Fünf solide Optionen, um Ihrem Haus einen großartigen Geruch zu verleihen

Fünf solide Optionen, um Ihrem Haus einen großartigen Geruch zu verleihen

Die meisten Menschen wissen es nicht, aber mit der Zeit entwickelt ein Haus einen bestimmten Geruch, den Sie nicht bemerken, aber Gäste und Besucher können riechen. Kochen und einfach Leben schaffen das Problem, aber zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, um es nicht nur für immer loszuwerden, sondern um Ihr Haus wirklich gut riechen zu lassen. Das Abdecken von Hausgerüchen ist nicht gleichbedeutend mit dem Beseitigen von Gerüchen. Deswegen funktionieren Sprays und Plug-Ins für Lufterfrischer oft nicht. Hier sind fünf effektive Möglichkeiten, den Geruch Ihres Hauses zu verbessern.

1. ätherische Öle und Kräuterbeutel

Wenn Sie nach einer langfristigen Lösung suchen, die Ihr Haus im Laufe der Zeit besser riechen lässt, machen Sie ein paar Beutel, die mit getrockneten Kräutern und einem Hauch natürlicher ätherischer Öle gefüllt sind. Die Sachets, die Sie in Geschäften kaufen können, riechen gut, aber sie enthalten Tonnen von Chemikalien und Farbstoffen, von denen einige sogar Ihre Möbel und Ihre Kleidung verschmutzen können. Selbst gestalten ist billiger und umweltfreundlicher und es ist sehr einfach zu tun. Sammeln Sie alle herumliegenden Stoffreste oder Käsetücher, Gummibänder, Schnüre oder Bänder, getrocknete Blumen und Gewürze sowie ätherisches Öl. Lavendelknospen, getrocknete Rosen- und Blütenblätter, Zimtstangen, getrocknete Zitrusfrüchte, Eukalyptus, Vanilleschoten und sogar Zedernholz funktionieren gut.

Schneiden Sie ein Quadrat aus Käsetuch oder Stoff mit einem Durchmesser von fünfzehn Zentimetern aus, und fügen Sie eine Viertel Tasse Trockenblumen, Kräuter und Gewürze in die Mitte hinzu. Geben Sie fünf bis zehn Tropfen ätherisches Öl darauf, bündeln Sie den Stoff und befestigen Sie ihn mit einem Gummiband oder -band. Wenn Sie es vorziehen und mit einem Bedürftigen faden können, nähen Sie den Beutel zu. Stecken Sie diese in die Rückseite Ihrer Schränke, Schubladen, unter Sofakissen, hinter Ihr Kopfteil oder sogar in Ihr Auto, um einen dauerhaften Duft zu erzeugen. Wenn sich der Duft merklich auflöst, fügen Sie mehr ätherisches Öl hinzu und wechseln Sie alle zwei Monate Ihre getrockneten Kräuter und Blumen aus. Sie können die Beutel ganz weglassen und einfach die Kräutermischung und die ätherischen Öle in eine Schüssel geben, um ein klassisches Potpourri zu kreieren.

2. Kerzen von guter Qualität

Es stimmt, dass die meisten Kerzen die Maske eher riechen, als dass sie beseitigt werden, aber wenn Sie sich in einem Zeitkrampf befinden und einige Qualitätskerzen in bestimmten Düften verwenden, wird Ihr Haus wunderbar riechen. Anstatt nach dem Preis zu suchen, um zu bestimmen, welche Kerzen gut funktionieren, öffnen Sie die Kerzen und riechen den Deckel vor dem Kauf. Wenn der Geruch hell ist, können Sie garantieren, dass der Duft Ihr Zuhause nicht füllt, wenn es brennt. Starke Dochte, die nicht dünn sind, sind ein Muss, und es ist am besten, wenn Kerzen mit einem Durchmesser von mehr als drei Zoll mindestens zwei Dochte zum Verbrennen haben. Wenn Sie die Idee haben, Ihren Hausgeruch mit Kerzen zu verbessern, aber eine flammfreie Lösung benötigen, dann gehen Sie zu Wachsschmelzen. Diese Gerüche sind genauso großartig, schmelzen jedoch in einer speziellen wärmenden Schüssel, um den Duft freizusetzen, als müssten Sie eine Kerze anzünden.

3. Kochtöpfe

Dies ist eine der kostengünstigsten Möglichkeiten, Ihren Hausgeruch zu verändern, und eine der einfachsten, und einige Einzelhandelsgeschäfte tun dies, um ihre typischen Gerüche zu kreieren. Wenn Sie keinen Kochtopf haben, nehmen Sie einfach einen kleinen Topf und einige der folgenden Zutaten: getrocknete Blumen, ätherische Öle, Zimtstangen, Vanilleschoten, getrocknete oder frische Scheiben oder Zitrusfrüchte, Zitrusschalen und Rinden, ganz oder gemahlen Nelken, Apfel- oder Birnenschalen, Mandel- oder Vanilleextrakt, geriebene Muskatnuss, Lorbeerblätter, Anis, Lavendelknospen. Werden Sie kreativ und lassen Sie sich verschiedene Mischungen zusammenstellen - was auch immer Sie wählen, Ihr Zuhause wird mit einem unglaublichen Duft erfüllt.

Füllen Sie den Topf mit zwei Tassen Wasser und bringen Sie ihn zum Kochen. Fügen Sie die Zutaten Ihrer Wahl hinzu, lassen Sie es drei Minuten lang kochen, drehen Sie dann die Hitze herunter, damit das Wasser köchelt. Lassen Sie die Mischung bis zu drei Stunden köcheln und fügen Sie jede halbe Stunde mehr Wasser hinzu, damit der Topf nicht trocken kocht.

4. Essigschüsseln

Wenn Sie es direkt aus der Flasche schnuppern, riecht Essig überhaupt nicht gut. Es hat jedoch die Fähigkeit, auf natürliche Weise Gerüche loszuwerden und Ihrem Haus einen besseren Duft zu verleihen. Nehmen Sie kleine Förmchen oder Schüsseln, füllen Sie sie zur Hälfte mit Essig und legen Sie sie dann in versteckte Bereiche um Ihr Zuhause. Alternativ können Sie den Essig in kleine Maurergläser legen, ein Band oder Raffia zur Dekoration unter die Öffnung binden, und Sie können den Essig gut sichtbar lassen. Vergessen Sie nicht, den alten Essig auszufüllen und jede Woche mehr zuzuführen, um maximale Wirksamkeit zu erzielen.

Wenn Sie die Vorteile dieser Methode viel schneller nutzen möchten, geben Sie zwei Tassen Essig in einen Topf und lassen Sie ihn zum Kochen bringen. Stellen Sie den Kochtopf vorsichtig auf einen Untersetzer in der Mitte des Raums, und Sie werden bemerken, dass vorhandene Gerüche innerhalb von 30 Minuten deutlich verringert werden. Dies funktioniert auch gut, wenn Sie den Geruch von verbranntem Essen aus Ihrem Zuhause entfernen müssen. Für beide Methoden können Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl, wie Lavendel, Süßorange oder Zimt, hinzufügen.

5. DIY Stoffauffrischung

Der Stoffauffrischer für hausgemachte Textilien ist wesentlich günstiger als im Laden gekaufte Versionen und hinterlässt keine ungewöhnlichen chemischen Gerüche. Das Beste von allem ist, dass Sie die Mischung an Ihren Geschmack anpassen und für Ihre Bedürfnisse arbeiten können. Sie benötigen lediglich Wasser, Backpulver, eine Sprühflasche und den Weichspüler Ihrer Wahl, um Ihren eigenen Stoffauffrischer zu machen. Sie können verschiedene Stoffe mischen, um individuelle Düfte zu kreieren. Geben Sie zwei Teelöffel Backpulver, zwei Esslöffel Weichspüler und 1,5 Tassen warmes Wasser in die Flasche, schütteln Sie sie gut und sprühen Sie sie auf Ihre Bettwäsche, Vorhänge, Möbel und Tierbetten.

Eine andere Möglichkeit, selbstgemachten Stofflufterfrischer herzustellen, besteht darin, eine halbe Tasse Wodka ohne Geschmack, 1,5 Tassen Wasser und zehn Tropfen ätherisches Öl Ihrer Wahl in eine Sprühflasche zu mischen. Für welche Methode Sie sich auch entscheiden, Sie werden beruhigt sein zu wissen, dass Ihr Zuhause gut riecht und Sie kein mit Chemikalien gefülltes Spray verwenden müssen.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..