Fünf der am schnellsten wachsenden Städte in Indiana im Jahr 2016

kokomo-indiana

Indiana verzeichnete in den letzten vier Jahren ein schwaches BIP-Wachstum, aber das hat den Staat nicht daran gehindert, einen beträchtlichen Bevölkerungszuwachs zu erzielen. Die Zahlen sind zwar nicht so majestätisch wie in anderen großen Staaten des Landes, aber dennoch bedeutend. Da das BIP eine Zusammenfassung der Produktionssummen aus verschiedenen Sektoren darstellt, ist die Tendenz zum Teil in einigen Bereichen größer als in anderen. Werfen Sie einen Blick auf fünf der am schnellsten wachsenden Städte in Indiana im Jahr 2016.

1. Zionsville

Die letzte bekannte Bevölkerung von Zionsville betrug im Jahr 2014 25.700. Dies entsprach 0,008 Prozent der gesamten US-amerikanischen Bevölkerung. Unter der Annahme, dass die Stadt das gleiche Bevölkerungswachstum wie im Zeitraum zwischen 2010 und 2014 beibehält (2,27% pro Jahr), hätte sie 2016 eine geschätzte Einwohnerzahl von 26.918 erlebt seit 2010 einen Bevölkerungswachstum, indem es sich mit bevölkerten, unabhängigen Teilen ihrer Grafschaften vermischt.

Im Jahr 2010 wurde die Bevölkerung der Stadt auf 23.319 geschätzt. In nur drei Jahren war diese Zahl um 7,7 Prozent auf 25.115 gestiegen. Damit ist Zionsville die 17. am schnellsten wachsende Stadt des Bundesstaates. Experten gehen davon aus, dass Zionsville in den nächsten Jahren um 15 bis 16 Quadratmeilen und rund 1.500 Einwohner weiter wachsen wird. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass die Größe der Stadt von 56 Quadratmeilen auf 71-72 Quadratmeilen zunimmt, so dass sich die Gesamtbevölkerung auf mindestens 26.000 Einwohner beläuft. Zionsville ist mit seiner heutigen Größe die größte Stadt in Indiana.

2. Bargersville

Bargersville, Indiana, kann sowohl in White River als auch in Union Townships in Johnson County gefunden werden. Es liegt südlich von Greenwood und Indianapolis und verbindet die natürlichen Sehenswürdigkeiten des Südens mit den städtischen Gebieten im Norden. Während der größte Teil der Region Indianapolis eine Fülle von Unterhaltungsmöglichkeiten, Museen und Einkaufszentren bietet, ist der Süden voller Naturparks und Staatswälder zwischen den sanften Hügeln.

Bargersville hat eine reiche Geschichte und kulturelle Vielfalt und ist eine echte Repräsentation des ländlichen Indiana. Die derzeitige Arbeitslosenquote ist mit 3,8 Prozent ein beeindruckendes Tief (dies liegt unter der durchschnittlichen Arbeitslosenquote in den USA mit 5,2%). Die Stadt hat auch ein positives Beschäftigungswachstum erhalten. Die Beschäftigungsmöglichkeiten stiegen um 2,92 Prozent. Die Lebenshaltungskosten in Bargersville sind mit 7,8 Prozent unter dem Landesdurchschnitt. Die letzte Einwohnerzahl war im Jahr 2014 mit 6.846 Einwohnern.

Dies stellte eine erstaunliche Wachstumsrate von 307,26% seit 2000 dar. Die Bürger können auch bequem in der Stadt verkehren, wobei die durchschnittliche Pendelzeit nur 26 Minuten beträgt (vergleichbar mit dem nationalen Durchschnitt). Vielleicht ist einer der Hauptbeiträge für das enorme Wachstum der Leichtigkeit des Eigenheimbesitzes zuzuschreiben, da die durchschnittlichen Wohnkosten in der Stadt bei 147.500 US-Dollar liegen. Dies entspricht einer Aufwertung von -0,52 Prozent. Öffentliche Schulen kosten dagegen rund 9.628 US-Dollar pro Schüler. Dies ist etwas weniger als die durchschnittlichen Schulausgaben im ganzen Land, die auf 12.383 US-Dollar geschätzt werden.

3. Sellersburg

Ab dem 1. Juli 2016 sollen bereits 8.490 Menschen in Sellersburg zu Hause sein. Die Hauptkoordinaten der Stadt Sellersburg sind 85.7713 Längengrad und 38.4043 Breitengrad in Clark County. Die offiziellen Grenzen der Stadt umfassen 6,78 Quadratkilometer Land und 0,06 Quadratkilometer Wassermasse. Sellersburg ist nicht nur eine der am schnellsten wachsenden Städte in Indiana, sondern auch ein beeindruckendes Wachstum der Arbeitsplätze. Die Arbeitslosenquote beträgt nur 4,2 Prozent, was ein Beschäftigungswachstum von 2,96 Prozent bedeutet. Die Lebenshaltungskosten in Sellersburg sind ebenfalls bemerkenswert und liegen um 16,5 Prozent unter dem Landesdurchschnitt. Die derzeitige Gesamtbevölkerung der Stadt symbolisiert ein Wachstum von 50,72 Prozent seit dem Jahr 2000. Das Pendeln in der Stadt dauert durchschnittlich 27 Minuten, während die durchschnittlichen Kosten eines Eigenheims 114.800 US-Dollar betragen. Leider entspricht dies einer durchschnittlichen Aufwertung von 1,23 Prozent. Die durchschnittlichen Schulausgaben in Sellersburg betragen 9.396 USD pro Schüler. In der Stadt gibt es pro Lehrer ungefähr 18 Schüler.

4. Avon

Die einst zerstörte alte Wirtschaftsstadt im Mittleren Westen wurde nun zu einer Schau für eine öffentlich finanzierte und koordinierte Stadterneuerung. Avon repräsentiert ein "unigov" - Regierungssystem der Grafschaft / Stadt, das bei der Koordinierung der öffentlichen und planerischen Sanierungsbemühungen effizient war. Die Stadt hat sehr attraktive Lebenshaltungskosten, und die frisch renovierte Innenstadt bietet eine Weltklasse-Arena, Fußgängerzonen und attraktive neue Gebäude.

Zum 1. Juli 2016 hatte Avon rund 16.685 Einwohner, was ausreichte, um zu sehen, dass es das oberste Quartil für den Diversity Index gegenüber anderen Städten und Städten und CDPs (Census Designated Places) in Indiana bildet. Eine kreisförmige Ringstraße und ein Gitter mit integrierten strahlenden Speichen erleichtern den Transport und den Zugang zur Stadt. Darüber hinaus gibt es in der ganzen Stadt eine große Anzahl von Wohnvierteln mit den trendigen Carmel, Noblesville und Fishers in Richtung Norden.

Die südlichen Teile sind eher industriell und kommerziell, während die weiter unten gelegenen Erholungsmöglichkeiten in der hügeligen und bewaldeten Stadt Nashville zu finden sind. Air Service bietet einige der besten Rabatte, hauptsächlich aufgrund von Southwest Airlines. Auf der anderen Seite hat der Norden einige Verkehrsprobleme und die Autoindustrie ist stark betroffen. Die Luftqualität hat sich ebenfalls verschlechtert und die Kriminalitätsraten sind überdurchschnittlich gestiegen. Dies sind jedoch kleinere Probleme und das Klima ist im Allgemeinen kontinental und bewohnbar.

5. Kokomo

Kokomo hat es 2016 auch mit einem beeindruckenden Bevölkerungswachstum in die Top 5 der am schnellsten wachsenden Städte in Indiana geschafft. Die Arbeitslosenquote wurde auf 4,7 Prozent geschätzt, was einem Beschäftigungswachstum von etwa 1,32 Prozent entspricht. Das Beschäftigungswachstum wird in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich um 37,94 Prozent steigen. Die Umsatzsteuersätze in der Stadt betragen 7 Prozent, die Einkommensteuer 4,9 Prozent. Das Pro-Kopf-Einkommen liegt im Durchschnitt bei 22.102 US-Dollar, einschließlich aller Kinder und Erwachsenen.

Der durchschnittliche Haushalt hat ein Einkommen von ungefähr 35.690 USD. Laut der Volkszählung der Vereinigten Staaten hat die Bevölkerung der Stadt Kokomo in den letzten 4 Jahren erheblich zugenommen. Insbesondere hat das Gebiet von 2010 bis 2014 ein Bevölkerungswachstum von 230 neuen Einwohnern zu verzeichnen. Bis heute wird Kokomo voraussichtlich eine Bevölkerung von 57.085 haben. Dies ist vor allem auf die ordnungsgemäße Planung zurückzuführen, indem vernünftige Investitionen in Lebensqualitätsprojekte und Infrastrukturen getätigt wurden, um Geschäftsentwicklungen und neue Einwohner anzuziehen.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..