Die Top-Ten-koffeinhaltigen Städte in den USA

Kaffee

National Coffee Day landete am 29. September, und zu diesem Zweck wurde dieser Artikel geschrieben, um die zehn am meisten koffeinhaltigen Städte in den Vereinigten Staaten darzustellen. Es ist egal, ob es sich um eine nationale Kette, einen Tante-Emma-Laden oder ein Indie-Café handelt. Diese Städte haben es sich zum Ziel gesetzt, sich darauf zu spezialisieren, dass Tausende und Abertausende von Menschen ihren gewünschten Morgen-Fix erhalten. Koffein ist in seinen vielen Formen das Lebenselixier, das den Vereinigten Staaten dabei hilft, mit mäßiger bis hoher Effizienz zu laufen und zu operieren.

Der Morgenaufschwung, von dem viele abhängen, kommt vom ersten koffeinhaltigen Getränk, das die Lippen berührt und das Nervenzentrum des Gehirns erweckt, wo Entscheidungen getroffen und Handlungen gebildet werden. Trotz der immer größer werdenden Abhängigkeit von Koffein lässt der bloße Gedanke, darauf verzichten zu müssen, viele Amerikaner mit kaltem Schweiß konfrontiert, wenn sie ihre Optionen in Betracht ziehen.

Von den vielen Städten, die von Koffein angeheizt werden, konnten sich zehn von ihnen so abheben, dass sie ihrer Anerkennung würdig waren. Diese Städte sind wie folgt:

1. San Francisco, Kalifornien

San Francisco, eines der großen Mekkas der Koffeinindustrie, ist ein Paradies für Kaffeeliebhaber. Eine Person kann kaum die Straße hinuntergehen, ohne auf eine oder zwei oder sogar mehrere Orte zu stoßen, die ihre eigene Kaffeemarke auf ihre eigene Weise servieren. In San Francisco gibt es weit über eintausend Coffeeshops innerhalb seiner Grenzen. Hier gibt es etwas mehr als 900 Indie-Coffeeshops und nur ein Haar von über 150 großen Kaffeeketten. Sie sind ohne Zweifel die am meisten koffeinhaltige Stadt in den USA, was offensichtlich der Stadt zugestimmt, da ihr mittlerer Hauspreis in der Postleitzahl mit den meisten Coffeeshops pro Kopf weit über 1 Milliarde Dollar beträgt. Das sind gut dreihunderttausend Lattes. Das hört sich nach viel an, aber wenn man die Bevölkerung von San Francisco betrachtet, könnte dies eine durchschnittliche Woche sein.

2. Seattle, WA

Es ist keine Überraschung, dass Seattle diese Liste ehrlich gemacht hat, da es eine der ersten Städte in den USA ist, in der Kaffee fast eine Religion für sich ist. Man kann nicht einmal einen Block gehen, ohne eine Handvoll Coffeeshops oder Cafés zu treffen, die dazu bestimmt sind, die Massen zu koffeinieren. Im Gegensatz zu San Francisco ist Seattle viel mehr mit der Funktion des Kaffees als mit dem Aussehen befasst und bevorzugt weniger Schnickschnack und mehr Substanz als oft. Die Anzahl der Coffee-Shops in Seattle ist mit 843 deutlich niedriger, während die Anzahl der Indie-Coffee-Shops mit rund 670 weitaus geringer ist, die Anzahl der großen Kaffeeketten jedoch mit 173 deutlich höher.

Die meisten Coffee-Shops pro Kopf sind in der Vorwahlnummer 98101 zu finden, und der mittlere Hauspreis scheint mit 650.000 Dollar eher niedrig zu sein, was etwas mehr als einhundertsechzigtausend Lattes ausmacht.

3. Portland, OR

Eine andere Stadt, von der erwartet wird, dass sie auf dieser Liste steht, ist Portland eine Stadt, in der die Leute stolz darauf zu sein scheinen, wie sie Koffein ketten. Die Mehrheit derer, die ihren Tag mit einer morgendlichen Tasse Kaffee beleben, nehmen oft mindestens zwei oder mehr Tassen pro Tag zu sich und werden oft im örtlichen Café während ihrer Pause, ihres Mittagessens oder sogar vor und nach der Arbeit gesehen. Trotz ihres Verbrauchs beherbergt Portland nur etwa 737 Cafés, von denen 600 Indie-Geschäfte und 137 große Ketten sind.

Die Postleitzahl mit den meisten Coffee-Shops pro Kopf ist 97205, und der durchschnittliche Verkaufspreis liegt bei rund 388.800 USD.

4. Oakland, Kalifornien

Es scheint, dass Oregon, Washington und Kalifornien ziemlich dominant sind, wenn es darum geht, wen die Kaffeeindustrie am meisten bedient, und die Zahlen lügen nicht. Oakland ist zwar nicht ausschließlich für seine Kaffeetrends bekannt, verfügt aber noch über rund 274 Cafés, von denen 230 Indie und nur 44 große Kaffeeketten sind. Der Reißverschluss mit den meisten Coffee-Shops pro Kopf, 94612, bringt trotz der relativ geringen Anzahl an Coffee-Shops in der Stadt immer noch beeindruckende 650.000 USD.

5. Pittsburgh, PA

Es ist leicht zu vermuten, dass mehr östliche Städte auf dieser Liste höher stehen, aber Pittsburgh ist die erste und bekannteste Stadt auf dieser Liste, die der östlichen Küste am nächsten kommt. Mit nur 250 Coffeeshops, von denen 171 Indie und 79 große Ketten sind, ist Pittsburghs prominenteste Postleitzahl für Kaffee 15222 mit bescheidenen, aber immer noch erheblichen $ 365.000 für einen durchschnittlichen Hauspreis.

6. Paradise, NV

Es ist leicht einzusehen, warum Kaffee und Nevada nicht Hand in Hand gehen. Sie scheinen nicht so gut zusammenzupassen wie so viele andere Produkte und Zeitvertreibe, für die Nevada so bekannt ist, aber die Stadt verfügt über bescheidene 234 Coffeeshops, von denen 124 Indie-Unternehmen und 110 große Ketten sind. Die Postleitzahl mit den meisten Coffee-Shops pro Kopf, 89119, sieht einen durchschnittlichen Hauspreis von 119.900 US-Dollar.

7. Salt Lake City, UT

Vielleicht ist es die Tatsache, dass Kaffee ein sehr anerkanntes Aufputschmittel ist, oder vielleicht ist Salt Lake City einfach nicht so beeindruckt von der Kaffeewahnsinn, die den Großteil der Nation erfasst hat. Wie auch immer, in Salt Lake City gibt es mit 136 nur eine sehr bescheidene Anzahl von Cafés. Mehr als die Hälfte davon ist mit 104 im Indie, 23 davon sind große Filialisten. Die Postleitzahl, die die meisten Cafés pro Kopf beherbergt, ist 84101 und sieht im Durchschnitt einen durchschnittlichen Hauspreis von 275.000 USD.

8. New Orleans, LA

New Orleans hat überraschend weniger als Salt Lake City und verfügt über 243 Cafés in allen Landesgrenzen, von denen 202 Indie-Unternehmen und nur 41 große Ketten sind. Die Postleitzahl mit den meisten Coffee-Shops pro Kopf ist 70112 und generiert in der Regel einen durchschnittlichen Hauspreis von 404.900 $.

9. Minneapolis, MN

Während es mehr Cafés als New Orleans und Salt Lake City gibt, hat Minneapolis einen niedrigeren Medianpreis als der "Big Easy" bei 295.000 USD. Etwa 216 seiner Cafés sind Indie, und nur 94 sind große Kettenbetriebe.

10. Tacoma, WA

Tacoma ist eine weitere Stadt in Washington, die in der Liste steht. Tacoma ist nicht weit von Seattle entfernt und wird von seinem nördlichen Nachbarn genauso beeinflusst wie von Portland, Oregon im Süden. Trotzdem gibt es nur 144 Geschäfte, von denen 103 Indie-Geschäfte und 41 große Handelsketten-Cafés sind. Die wohlhabendste Postleitzahl, 98402, produziert normalerweise einen durchschnittlichen Hauspreis von 307.000 US-Dollar.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..