Der Leitfaden zur Erstellung eines blühenden Gemüsegartens

Den Gemüsegarten graben

Die meisten Menschen haben davon geträumt, mindestens einmal oder zweimal in ihrem Leben eigenes Gemüse anzubauen. Diese Art von Ehrgeiz scheint tief verbunden zu sein mit dem, was es bedeutet, menschlich und fähig zu sein. ein Überlebender in einer harten Welt. Während die Menschen im Westen immer nur eine Hacke zur Auswahl haben müssen, gibt es auf der ganzen Welt noch viele mehr, die noch täglich graben und pflanzen müssen, um am Leben zu bleiben.

Kurz gesagt, es gibt einen guten Grund, warum der Wunsch, Gemüse anzubauen und zu pflegen, so üblich ist. Es hilft uns, uns daran zu erinnern, wer wir waren und wer wir noch mit den richtigen Fähigkeiten und Ausrüstung sein können. Wenn Sie daran interessiert sind, Ihren eigenen Gemüsegarten anzulegen, ist die Zeit gekommen, Ihren inneren Sammler anzunehmen. Ob Tomaten, Gurken, Zuckermais oder Porree, die Ihre Welt erschüttern, es ist leichter, sie von Grund auf zu erheben .

Im Endeffekt tendiert es eher zu Gemüse jede andere Art von Gartenarbeit . Alle Pflanzen brauchen die gleichen Dinge und wenn Sie sie zur Verfügung stellen, werden sie groß und stark. Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Gemüsegarten ist jedoch die Beständigkeit. Die Qualität und Größe Ihrer Ernte wird davon abhängen, wie stabil und vorhersehbar ein Erlebnis ist, das Sie Ihrem Gemüse geben. Wenn Sie Pflanzen austrocknen lassen oder die Düngung vergessen, sind die Konsequenzen klar, wenn Sie sammeln möchten.

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Anlegen eines blühenden Gemüsegartens gibt Ihnen hilfreiche Hinweise und Tipps.

Erster Schritt: Entscheiden, was Sie pflanzen möchten

Bunter Gemüsegarten

Einer der besten Ratschläge für neue Gemüsezüchter ist, klein anzufangen. Für unerfahrene Gärtner ist es sehr üblich, sich über die Möglichkeiten des eigenen Anbaus von Nahrungsmitteln zu freuen. Sie stürmen sofort hinein und versuchen, alles in einem kleinen, noch immer weiterentwickelten Raum zu züchten. Dies ist ein Rezept für eine Katastrophe. Beginnen Sie also mit bescheidenen Plänen. Wenn Sie einmal mit dem Züchten der einfachsten Gemüsesorten zu tun haben, können Sie etwas ehrgeiziger werden.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um darüber nachzudenken, welches Gemüse für Ihre Familie am wertvollsten ist. Welches Gemüse liebst du am meisten? Worauf freuen Sie sich, wenn Sie aus dem Garten Ihres Gartens pflücken können, anstatt im Laden einkaufen zu müssen? Versuchen Sie, Ihre Auswahl auf Pflanzen zu beschränken, die nicht verschwendet werden. Sie werden sich nicht nur mehr darum bemühen, Gemüse zu pflegen, das Sie nicht abwarten können, sondern auch das Abfallpotenzial reduzieren.

Es ist wichtig zu wissen, dass Gemüse wie Tomaten, Kürbis und Paprika die ganze Saison über selbst zur Verfügung stehen, auch wenn sie einmal geerntet wurde. Auf der anderen Seite stellen Karotten, Radieschen und Mais nur einmal zur Verfügung. Daher ist es eine gute Idee, mehr dieser einmaligen Gemüse zu pflanzen. Obwohl es schwierig sein kann, zu beurteilen, was Sie essen möchten und wie oft, bevor Sie überhaupt mit dem Gartenbau begonnen haben, sollten Sie diese Überlegungen bei der Raumplanung berücksichtigen.

Zweiter Schritt: Wählen Sie den perfekten Ort für Ihr Gemüse

Gemüse

Der andere Anfängerfehler, den Amateur-Gemüsezüchter begehen, besteht darin anzunehmen, dass sie einen weitläufigen Raum benötigen. Dies ist normalerweise nicht der Fall, da Gemüse ziemlich robust ist und sich an die Umgebung anpasst. Und je größer der Garten ist, desto mehr Platz gibt es für Unkraut. Denken Sie daran, dass ein sorgfältig gepflegter 10 × 10-Fuß-Garten immer mehr produziert als ein viel größerer, mit Unkraut befallener Garten. Wieder einmal ist es in Ordnung, klein anzufangen und sich später mit größeren Dingen auseinanderzusetzen.

Das meiste Gemüse benötigt jeden Tag mindestens 6-8 Stunden Sonnenschein. Wenn sie das nicht bekommen, werden sie kleinere Ernten bringen und anfälliger für Angriffe durch Krankheiten und Schädlinge werden. Sie müssen Ihren Garten also an einem Ort platzieren, an dem viel natürliches Licht einfällt. Für diejenigen, die keine vollen Sonnenflecken in ihrem Garten haben, können Gemüse wie Salat, Spinat und Erbsen auch unter etwas schattigen Bedingungen angebaut werden. Sie müssen sie jedoch genauer überwachen.

Sie werden schnell feststellen, dass die meisten Gemüsesorten nicht so locker mit Wasser sind wie mit dem Weltraum. Die überwiegende Mehrheit muss während Trockenperioden von Hand gegossen werden. Bevor Sie mit dem Bau Ihres Gartens beginnen, überlegen Sie, wie er in Bezug auf die nächste Wasserquelle positioniert wird. Wenn Sie beispielsweise einen Außenschlauch haben, stellen Sie sicher, dass sich der Garten an einer Stelle befindet, die er erreichen kann. Dies erfordert viel körperliche Arbeit, um einen gesunden Gemüsegarten zu pflegen und aufzubauen.

Dritter Schritt: Planen der Gestaltung Ihres Gartens

Gartengestaltung

Es gibt zwei Haupttypen von „zu Hause“. Sie sind Reihenausschnitt und intensiver Ausschnitt. Das erste, Reihenschneiden, ist genau so, wie Sie es sich vorstellen. Wenn die meisten Leute an einheimische Gemüsegärten denken, sehen sie dies; Pflanzen im Abstand von einer einzelnen Datei in geraden Reihen, zwischen denen jeweils ein Platz gelassen wird. Dies ist die traditionelle und grundlegende Form des Wachstums. Wenn Sie also noch nicht mit dem Prozess vertraut sind, ist dies die beste Option.

Der einzige Nachteil beim Zeilenbeschneiden ist, dass Sie mehr Platz benötigen. Da zum Gehen, Prüfen und Überwachen Raum vorhanden sein muss, können Sie nicht so viele Gemüse wie in einer intensiv wachsenden Umgebung aufnehmen. Es ist auch wahr, dass Reihenschneiden Gärten hervorbringt, die leichter zu pflegen sind, aber visuell weniger aufregend sind. Wenn Sie Ihren Außenbereich auf diese Weise anordnen möchten, müssen Sie zwischen den Reihen einen Mindestabstand von 18 Zoll einhalten.

Alternativ können Sie auch ein intensives Schnittdesign ausprobieren. Dies ist ein wenig intuitiver, so dass eine optisch ansprechende Szene entsteht. Das Fehlen regulierter Räume zwischen den Pflanzen macht es jedoch schwieriger, Unkraut zu erkennen und zu bekämpfen. Wenn Sie sich für dieses Arrangement entscheiden, sollten Sie darauf vorbereitet sein, die Pflanzen hautnah zu erleben. Sie müssen vor allem im Sommer viele Hände jäten. Intensiver Anbau beschreibt einen Garten, in dem die Gemüse in breiten Bändern angepflanzt werden, normalerweise zwischen 1 und 4 cm.

Schritt vier: Die Gemüsebeete ausgraben

Gemüsebeete

Bevor Sie mit dem Graben und Pflanzen beginnen, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um die im Boden vorhandene Feuchtigkeit zu testen. Sie können dies in wenigen Augenblicken tun. Nehmen Sie einen Schlauch und tauchen Sie die Erde in Ihrem geplanten Gemüsegarten mit Wasser ein. Stellen Sie sicher, dass alles gut und nass ist. Warten Sie dann ungefähr 24 Stunden, bevor Sie zurückkommen, und testen Sie es. Dies geschieht, indem Sie eine kleine Handvoll Erde ausheben und fest zwischen die Finger drücken.

Wenn viel Wasser aus dem Boden austritt, weil es nicht wirklich getrocknet ist, müssen Sie eine Kompostschicht darüber geben, bevor Sie mit dem Pflanzen beginnen. Dies wird hoffentlich den Feuchtigkeitsgehalt reduzieren und einen Garten schaffen, der Gemüse wie Tomaten, Paprika, Spinat, Lauch und Zwiebeln gütiger ist. Idealerweise möchten Sie, dass der Boden beim Drücken einen hart aussehenden Ball bildet, der jedoch leicht zerbröckelt, wenn Sie ihn mit einem Finger stoßen. Dies weist auf einen gesunden, perfekt ausbalancierten Bodentyp hin.

Sie müssen den Boden lockern, bevor Sie mit dem Pflanzen beginnen. Sie können dies ganz einfach mit einer Standard-Deichsel erledigen, oder Sie können es mit Ihren Händen tun, wenn Sie nichts dagegen haben, sich der Erde zu nähern. Wenn der Boden gut und locker ist, verteilen Sie eine Schicht Kompost und bearbeiten Sie ihn in den Boden. Achten Sie darauf, dass Sie während der Arbeit nicht auf die bereits bearbeiteten Bereiche treten oder sie stören. Wenn Sie fertig sind, glätten Sie die Oberfläche mit einem Rechen und decken Sie sie mit reichlich Wasser ab.

Schritt 5: Beginnen Sie mit dem Pflanzen, Wachsen und Ernten

Pflanzsamen

Sie können jetzt mit dem Pflanzen Ihres ausgewählten Gemüses beginnen. Zu diesem Zeitpunkt sollte Ihr Garten ordentlich, aufgeräumt und sehr pflegend aussehen. Es ist zwingend, dass Sie es auf diese Weise halten. Um einen gesunden, starken Gemüsegarten zu errichten, ist weniger harte Arbeit erforderlich, als die meisten Leute denken, aber es muss noch viel Wartung durchgeführt werden.

Der Schlüssel hier ist Wachsamkeit und sorgfältige Überwachung; Wenn Sie den Zustand Ihrer Pflanzen genau im Auge behalten, erkennen Sie frühzeitig Anzeichen von Störungen und können entsprechend reagieren. Vergessen Sie nicht, sich auf die köstlichen Produkte, die Sie kreieren, zu begeistern. Ein Gemüsegarten zu pflegen und zu erziehen ist ein sehr lohnendes Hobby, tauchen Sie ein und gehen Sie mit Begeisterung und Energie an die Aufgabe heran.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..