Die beste Parkgeschichte in New York, die Sie jemals lesen werden

Vijay-Mallya-1

Ich habe mich seit über 20 Jahren mit Parkplätzen in NYC befasst, und ich muss zugeben, dass dies leicht eine der schlechtesten Gegenden der Welt ist, in der man parken kann. Und ich kann Ihnen auch sagen, dass ich noch nie so eine Geschichte gehört habe. Und für diejenigen von Ihnen, die in NYC leben oder die zu Besuch kommen, vergessen Sie nicht, was Sie gerade lesen werden. Das ist eine wahre Geschichte.

Ein Inder ging in die New York City Bank und fragte nach dem Leihbeamten. Er sagt dem Kreditsachbearbeiter, dass er für zwei Wochen nach Indien geht und 5.000 Dollar leihen muss. Der Kreditsachbearbeiter teilt ihm mit, dass die Bank eine gewisse Sicherheit für das Darlehen benötigt. Also übergibt der Inder die Schlüssel und Dokumente an den neuen Ferrari, der auf der Straße vor der Bank geparkt ist. Der Kreditsachbearbeiter konsultiert dann den Präsidenten der Bank, stellt alle erforderlichen Gegenstände her und überprüft, ob alles in Ordnung ist. Der Kreditsachbearbeiter erklärt sich damit einverstanden, das Fahrzeug als Sicherheit für das Darlehen zu akzeptieren.

Der Bankoffizier und der Präsident haben ein gutes Lachen auf Kosten der Inder, weil sie einen Ferrari in Höhe von 750.000 USD als Sicherheit behalten und nur einen Kredit in Höhe von 5.000 USD aufgenommen haben. Ein Mitarbeiter der Bank fährt den Ferrari dann in die Tiefgarage der Bank und parkt sie dort. Zwei Wochen später kehrt der Inder zurück und zahlt 5.000 Dollar und Zinsen, die sich auf 15,41 Dollar belaufen. Der Kreditsachbearbeiter sagt dazu: „Sir, wir freuen uns sehr über Ihr Geschäft, und diese Transaktion hat gut funktioniert. Wir sind jedoch etwas verwirrt. Während Ihrer Abwesenheit haben wir Sie überprüft und herausgefunden, dass Sie ein Multimillionär sind. Was uns verwirrt hat, war, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, 5.000 Dollar zu leihen.

Der Inder antwortet: "Wo sonst in New York kann ich mein Auto für zwei Wochen für nur 15,41 $ parken und erwarten, dass es bei meiner Rückkehr da sein wird?" Dies ist eine wahre Geschichte, und der Inder ist kein anderer als Vijay Mallya Der ehemalige Vorsitzende von United Spirits Ltd, dem größten Spirituosenunternehmen in Indien, ist weiterhin Vorsitzender der UB Group, eines indischen Mischkonzerns mit Beteiligungen an Alkohol, Luftfahrtinfrastruktur, Immobilien und Düngemitteln.

Die Geschichte fand 2012 statt und Vijay schrieb darüber auf seiner Blog .

Loading ..

Recent Posts

Loading ..