Der Markt sieht eine weitere Änderung, da der Mietmarkt älter wird

ältere Menschen essen Eis

In den letzten Jahren ist die Zahl der Millennials, die Mieter geworden sind, schnell gestiegen. Denn die Mieter sind immer traditionell jung, und da der Wohnungsmarkt eher stillsteht, schieben viele junge Menschen den Eigenheimbesitz aus. Es sieht jedoch so aus, als wären junge Menschen nicht die einzigen, die begonnen haben, in großer Zahl zu mieten. Viele ältere Menschen haben sich ebenfalls auf dem Mietermarkt befunden, zumal seit dem Zusammenbruch des Immobilienmarktes 2008 viele etablierte Menschen aus ihren Häusern ausziehen mussten. Darüber hinaus entscheiden viele Menschen, dass der Eigenheimbesitz für sie nicht interessant ist, da sie das Rentenalter erreichen. Ein Haus zu besitzen ist mit viel Verantwortung verbunden, und viele ältere Menschen haben festgestellt, dass es einfach zu viel Arbeit ist. Einem Immobilienmakler in Houston zufolge: „Sie verlassen ihre Häuser und mieten in einer viel urbaneren Umgebung von den Vororten, um Teil der Aktivitäten zu sein und sich mit Menschen jeden Alters zu vermischen. Es gibt ihnen etwas zu tun, wenn die Kinder oder ihre Ehepartner weg sind. “

Darüber hinaus kann das Mieten mit vielen praktischen Annehmlichkeiten einhergehen, die für Hausbesitzer möglicherweise nicht so zugänglich oder erschwinglich sind. Während viele ältere Menschen es genießen, nicht von der Verantwortung eines Hauses gebunden zu sein, gibt es auch einen Nachteil. Da die Mietpreise im ganzen Land steigen, stellen viele Menschen fest, dass die Miete zu zahlen zu einer enormen finanziellen Belastung wird - insbesondere, wenn sie in Rente gehen. Da jedoch sowohl der Wohnungs- als auch der Mietmarkt weiterhin schwanken, müssen sich Menschen aller Altersstufen zwischen Miet- und Besitzverhältnissen entscheiden. Zur Zeit; Es ist jedoch klar, dass die meisten Menschen sich weigern, ein Haus zu kaufen.

(Getty Images)

Loading ..

Recent Posts

Loading ..