Ist abgefülltes Wasser sicherer als Leitungswasser?

Die Schlacht findet auf abgefahrenem Wasser gegen Leitungswasser statt. Was ist besser für dich? Ist in Flaschen abgefülltes Wasser wirklich besser als Leitungswasser? Ist dies nur ein Marketing-Betrug, der Sie dazu bringt, für etwas zu bezahlen, das Sie direkt an den Wasserhähnen Ihres eigenen Hauses kostenlos erhalten können? Dies ist eine uralte Frage mit vielen Argumenten auf jeder Seite.

Hersteller und Unterstützer von Flaschenwasser möchten, dass Flaschenwasser besser als Leitungswasser angenommen wird. Wurden Tests durchgeführt? Gibt es eine Wissenschaft hinter diesen Behauptungen? Gibt es eine Möglichkeit, die Antwort wirklich zu kennen? Die Antwort ist ja, es wurden Nachforschungen angestellt und die Antwort ist einfach: In der Wasserflaschen- oder Leitungswasserschlacht ist abgefülltes Wasser nicht besser als Leitungswasser.

Das häufigste Argument, dass Wasser-Unterstützer in Flaschen verwendet werden, ist, dass Wasser in Flaschen sicherer ist als Leitungswasser. Sie unterstützen diese Aussage mit dem Argument, dass abgefülltes Wasser einem Filtrationsprozess unterzogen wird. Dieser Prozess verbessert die Farbe des Wassers, den Geschmack des Wassers, den Geruch des Wassers und beseitigt bestimmte Verunreinigungen. Unterstützte Flaschenwasser glauben, dies macht es sicherer und besser als Leitungswasser. In Flaschen abgefülltes Wasser muss jedoch nicht zu 100% frei von Verunreinigungen sein.

Diese Flaschenwasser-Unterstützer wissen nicht, dass Leitungswasser (öffentliches Wasser) bereits behandelt wird, um Partikel, Chemikalien und Bakterien zu entfernen (1). Leitungswasser wird mit Chlor behandelt, wodurch sowohl das Wasser als auch Fluorid desinfiziert werden, was potenzielle Vorteile für die Zähne hat. 1974 wurde das Safe Drinking Water Act eingeführt. Dies gewährleistet die Sicherheit von Leitungswasser, das Sie trinken, ob zu Hause, in einem Restaurant, bei Freunden oder im Urlaub (innerhalb der USA). Das Argument, dass in Flaschen abgefülltes Wasser aufgrund des Filtrationsprozesses sicherer ist als Leitungswasser, ist daher nicht gültig.

798980_630x354

Laut einem Bericht von Switzerland World Wildlife Fund International "gibt es in Europa und den Vereinigten Staaten mehr Normen für Bandwasser als für die Flaschenwasserindustrie". (2) Diese Aussage würde dann dazu führen, dass Leitungswasser tatsächlich sicherer ist als abgefülltes Wasser. Öffentliches Leitungswasser wird gefiltert, kontinuierlich getestet, häufig überwacht und behandelt. Grundsätzlich müssen sowohl Leitungswasser als auch abgefülltes Wasser gefiltert werden und bestimmten strengen Richtlinien entsprechen. Sie sind beide für den menschlichen Verzehr sicher. Das Argument, Flaschenwasser sei sicherer als Leitungswasser, weil es gefiltert wird, ist kein stichhaltiges Argument, da öffentliches Leitungswasser nicht nur gefiltert wird, sondern ständig überwacht wird, um die fortlaufende Sicherheit zu gewährleisten.

Flaschenwasser kommt in Plastikflaschen, daher der Name Flaschenwasser. Die Kunststoffproduktion ist umweltschädlich und setzt giftige Chemikalien frei. Sie kennen die Gefahren von Kunststoff, Sie wissen, dass Kunststoff recycelt werden kann und sollte, aber viele Menschen recyceln ihre Plastikwasserflaschen nicht wirklich. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass sich Kunststoff nicht natürlich oder schnell zersetzt. „Plastikflaschen können 450 Jahre oder länger dauern“, um sich in Deponien zu zersetzen. (5) Die fortgesetzte Verwendung von Plastikwasserflaschen erhöht die Müllmenge in bereits überfüllten Deponien. Tatsächlich „wird geschätzt, dass nur eine von fünf Flaschen tatsächlich recycelt wird“. (3) Der Kunststoff für Flaschenwasser ist nicht nur umweltschädlich, sondern auch die schädliche Wirkung der Verbrennung fossiler Brennstoffe. „Beim Transportieren und Kühlen der Flaschen werden auch fossile Brennstoffe verbrannt, die Treibhausgase freisetzen.“ (4) Damit ist abgefülltes Wasser nicht nur nicht sicherer als öffentliches Leitungswasser, es stellt auch eine größere Gefahr für die Umwelt dar .

Ein weiteres Argument für die Unterstützung von Flaschenwasser ist die Tragbarkeit oder das Angebot von Flaschenwasser. Sie sagen, es ist einfacher, eine Flasche Wasser in Flaschen zu nehmen, wenn Sie unterwegs sind. Heute gibt es viele Arten von tragbaren, wiederverwendbaren Flaschen in den Läden. Eigentlich ist es auf lange Sicht billiger, eine wiederverwendbare Wasserflasche zu kaufen und sie mit Leitungswasser zu füllen, als Flaschenwasser zu kaufen. Diese tragbaren Wasserflaschen, die Sie jetzt in fast jedem Geschäft sehen, sind umweltfreundlicher, da sie wiederverwendbar und nicht wie Flaschenwasserflaschen entsorgt werden können. Ist es wirklich bequemer, eine Flasche Wasser aus der Flasche zu nehmen, als Leitungswasser in eine wiederverwendbare Flasche zu füllen? Mehrwegflaschen gibt es in verschiedenen Formen und Größen, so dass sie leicht transportiert werden können und fast überall Platz finden. Mehrwegflaschen sind auch in verschiedenen Farben und Designs erhältlich. Sie können sie als Modeaussage verwenden oder für jedes Familienmitglied eine andere Farbe erwerben, damit Sie wissen, welche Flasche zu jedem einzelnen Familienmitglied gehört.

Wasser in Flaschen kostet mehr als Leitungswasser. Sie zahlen bereits für den Leitungswasserservice bei Ihrem örtlichen öffentlichen Dienstleistungsunternehmen, unabhängig davon, ob Sie es trinken oder nicht. Es gibt keine zusätzlichen Kosten für das Trinken. Wasser in Flaschen kostet Sie Geld pro Flasche. Sie müssen für das Gas bezahlen, um in das Geschäft zu fahren, um das abgefüllte Wasser zu kaufen. Dann müssen Sie für das Wasser bezahlen, an einigen Stellen gibt es eine Anzahlung pro Flasche, um Sie zum Recycling anzuregen. Dann müssen Sie mit Ihrem abgefüllten Wasser nach Hause fahren. Es braucht mehr Energie, um eine Flasche Wasser in die Flasche zu transportieren, als einen Wasserhahn zu betreiben und Leitungswasser zu trinken.

Zusammenfassend ist Flaschenwasser nicht besser als Leitungswasser. Leitungswasser wird gefiltert und hat mehr Vorschriften als Flaschenwasser. Leitungswasser wird kontinuierlich geregelt. Leitungswasser stellt keine ernsthafte Bedrohung für die Umwelt dar. Leitungswasser spart Geld beim Kauf von Flaschenwasser. Wo stehen Sie in der Flasche Wasser gegen Leitungswasserschlacht?

Ressourcen

(1) CNN, Ist Flaschen sicherer ?, 27. November 2013 http://www.cnn.com/2013/11/19/health/upwave-bottled-water/index.html

(2) ABC News, Studie: Abgefülltes Wasser kein sicherer als Leitungswasser, 3. Mai http://abcnews.go.com/Business/study-bottled-water-safer-tap-water/story?id=87558

(3) Natural News, Wie Plastikwasser in Flaschen Sie und die Umwelt schädigt, 17. November 2012 http://www.naturalnews.com/038003_bottled_water_plastic_environment.html

(4) National Geographic, Warum Leitungswasser besser ist als Wasser in Flaschen, 13. März 2010, http://news.nationalgeographic.com/news/2010/03/100310/why-tap-water-is-better/

(5) About.com, Wie lange braucht es, um Müll zu zerlegen?, 29. Mai 2016 http://recycling.about.com/od/Resources/fl/How-Long-Does-It-Take-Garbage-to-Decompose.htm

Loading ..

Recent Posts

Loading ..