Die Zukunft der Robotik in Immobilien

Robotic Hotel Manager

Nachdem Google das Robotikunternehmen Boston Dynamics erworben und Kiva von Amazon übernommen hatte, kam allen eine Frage: Warum würden diese großen Unternehmen so viel Geld in die Robotik investieren? Ob sie logistische Schritte unternehmen oder sich zur Steigerung der Effizienz auf Drohnen konzentrieren, es ist klar, dass die Tech-Industrie nicht die einzige ist, die Roboter umarmt. Eine Vielzahl verschiedener Unternehmen hat sich für Roboter entschieden, um ihre Abläufe, Prozesse und Gewinne zu verbessern. Next Up? Grundeigentum.

Die Robotik in der Immobilienbranche zielt nicht darauf ab, Agenten zu ersetzen - machen Sie sich keine Sorgen darüber, dass Roboter jederzeit Immobilien zeigen -, sondern verbessern Sie die Genauigkeit und die Qualität der Informationen, die Immobilienfachleuten und ihren Kunden zur Verfügung stehen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie die Robotik in den Immobilienbereich integriert wird.

Präzise Kartierung und Inspektion

DREH

Exakte Karten für den Innen- und Außenbereich sind in allen Bereichen des Immobilienwesens von entscheidender Bedeutung. Zwei Roboter sind auf den Markt gekommen, die dies ermöglichen. Die Sanborn Platform for Indoor Mapping (SPIN) ist ein halbautonomer Roboter, der mithilfe von Laserscanning, Computer Vision und Photogrammetrie unglaublich detaillierte dreidimensionale Innenkarten erstellt.

Karten sind nicht nur für die Anzeige geografischer Informationen von Kunden und die Weitergabe von räumlichen Merkmalen nützlich, sondern sie werden auch zu einem sehr wichtigen Bestandteil der Suche. Die richtigen Geodaten können mehr Interesse bei potenziellen Käufern wecken und Ihren bestehenden Kunden helfen, die für sie richtigen Objekte zu finden. Und da Karten auch interaktiv geworden sind und immer mehr Menschen den Zugriff auf dynamische Karten verlangen, wird diese Art von Robotertechnologie im nächsten Jahrzehnt für die Immobilienwirtschaft noch relevanter.

Neben SPIN hat AtSite kürzlich Max vorgestellt. Mit dem Smart Building Robot werden Gebäude nicht nur visuell geprüft, sondern auch eine Reihe von Umgebungsdaten erfasst, darunter CO2- und VOC-Werte, Licht, Schall, Druck, Feuchtigkeit und Temperatur. Ein Roboter, der genaue und gründliche Gebäudeinspektionen durchführen kann, wird den Kaufprozess von Immobilien erheblich erleichtern. Stellen Sie sich vor, Sie könnten diese Technologie mitbringen und erhalten einen Prüfbericht für Ihre Kunden am selben Tag. Ein solcher Roboter wäre nicht nur ein praktisches Werkzeug, sondern eine unschätzbare Bereicherung für die Kundenerfahrung.

Grundstückspflege

solarbrush_aufmacher

Da immer mehr gewerbliche Immobilien Sonnenkollektoren und die Kosteneffizienz der Nutzung von Sonnenenergie nutzen, wird ein besonderer Roboter, der als Solarbrush bezeichnet wird, allgemeiner werden. Der Solarbrush ist ein leichtes Robotersystem, das Sonnenkollektoren in großen Solarparks effektiv reinigt. Es hat das Potenzial, für gewerbliche Gebäude und Arbeiten an bis zu 35 Grad geneigten Platten verwendet zu werden. Es ist kabellos, reinigt schnell Schmutz, Staub und Ablagerungen von Sonnenkollektoren und stellt sicher, dass deren Effizienz nicht durch Verschmutzung beeinträchtigt wird. Die Reinigung von Sonnenkollektoren in gewerblich genutzten Gebäuden ist eine gefährliche Aufgabe, und die Verwendung von Robotern würde eine sichere Methode für die Instandhaltung solarbetriebener Gebäude darstellen.

Die meisten von uns sind bereits mit Innenroboter-Reinigungssystemen wie dem Roomba vertraut, aber mit der Einführung des Solarbrush muss man sich fragen, was die nächste Innovation in der Instandhaltung von Roboterbauwerken sein wird. Wir können zu einem Punkt gelangen, an dem Vermieter ganze Bürogebäude innerhalb eines Tages von Robotern reinigen lassen können, wenn ein Steuerelement umgeschaltet oder auf eine Schaltfläche geklickt wird.

Gastfreundschaft

Hotel Roboter

Das Gastgewerbe und die Immobilienbranche sind eng miteinander verbunden, und diejenigen, die in gewerblichen Immobilien tätig sind, sollten die innovativen Möglichkeiten, mit denen Roboter jetzt in Hotels und Resorts eingesetzt werden, besonders berücksichtigen.

Hochwertige Hotels im ganzen Land setzen bereits Roboter ein, um den Aufenthalt der Gäste komfortabler und bequemer zu gestalten. Das New Yorker Yotel hat seinen Yobot, einen Gepäcktransportroboter. Starwood Hotels hat an der Aloft in Cupertino, Kalifornien, an der Veröffentlichung des Botlr-Roboters gearbeitet. Der Botlr geht noch einen Schritt weiter als der Yobot, indem er als Butler fungiert und den Gästen bei Dingen behilflich ist, von der Bereitstellung zusätzlicher Zahnbürsten bis hin zum Abholen weiterer Handtücher für die Gästezimmer.

Resorts mit Golfplätzen sind weit verbreitet, Robotercaddies dagegen nicht - zumindest nicht im Moment. Mit der X9 Follow von Stewart Golf wird das jedoch geändert. Die X9 Follow kann die Gäste nicht nur buchstäblich um den Golfplatz herum verfolgen, sie kann auch Golfschläger transportieren. Wenn Stewart Golf ihren Roboter dazu bringen könnte, einen verlorenen Ball zu holen oder einen Golfwagen zu fahren, ist es eine sichere Wette, dass die Eigentümer von Resortimmobilien in Scharen anstehen, um einen zu bekommen.

Werden wir eines Tages Roboter-Concierges in Hotels und Bürogebäuden sehen? Dies ist durchaus möglich, da derzeit in einigen gewerblichen Immobilien Roboter als Sicherheit eingesetzt werden. In der Nähe von London wird das G4S Technology-Gebäude von Bob, dem ersten Roboter-Wachmann in Großbritannien, geschützt. Denken Sie an die vielen Bereiche, in denen eine solche Technologie nützlich wäre. Einzelhandelsgeschäfte, Mehrfamilienhäuser und eine lange Liste von anderen Arten von Immobilien könnten für Käufer und Mieter mit einem diensthabenden Roboterschutz wertvoller und attraktiver werden.

Telepräsenz

Telepräsenz

Telepräsenzfähige Roboter haben dem Begriff „Multitasking“ eine neue Bedeutung verliehen. Mussten Sie jemals an mehr als einem Ort gleichzeitig sein? Alle Immobilienfachleute können sich darauf beziehen, und mit Robotik ist dies möglich. Telepresence-Roboter sind ferngesteuerte Geräte auf Rädern mit Bildschirmen, mit denen Sie von überall aus Videokonferenzen abhalten können. Sie können Kunden eine Vorschau der Eigenschaften geben, virtuelle Besprechungen mit Kollegen und potenziellen Kunden abhalten und dies mit nur wenigen Klicks von Ihrem Smartphone, PC oder Tablet aus steuern. Eine solche Skalierbarkeit gibt Immobilienunternehmen die Chance, wie nie zuvor zu wachsen.

Wäre es für Kollegen oder Kunden merkwürdig, zu sehen, was aussieht wie ein besonders großer Selfie-Stick auf Rädern, der zu einem Meeting rollt? Anfangs schien es ein bisschen fehl am Platz. Alle Sorgen wären jedoch schnell zur Ruhe gekommen, da es sich in Wirklichkeit nicht anders als bei Videokonferenzen auf einem PC oder Tablet handelt. Solche technologischen Innovationen ermöglichen es dem Immobilienfachmann, intelligenter und nicht härter zu arbeiten.

Roboter in Immobilien haben das Potenzial, die Effizienz der Branche erheblich zu steigern und die Hilfe für Kunden einfacher zu machen als je zuvor. Innerhalb von etwa fünf Jahren kann es viel allgemeiner werden, Robotik in Immobilienbüros im ganzen Land in Aktion zu sehen.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..