Die Hypotheken-Betrugsrate steigt jährlich, aber wo?

Hypothekenbetrug

Hypothekenbetrug wird vierteljährlich gemeldet, und die Daten zeigen, dass die Zinssätze für 2016 steigen. Dies erhöht das Verbraucherrisiko und es sind wichtige Informationen, die jeder Verbraucher auf dem Hypothekenmarkt kennen muss. Betrug tritt auf, wenn Hypothekenanträge bearbeitet werden und obwohl einige strenge Beschränkungen eingeführt wurden, besteht immer noch ein Risiko. Statistiken zeigen, dass das Risiko in einigen Metropolregionen höher ist und im letzten Quartal die höchsten Betrugsfälle auftraten. Finden Sie heraus, ob Sie sich in einer Gegend mit einer hohen Hypothekenbetrugsrate befinden, die Sie in Gefahr bringt, und wie Sie sich vor einer Inanspruchnahme schützen können.

Verstehen, was Hypothekenbetrug ist

Hypothekenbetrug wird begangen, wenn Informationen vom Kreditgeber oder vom Kreditnehmer falsch dargestellt werden. Jedes Mal, wenn es zu Auslassungen oder falschen Angaben über den Sachverhalt im Zusammenhang mit einem Hypothekenprozess kommt, einschließlich Angaben, Vertragsbedingungen und Vereinbarungen, ist Betrug im Hypothekengeschäft die Folge. Betrügerische Praktiken sind nicht nur unethisch, sie sind kriminell und können zu Bußgeldern und / oder Gefängnis führen.

Gemeinsame Motivationen

Es gibt einige Gründe, warum ein Fachmann oder Kreditnehmer versuchen würde, Hypothekenbetrug zu begehen. Wenn Kreditnehmer an dieser Aktivität teilnehmen, können sie sich in der Regel leichter für den Eigenheimbesitz qualifizieren. Zu den betrügerischen Aktivitäten in diesem Bereich gehören die Fälschung von Beschäftigungs- und Einkommensaufzeichnungen, die Zusammenarbeit mit den kreditgebenden Stellen, um falsche Informationen zu übermitteln oder Informationen über Schulden, Vermögenswerte, Kreditwürdigkeit usw. auszulassen. Die meisten Menschen, die dazu in der Lage sind, haben einen Freund oder Verwandten in der Branche, der bereit ist, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um ihre Ziele zu erreichen. Andere Anleger könnten Investoren sein, die Immobilien erwerben möchten, um sie zu einem höheren Preis weiterzuverkaufen.

Wenn Betrug von Hypothekenspezialisten begangen wird, ist es in der Regel dazu gedacht, von dem Verkauf zu profitieren, indem bestimmte Zahlen angehoben werden, um die Bedingungen des Darlehensgeschäfts zu erweitern. Zu den Fachleuten, die an dieser Art von Hypothekenbetrug teilnehmen, gehören Hypothekenmakler, Kreditsachbearbeiter, Immobilienmakler, Immobiliengutachter, Versicherungsagenten, Treuhänder, Bauunternehmer und Rechtsanwälte. Es ist nicht ungewöhnlich, dass einige oder alle dieser Fachleute zusammenarbeiten, um eine Hypothek durchzusetzen, die die Versicherer, Kreditnehmer und die Kreditgeber betrügt. Die Gebühren können maximiert werden, um die Maklergebühren und Provisionen auf Kosten des Kreditgebers und des Kreditnehmers zu erhöhen. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, sich bewusst zu sein, dass diese Situationen vorkommen, und zu wissen, wie man verhindern kann, Opfer zu werden.

Betrug bei Einzelhypotheken

Dies geschieht, wenn die Eigentumsvermerke gefälscht sind, so dass ein Kreditnehmer eine Hypothek auf Immobilien erhalten kann, die er nicht besitzt. Es kommt zu Identitätsdiebstahl, einschließlich Adressen, Geburtsdaten und Sozialversicherungsnummern. Con-Künstler verwenden die Informationen des Opfers, um eine Hypothek zu sichern, indem sie ihre Finanzinformationen verwenden. Dies ist ein verbreiteter Betrug, der immer populärer wird und zu einer finanziellen Katastrophe für die Opfer führen kann. Es klingt weit hergeholt, aber es kommt vor.

Flugdarlehen und Beurteilungsbetrug

Diese unethische Praxis wird von Branchenexperten begangen, die einen nicht existierenden Kreditnehmer erstellen und die Informationen verfälschen, um sie in den Augen des Kreditgebers und des Versicherers zum Leben zu erwecken. Sie entwickeln einen Titel für Immobilien, den es nicht gibt, erstellen Arbeitsnachweise, Telefonnummern, Privatadressen und machen den Kreditgeber zum ultimativen Opfer.

Beurteilungsbetrug

Dies wird meistens von Immobilienmaklern, Gutachtern, Bauunternehmern und Darlehensbeauftragten begangen, die sich vernetzen, um Informationen zu fälschen und die Anschaffungskosten einer Immobilie zu erhöhen, sodass alle Beteiligten eine höhere Provision erhalten. Gutachter können auch eine bestimmte Immobilie unterbewerten, damit ein Mitverschwörer die Immobilie zu einem Preis erwerben kann, der weit unter dem Marktwert liegt.

Wie Sie vermeiden, Opfer von Hypothekenbetrug zu werden

Natürlich ist es wichtig, Ihre vertraulichen Finanzinformationen bestmöglich zu schützen. Selbst die sorgfältigsten Verbraucher können Opfer von Identitätsdiebstahl werden. Durch eine regelmäßige Überprüfung Ihrer Kreditauskunft und das Überwachen Ihrer Finanzkonten können Sie bei derartigen Problemen frühzeitig gewarnt werden.

Während eines Hypothekenantragsprozesses

Jedes Mal, wenn Sie den Prozess des Eintritts in einen Hypothekenprozess beginnen, gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um sich selbst zu helfen. Beginnen Sie zunächst mit einem Update der Bereiche, in denen die meisten Fälle von Hypothekenbetrug vorliegen, da dies einen Indikator für Ihr Risikogehalt darstellen kann. Wenn Sie sich in einem Gebiet mit einem hohen Risikoindex befinden, möchten Sie zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um sich selbst zu schützen. Achten Sie auf räuberische Kreditgeber. Dies sind die Fachleute, die unethische, wenn nicht illegale Methoden einsetzen, um die Finanzierung zu unnötig hohen Raten zu erhalten. Alarmmeldungen von CoreLogic LoanSafe Fraud Manager werden dringend empfohlen, um die Sicherheit der Verbraucher zu erhöhen. Das Unternehmen arbeitet mit einem Netzwerk von Partnern zusammen, um den Index zu generieren, der Ihnen die Bewertungen für Ihre Region liefert, mit Indikatoren für betrügerische Hypothekentrends, die aktuell stattfinden.

Vorteile der Verwendung des aktuellen Jahresberichts

Der Bericht ist nützlich, um die Anzahl der Hypotheken-Apps, die Warnungen vor betrügerischen Aktivitäten anzeigen, auf dem Laufenden zu halten. Es enthält eine Analyse der sechs Hauptkomponenten des Hypothekenbetrugs, einschließlich Transaktion, Identität, Belegung, Immobilien, Einkommen, nicht offengelegte Immobilienschulden und zusätzliche Informationen. Die Daten sind nicht nur für Kreditnehmer von Nutzen, sondern auch für seriöse Kreditgeber, die vermeiden möchten, Opfer von Betrug zu werden.

Abschließende Gedanken

Hypothekenbetrug ist auf dem Vormarsch und es gibt Anzeichen dafür, dass dies in allen Sektoren der Branche geschieht. Kreditnehmer begehen diese Straftaten, um ein besseres Geschäft zu erzielen oder den Wiederverkaufswert von Immobilien zu steigern. Betrüger stellen derzeit falsche oder gestohlene Identitäten her, um sie von Kreditgebern abzuholen, die den Verlust durch höhere Gebühren an ihre Kunden weitergeben müssen. Es macht es auch schwieriger, einen Kredit zu sichern, da die Überprüfung verstärkt werden muss. Unethische Immobilienmakler, Hypothekenmakler und Kreditsachbearbeiter nutzen fraudeulente Aktivitäten, um ihre Provisionen zu erhöhen. Kreditgeber und Kreditnehmer sind einem erheblichen Risiko ausgesetzt, und das Bewusstsein für diese Fragen ist hilfreich, um die Risiken zu verstehen und geeignete vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Finden Sie heraus, ob Sie in einer Gegend leben, in der ein hohes Risiko besteht. Weitere Informationen finden Sie in der CoreLogic-Website .

Loading ..

Recent Posts

Loading ..