Der Aufstieg der schwimmenden Fertighäuser

Schwimmende Fertighäuser

Während die Welt wiederkehrende Überschwemmungen, Stürme und steigende Meeresspiegel erlebt, beginnen Städte in der Nähe der Ozeane und Flüsse dieses neue Denken zu akzeptieren mit Wasser leben muss auftauchen Einige zukunftsorientierte Architekten arbeiten bereits an der Entwicklung von schwimmenden Häusern, die leicht zu bauen sind und die Fähigkeit haben, mit dem Fluss zu kämpfen, anstatt dagegen anzukämpfen. Schwimmende Häuser bin schon eine Weile da gewesen. Es gibt jedoch einen deutlichen Unterschied zwischen dem Hausboot-Design vergangener Jahre und den heutigen Strukturen, die jetzt gebaut werden.

Ältere schwimmende Häuser wurden mit riesigen Baumstämmen gebaut. Mit der Zeit sanken die Protokolle, da der Auftrieb der Protokolle nachließ. Die einzige Lösung, um diese älteren Häuser schwimmen zu lassen, besteht darin, druckgefüllte Fässer darunter zu stellen, um das Haus wieder aufzubauen. Um diese Aufgabe zu erledigen, werden Taucher eingesetzt.

Neuere Arten von schwimmenden Häusern haben sich jedoch entwickelt, und diese verwenden eine der zwei aktuellen Bauweisen. Betonschwimmer unterstützen alle schwimmenden Häuser. Der Unterschied bei den Methoden besteht darin, dass Styropor in einem Fall den Beton füllt. Im anderen Fall verdrängt der Beton das Wasser, genau wie eine Schüssel schwimmt, wenn sie auf Wasser steht. Bei dieser zweiten Version ist es entscheidend, das Wasser aus der Schüssel zu halten, sonst sinkt es. Mit der Styropor-Methode kann es den Auftrieb verlieren und es müssen möglicherweise Fässer unter der Struktur platziert werden.

Nach Hause schweben

Da alle Häuser auf dem Wasser schwimmen, ist das Gewicht ein entscheidender Bestandteil. Wenn Sie der Struktur zusätzliches Gewicht hinzufügen, kann sie um einen halben Zoll ins Wasser sinken. Je mehr Gewicht, desto weiter sinkt es. Daher müssen Bauherren Materialien verwenden, die für den Bau leichter sind, aber dem Wetter und der Wasserumgebung standhalten.

Während einige Häuser an Land gebaut und zu ihrem Wasserort transportiert werden, ist es viel beliebter, im Wasser zu bauen. Dann kann die Struktur an ihren Bestimmungsort verschoben werden. Einige Hersteller bauen bis zu 90% des Hauses auf der Plattform auf und versenden die Konstruktion dann mit einem Schlepper. In einigen Fällen ist es möglich, das Haus komplett möbliert zu haben und bei Ankunft einsatzbereit zu haben. Der Besitzer erhält einfach den Schlüssel zur Tür.

Die Durchschnittsgrößen für schwimmende Häuser variieren je nach Design. Ein typisches Haus mit zwei Stockwerken kann jedoch eine Mindestlänge und Breite von zwanzig Fuß haben. Ein dreistöckiges Haus kann eine Mindestlänge und Breite von fünfundzwanzig Fuß haben.

Plattformen können beliebig groß sein, da sie Stück für Stück gefertigt werden. Die Stücke werden normalerweise am Herstellungsort gegossen und zum Anschluss an den Heimatstandort verschickt. Plattformen sind normalerweise fünf Fuß tief. Diese Tiefe ermöglicht es ihnen, mit 3 Zoll Tiefgang und 2 Zoll Freibord höher als die Wasserlinie zu schwimmen. Diese zusätzlichen zwei Zoll dienen lediglich als Auftriebsreserve. Diese Konfiguration trägt einhundert Pfund pro Quadratfuß und trägt auch dem Einfluss Rechnung, den der Wind auf die Struktur hat.

Modernes schwimmendes Zuhause

Die meisten schwimmenden Hausbesitzer bevorzugen möglichst viel Innenraum. Die Preise beginnen bei etwa 60 US-Dollar pro Quadratmeter allein für die Plattform, sodass die Besitzer bereit sind, auf etwas Privatsphäre zu verzichten, um die von ihnen bevorzugte Räumlichkeit zu erhalten. Überdachte Veranden sind ein Beispiel für Designelemente, die nicht mehr so ​​beliebt sind wie früher. Wo frühere Entwürfe so aussahen, als hätten die Architekten einfach ein traditionelles Haus auf der Plattform gebaut, erforschen neuere Entwürfe unterschiedliche Formen oder fügen eine Wand des Gebäudes als einziges Glas hinzu, um die Sicht zu maximieren.

Führende Herstellerfirmen zählen zur Elite der Bauindustrie. Einige Namen mit hochkarätigen Projekten und erfolgreichen Designs und schwebenden Komponenten umfassen:

  • Hansen Marine
  • Loftcube
  • Topper Industries, Inc.
  • MANDL
  • RexWall
  • MarineTek
  • Waterstudio.nl
  • Ecoflolife
  • K-Kontrol
  • ab Werk
  • Deutsche Composite GmbH
  • SemiSubGeneration
  • Agaligo Studio

Ein Führer in dieser Elite-Gruppe ist Waterstudio.nl , wo der niederländische Architekt Koen Olthuis sich darauf konzentriert, die Räume der Welt neu zu gestalten, die derzeit entweder aus dem Meer gewonnen werden oder nahe genug am Meeresspiegel liegen, so dass sie von Stürmen und dem weltweit steigenden Wasserstand bedroht sind. Das Interesse an schwimmenden Häusern und Gebäuden ist so universell, dass Olthuis von potenziellen Kunden in Tokio, Bombay, Ho-Chi-Min-Stadt und Budapest angerufen wurde.

Er weist darauf hin, dass die Zukunft der Städte in der Nähe von Küsten, die derzeit regelmäßig überfluten, statisch ist. Sie sind dem Meer ausgeliefert und erfordern ständige Anstrengungen, um sie zu entwässern. Seine Vision ist, dass diese Städte schwimmende Fundamente für ihre gefährdeten Gebäude errichten könnten, um ihnen zu ermöglichen, mit dem Wasser nach oben oder unten zu steigen. Er träumt auch davon, bessere schwimmende Wohnungen für die Ärmsten zu schaffen, die in wassergefährdeten Hütten an den Wasserrändern der Welt leben.

Führer in Ländern mit großen Finanzzentren und großen Bevölkerungsgruppen, die in Küstenstädten leben, sehen in eine Zukunft, in der sich die Bewohner entweder umziehen müssen oder lernen, zu bauen und auf neue Weise zu leben. Einige davon sind Miami, London, Jakarta, Guangzhou, New Orleans und New York, um nur einige der wichtigsten Städte zu nennen. Einige von ihnen hatten bereits mit schweren Überschwemmungsproblemen aufgrund von Stürmen zu kämpfen und wappnen sich für das, was kommt.

Waterstudio Architekten

Architektengruppen wie Waterstudio.nl entwickeln Floating-Home-Designs, um diesen Städten Alternativen zu überfluteten Stadtteilen zu bieten. Sie arbeiten auch daran, schwimmende Häuser als geeignete Wege zu präsentieren, um die Wasserstraßen dieser Metropolen zu umarmen, indem sie mit zunehmender Bevölkerungszahl zusätzliche Wohnungen anbieten.

Einige schwimmende Gebäude gibt es bereits als Urlaubsziele, in denen Investoren Gruppierungen von schwimmenden Gebäuden angeordnet haben, um Unterkünfte und Erholungsmöglichkeiten auf dem Wasser und nicht an der Küste zu schaffen. Einige haben auch Konfigurationen an Flüssen platziert, wie beispielsweise das Agaligo Studio-Projekt am Fluss Kwai in Thailand. Dieses Projekt bietet schwimmende Ferienhäuser mit Glaswänden und Blick auf den schönsten Flussblick.

Alle diese zukunftsweisenden Ansichten wurden zu einer architektonischen Ansicht des Wassers zusammengefasst, das Olthuis als "Nachhaltigkeit" prägt. Die Idee ist, dass das Bauen auf Wasser mithilfe von schwimmenden Gebäuden eine Möglichkeit ist, die durch Naturkatastrophen verursachten Schäden wie die jüngsten Tsunamis in Japan und im Südpazifik zu umgehen. Er glaubt, dass gewalttätige Stürme wie die, die New Orleans und New York überschwemmt haben, als etwas betrachtet werden können, das man nicht planen muss.

Faszinierend ist sicherlich die Vision seines Architekten von einer Erde, die zum Teil Wasser ist. Was es plausibel erscheinen lässt, ist die praktische Natur der schwimmenden Häuser. Ihre Konstruktionsmerkmale sind ziemlich unkompliziert und können auf Lösungen hinweisen, die noch nicht vollständig akzeptiert wurden, aber wahrscheinlich starke Konkurrenten für Überlegungen und Maßnahmen sein sollten.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..