Fünf sichere Möglichkeiten, um Ihr Haus zu heizen, wenn es keine Hitze gibt

heizung zu hause

In Ihrem Haus gibt es keine Hitze. Ihr Ofen, Kessel oder Wärmepumpe ist defekt. Was kannst du tun? Sie müssen nicht unglücklich sein. Dies ist keine hoffnungslose Situation. Einige Leute planen für dieses Problem voraus und haben sogar eine sekundäre Wärmequelle. Wenn Sie keine sekundäre Wärmequelle haben, gibt es in Ihrem Zuhause bereits Wärmequellen, die Sie verwenden können. Es gibt auch einige günstige Optionen, die Sie beeilen und kaufen können.

Es gibt fünf sichere Möglichkeiten, um Ihr Haus zu beheizen, bis ein Mechaniker Ihre Wärme wiederherstellt.

Koch

Denken Sie an Ihre Küche. Es gibt eine Vielzahl von Wärmequellen: Öfen, Herdplatten, Topftöpfe, Bräter, Grillgeräte und Grillplatten. Kochen erzeugt genug Wärme, um einen Raum oder möglicherweise zwei kleine Räume zu erwärmen. Holen Sie sich alle ein, und Sie werden ein gemütliches Zimmer und ein Festmahl haben. Dies ist eine ideale Zeit, um einen Schinken oder Truthahn zu backen. Sie können auch Gemüse auf dem Kochfeld dämpfen. Werfen Sie ein paar Steaks auf Ihren Indoor-Grill. Kochen Sie vielleicht ein paar Pfannkuchen auf einer Pfanne. Crockpots und Bräter sind Wärmequellen, die Sie den ganzen Tag nutzen können. Nach dem Kochen ist Ihr Geschirrspüler praktisch. Es ist nicht nur zum Reinigen von Geschirr, sondern für eine Wärmequelle gedacht. Die Küche in Ihrem Zuhause bietet viele Wärmequellen.

Verwenden Sie den Kamin oder einen Holzpelletofen

Kamine sind in vielen Häusern eine der beliebtesten Wärmequellen. Sie können viel Wärme abgeben und einem Raum Wärme verleihen. Aufgrund der Beliebtheit von Kaminen finden Sie sie in Schlafzimmern, Küchen und sogar Badezimmern. Es gibt verschiedene Arten von Kaminen, z. B. das traditionelle Holzmodell und Kamine, die Gasstämme verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie genug Holz oder Gas haben, das für ein paar Tage reicht. Der elektrische Kamin ist eines der neuesten Produkte. Diese Kamine sorgen für Wärme und Sie müssen das Feuer nicht "brennen lassen".

Ein Pelletofen ist eine Alternative zu einem Kamin. Holzpelletöfen sind in der Regel klein. Die Pellets werden aus recycelten Materialien hergestellt und sind stark komprimiert. Dies reduziert den Feuchtigkeitsgehalt. Trockener Brennstoff erzeugt mehr Wärme; Daher brennen die Pellets heißer und sauberer als Holz. Die Pellets sind preiswert und Sie können sie in kleinen Mengen kaufen. Die Pelletsäcke sind etwa so groß wie ein Mulchsack. Holzpelletöfen sind einfach zu bedienen.

Sie müssen nur die Pellets laden und die Flamme entzünden. Die Größe des Trichters am Ofen bestimmt, wie oft er tagsüber geladen werden muss. Einige Modelle müssen nur einmal am Tag gefüllt werden. Da sich das Feuer in einer Wärmekammer befindet, gibt es eine minimale Rauchmenge. Dies verringert den Geruch in Ihrem Zuhause und verhindert, dass sich die Außenseite des Geräts aufheizt. Kamine und Holzöfen sind Heizungsoptionen für Ihr Haus. Sie bieten ein Ambiente, das Ihre Stimmung aufhellt, während Sie auf Reparaturen an Ihrer Hauptheizung warten.

Verwenden Sie Lichtquellen

Erinnern Sie sich an die wissenschaftliche Tatsache, dass Licht Wärmeenergie erzeugt. Denken Sie an alle Lichtquellen in Ihrem Zuhause: Lampen, Laternen, Kerzen und Sonnenlicht. Eine davon allein erzeugt möglicherweise nicht viel Wärme, aber wenn sie kombiniert und in mehreren Gruppen verwendet wird, steigt die Wärmeenergie an.

  • Lampen sind die sichersten im Innenbereich, besonders wenn sie elektrisch sind. Öl- oder Kerosinlampen sind andere Arten von Lampen, die zu berücksichtigen sind. Stellen Sie die Kerosinlampe so ein, dass sie mit einer blauen Flamme brennt, um Kohlenmonoxid zu reduzieren. Außerdem benötigen Sie eine Belüftung mit Kerosinlampen.
  • Laternen erzeugen eine geringe Menge Wärme. Es gibt verschiedene Arten von Laternen, die berücksichtigt werden müssen. Einige verwenden noch Kerzen oder Öl als Brennstoff. Elektronische Laternen verwenden Glühlampen.
  • Kerzen in großen Mengen können die Temperatur um einige Grad erhöhen.
  • Sonnenlicht, das durch ein Fenster scheint, erzeugt Wärme. Öffnen Sie die Vorhänge und lassen Sie das Licht ein. Legen Sie dunkle Decken auf den Boden, wo sie durch Sonnenlicht erwärmt werden können. Dann wickeln Sie die Decken ein. So fühlen Sie sich wohl und warm. Schließen Sie die Vorhänge, wenn in diesem Fenster kein Sonnenlicht mehr scheint.

Wärme aus Elektrizität

Zu den effizientesten Heizmethoden zählen zahlreiche elektrische Raumheizgeräte. Elektrische Heizgeräte sind aufgrund ihrer Thermostate präzise. Elektrische Wärme ist eine sauberere Wärmequelle. Es besteht keine potentielle Gefahr einer Kohlenmonoxidvergiftung. Elektrische Heizgeräte verleihen Ihrem Zuhause Wärme und Komfort.

Es gibt zwei grundlegende Arten von elektrischen Heizgeräten:

  • Konvektionsheizungen

Konvektionsheizgeräte blasen oder ziehen Luft über eine beheizte Oberfläche. Diese Heizungen dienen zur Beheizung eines ganzen Raumes. Konvektionsheizungen sind entweder Lüfterassistenten oder lüfterlos. Keramikheizungen sind die neuesten Konvektionsheizungen. Diese Heizungen haben Keramikplatten und Aluminiumleitbleche. Wenn Strom durch die Keramik fließt, wird sie erhitzt. Die Wärme wird dann vom Aluminium aufgenommen. Ein Ventilator bläst die heiße Luft aus. Keramikheizungen sind ziemlich tragbar. Sie geben viel Wärme ab und ihre Kunststoffgehäuse bleiben kühl. Diese Heizgeräte sind tendenziell energieeffizienter und sicherer als viele andere Heizgeräte.

  • Heizstrahler.

Strahlungsheizungen sind eine der häufigsten Arten von Raumheizungen. Sie leiten Wärme auf ein Objekt. Die meisten dieser Heizungen verwenden ein Quarzglas oder ein Metallelement und einen Reflektor, um Wärme in einen bestimmten Bereich zu leiten. Heizstrahler liefern schnell Wärme an diejenigen, die dem Heizer am nächsten sind. Diese Heizungen werden mit weiteren Funktionen und Temperatursteuerungen aktualisiert.

Ölgefüllte Heizkörper sehen aus wie alte Heizkörper. Elektrische Heizstrahler sind permanent mit Öl gefüllt. Viele der verfügbaren Modelle werden mit Rädern geliefert. Sie können leicht in Ihrem Zuhause bewegt werden. Diese Art von Heizung liefert eine gleichmäßige Wärmequelle für den gesamten Raum.

Verwenden Sie heißes Wasser

Wasser hat eine hohe Wärmekapazität. Dies bedeutet, dass es sehr viel dauert, um die Temperatur zu ändern. Der Dampf aus heißem Wasser wärmt einen Raum. Ein Dampfverdampfer dient nicht nur zur Linderung von Erkältungssymptomen. Ein Verdampfer kann eine Wärmequelle sein. Sie können es stundenlang benutzen. Das Füllen einer Badewanne mit heißem Wasser erhöht die Wärme eines Badezimmers. Wenn sich das Wasser auf eine angenehme Temperatur abkühlt, können Sie in einem warmen Badezimmer ein Bad nehmen. Es ist möglich, dass sich angrenzende Schlafzimmer vom Whirlpool aus erwärmen. Verwenden Sie auch heißes Wasser in der Küche, um Wärme zu erzeugen. Fülle einen großen Suppentopf mit Wasser. Lassen Sie es auf dem Herd kochen und kochen. Jeder Raum in Ihrem Haus, in dem heißes Wasser vorhanden ist, kann für Wärme genutzt werden.

Abschließende Gedanken

Der Umgang mit einer kaputten Wärmequelle ist sehr frustrierend. Verwenden Sie ein wenig Einfallsreichtum, und Sie können warm bleiben. Vergessen Sie nicht den gesunden Menschenverstand, z. B. das Tragen mehrerer Lagen für mehr Komfort. Es gibt keinen möglichen Weg mit einer Wärmequelle, einschließlich Ihres Hauptsystems, die zu 100% sicher ist. Stellen Sie bei jeder Wärmequelle sicher, dass Rauch- und Kohlenmonoxidmonitore vorhanden sind. Verwenden Sie Wärmequellen mit programmierbaren Thermostaten und automatischen Abschaltungen für zusätzlichen Schutz. Lesen Sie auch die Anleitungen, die mit einer Wärmequelle geliefert werden.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..