Fünf Technologien, die Ihr Zuhause automatisch grüner machen

Öko-Küche

Es kann oft seltsam erscheinen, Technologie als Führer der grünen Revolution zu betrachten. Maschinen, Computer und Gadgets sind schließlich nicht ein wesentlicher Grund dafür, warum wir so viel nicht erneuerbare Energie überhaupt einsetzen. Ja und nein. Zum Glück hat die Geschichte noch viel mehr zu bieten. In den letzten zwei Jahrzehnten wurden die größten Technologieunternehmen der Welt auf ein wichtiges Ziel festgelegt. Verringerung der Auswirkungen, die ihre Produkte auf die Umwelt haben. Die Herausforderung hat zu wirklich bemerkenswerten Erfindungen geführt. Wir haben jetzt umweltfreundliche Autos, Wasserkocher, Laptops, Rasenmäher, Dächer, Einkaufszentren, Boote und vieles mehr.

Doch zu Hause finden sich die inspirierendsten und bahnbrechendsten grünen Technologien. Als Gesellschaft suchen wir ständig nach neuen und eindrucksvollen Wegen, um unseren CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Dies ist der beste Ausgangspunkt. Es gibt jetzt alle Arten von günstigen grünen Geräten für Hausbesitzer, also ist es an der Zeit, dass Technologie Ihre Zukunft verändern wird. Dieser Leitfaden zu einigen der Technologien, die derzeit ein umweltfreundlicheres Zuhause auf der ganzen Welt schaffen, zeigt Ihnen, was möglich ist.

Super intelligente Thermostate

Während digitale Thermostate Es gibt jetzt schon eine Weile, sogar werden sie immer fortgeschrittener und reaktionsschneller. Die Nest Labs haben beispielsweise einen sehr intelligenten Thermostat entwickelt, der die Gewohnheiten der Benutzer „lernt“ und die Einstellungen entsprechend anpasst. So sammelt es Daten darüber, wann ein Benutzer zu Hause ist, abwesend ist, am wahrscheinlichsten mehr Wärme benötigt, normalerweise ein Bad nimmt usw.

Anschließend kann der Thermostat für diese vorhergesagten Aktivitäten in Vorbereitung geändert werden. Es wird weniger Energie verschwendet, da das System die Temperatureinstellungen automatisch senkt, wenn es weiß, dass mehr Wärme Abfall wäre. Und da das Nest Learning Thermostat von den Designern des iPods entworfen wurde, ist es ebenso stilvoll wie praktisch. Die Einheit ist elegant, schick und wird auch den anspruchsvollsten Innenarchitekten gefallen.

Grüne Küchengeräte

Clever, umweltfreundliche geräte sind momentan ein riesiger Trend. Geräte wie Waschmaschinen, Herde und Kühlschränke verbrauchen erstaunlich viel Energie. Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis die Hersteller nach Möglichkeiten suchten, dies zu ändern. Selbst ein so kleines Gerät wie ein Wasserkocher verbraucht viel mehr Energie, als Sie erwarten würden, da die meisten von uns unsere nicht effizient nutzen.

Wir kochen einen vollen Wasserkocher für eine Tasse Kaffee, lassen halb- und halb leere Waschmaschinen und Spülmaschinen laufen und lassen unsere Gefrierschränke und Eis überladen. Wir sind süchtig nach Komfort und dies wird sich wahrscheinlich nicht bald ändern, aber wir können Maschinen entwickeln, die Lücken in der Nutzung ausnutzen und intensive Zyklen auf Nebenzeiten beschränken.

Erweiterte Netzteile

Dies ist eine der subtileren Erfindungen, aber es könnte tatsächlich die Art und Weise verändern, wie wir Energie verwenden und darüber nachdenken. Die Verschwendung von Strom durch Stecker und Adapter ist seit vielen Jahren ein großes Problem. Es gab unzählige Kampagnen, die uns daran erinnern sollen, die Beleuchtung auszuschalten, wenn Räume nicht in Gebrauch sind, und vollständig aufgeladene Laptops und Telefone vom Netz zu trennen. Trotzdem lassen wir unsere Energiekosten steigen, indem wir nicht rechtzeitig ausschalten und den Netzstecker ziehen.

Glücklicherweise könnte eine Reihe intelligenter Erfindungen dazu führen, dass diese Verschwendung der Vergangenheit angehört. Einer, der Green Plug, hat die Verbraucher aufgeregt, weil er Strom nur so lange an die Geräte überträgt, bis sie vollständig aufgeladen sind. Sobald sie vollständig entsaftet sind, wird der Vorrat unterbrochen. Dies verhindert, dass Strom für Laptops, Telefone und Musikplayer verschwendet wird, die diese nicht mehr benötigen.

Automatisierte Leuchten

Es gibt viele Gründe, warum integrierte intelligente Beleuchtung eine wertvolle Ergänzung für Wohnräume darstellt. Denken Sie beispielsweise daran, wie viele Menschen es gewohnt sind, während des Urlaubs Licht anzuschalten. Es ist eine Art Abwehrtechnik, die dazu verleitet wird, dass Einbrecher glauben, jemand sei noch im Haus. Obwohl es Diebe abschrecken könnte, verbraucht es sehr viel Energie und ist daher sowohl für die Energiekosten als auch für die Umwelt sehr schlecht.

Die gute Nachricht ist, dass integrierte, digitale Beleuchtungssysteme es Hausbesitzern ermöglichen, die Einstellungen von ihrem Telefon aus zu steuern. Sie könnten also vergessene Lichter ausschalten, wenn Sie sie im Haus verbrennen lassen (dazu müssten Sie auch nicht von Ihrem Stuhl aufstehen). Sie können die Lichter in der Ferne dimmen, anstatt sie auf volle Leistung zu bringen. Schalten Sie das Bett, das Auto, den Supermarkt oder wo auch immer Sie möchten aus.

Grüne A / C-Einheiten

Multinationale Unternehmen wie Apple zeigen seit vielen Jahren die Vorzüge umweltfreundlicher Klimageräte. Es hat jedoch etwas länger gedauert, bis diese Technologie für den Haushalt angepasst wurde. Nun beginnt es jedoch, in häuslichen Umgebungen aufzutreten. Die Technologie selbst ist sehr einfach. Anstatt die Luft mit Strom zu kühlen, wird kaltes Wasser um das Gerät geblasen, um die Temperatur zu senken.

Sie wird dann genauso wie gewöhnlich in der Wohnung herumgeführt. Der Unterschied ist, dass nur eine kleine Menge an Leistung (manchmal überhaupt keine Leistung) verwendet wird, um die Luft tatsächlich zu kühlen. Dies reduziert den CO2-Fußabdruck von A / C-Einheiten erheblich und erlaubt Familien, sich im Sommer wohl zu fühlen, ohne auch ihre Energiekosten zu verdoppeln. Nehmen Sie ein Blatt aus dem Buch von Google und stellen Sie sicher, dass Ihre Stromversorgung nicht heiß wird, während Sie cool bleiben.

Erste Schritte zu einem umweltfreundlicheren Zuhause

Es kann für Familien schwierig sein, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren, insbesondere wenn sie nicht daran gewöhnt sind, über ihre Auswirkungen auf die Umwelt nachzudenken. Für viele von uns sind einfache Aktionen wie das Einschalten einer Lampe oder das Anschließen eines Mobiltelefons soziale und kulturelle Rechte. Es wäre fast unmöglich für uns, sie aufzugeben, daher macht es keinen Sinn, es zu versuchen. Damit grüne Ziele erfolgreich sein können, müssen sie praktisch, realistisch und flexibel genug sein, um sich an das moderne Leben anzupassen.

Der beste Weg, um mitzuhelfen und etwas für die Umwelt zu leisten, besteht darin, in Technologien zu investieren, die sich um die Dinge kümmern, die wir nicht so gut können. Denken Sie beispielsweise daran, die Beleuchtung in leeren Räumen auszuschalten und vollständig aufgeladene Geräte vom Netz zu trennen. Unsere Sucht nach Bequemlichkeit macht das vielleicht schwierig, aber die intelligente Technologie gibt uns die Kontrolle zurück.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..