6 schlechte Gewohnheiten Immobilienmakler glauben, dass alle Verkäufer vermieden werden sollten

Der Immobilienmakler Maurice Dolan platziert ein Hausschild vor einem Haus zum Verkauf

Der Verkauf eines Hauses kann sowohl für Eigentümer als auch für Immobilienmakler eine sehr aufregende Zeit sein. Ein schneller und schmerzfreier Verkauf ist zwar das ultimative Ziel, aber einige Verkäufer sind so in den Prozess verwickelt, dass sie sich letztendlich auf ihre Weise in den Weg stellen. Schließlich haben die meisten Leute nicht viel Erfahrung mit dem Verkauf von Immobilien, und das tun sie nicht sehr oft. Mit diesem wird gesagt; Umso wichtiger ist es jedoch, dass die Leute, die wissen, was sie tun, ihre Arbeit erledigen können. Während die meisten Immobilienmakler mehr als glücklich sind, den Menschen durch den Prozess zu helfen, brauchen sie ein wenig Platz zum Arbeiten, und manchmal machen Verkäufer die Dinge unwissentlich schlimmer. Hier sind 6 schlechte Gewohnheiten, die nach Ansicht der Immobilienmakler aller Verkäufer meiden sollten.

Bei Vorführungen im Weg stehen

Wenn Sie Ihr Haus verkaufen, kann es ganz natürlich sein, dass Sie sich fühlen, als ob Sie für die Show bleiben sollten. Dies ist jedoch nicht notwendig und kann, ehrlich gesagt, etwas nervig sein. Peter Boscas, ein Agent in Washington D.C., sagt: „Käufer haben bereits Angst, ein fremdes Grundstück zu besichtigen. Diese Angst wird beseitigt, wenn die Verkäufer während der Tour zu Hause sind. [Käufer] haben das Gefühl, als würden sie eindringen. “Wenn es etwas Großartiges gibt, von dem Sie denken, dass potenzielle Käufer nur wissen müssen, möchten Sie möglicherweise den Agenten bitten, diese Informationen weiterzugeben.

Upgrades besser erscheinen lassen als sie sind

Sie haben also ein bisschen an dem Haus gearbeitet, und Sie sind wirklich stolz darauf. Cool. Ihre Vorstellung von einem wirklich coolen Upgrade mag jedoch nicht für jeden cool sein. Obwohl Sie denken, dass die Dinge, mit denen Sie prahlen, unglaubliche Verkaufsargumente sind, fühlen sich Käufer möglicherweise nicht so.

Versprechen bezüglich Reparaturen brechen

Dies sollte ein Kinderspiel sein, da das Versprechen zu brechen niemals eine gute Sache ist. Unglücklicherweise; Viele Verkäufer tun dies jedoch. Viele Immobilienmakler schlagen vor, dass Sie, wenn Sie eine Reparatur in Ihrem Haus durchführen möchten, dies tun müssen, bevor Sie es auf den Markt bringen. Einige Käufer versprechen Verkäufern, dass sie Reparaturen an ihrem Zuhause vornehmen, und wie Sie sich vorstellen können, sind die Verkäufer mehr als enttäuscht, wenn dies nicht der Fall ist.

Treten Sie auf die Zehen des Agenten

Natürlich möchten Sie ein Teil des Prozesses sein, wenn Sie sich entscheiden, Ihr Haus zu verkaufen. Wie bei vielen anderen Dingen im Leben ist jedoch Geduld entscheidend, und es ist wichtig, sich zu entspannen und den Agenten seine Arbeit erledigen zu lassen. Obwohl Sie möglicherweise nur eine einzige Immobilie verkaufen, beschäftigen sich die meisten Agenten mit mehreren Eigenschaften gleichzeitig, und wenn Sie während des gesamten Vorgangs damit umgehen, werden die Dinge wahrscheinlich nicht schneller laufen.

Unordentlich sein

Niemand wird ein Haus wollen, das nicht gut aussieht. Obwohl Unordnung beseitigt werden kann, werden Personen, die ein unordentliches Haus besuchen, wahrscheinlich abgeschaltet. Viele Agenten haben geteilt, dass das Verlassen eines schmutzigen Hauses eine der größten Herausforderungen für Haustiere ist, und dies kann sogar dazu führen, dass Ihr Zuhause länger auf dem Markt bleibt.

Zu gierig sein

Jeder, der ein Haus verkauft, sucht nach Top-Dollar. Einige Menschen neigen jedoch dazu, ein wenig gierig zu werden, sobald die Dollarzeichen durchkommen, was zu Problemen führen kann. Jennifer Sandlin, eine Immobilienmaklerin in Boston, erklärt: „Wenn ich ein Haus auflisten und nur wenige Tage später ein Angebot habe, haben wir ein wirklich gutes Angebot auf dem Tisch. Wenn das nicht heißt, sollten wir uns auf weitere Angebote einlassen. Es bedeutet, dass wir die Immobilie zu einem angemessenen Preis bewertet haben. „Ich versuche normalerweise, den Verkäufern mitzuteilen, dass sie mit Angeboten rechnen müssen, die mit einer Reihe von Preisen einhergehen.“ Außerdem warnen die Agenten die Käufer, den Angebotspreis nicht zu erhöhen, nur weil sie sehen, dass andere Häuser in ihrer Umgebung möglicherweise für mehr gelistet werden.

(Foto von Justin Sullivan / Getty Images)

Loading ..

Recent Posts

Loading ..