5 Schlüssel zur Wintertime-Baumpflege

5 Schlüssel zur Wintertime-Baumpflege

Bäume verleihen Wohnimmobilien so viel Schönheit, aber sie helfen auch, Windschäden zu reduzieren und helfen Ihrem Haus, Energie effizienter zu nutzen. Das Ersetzen von Bäumen auf Ihrem Grundstück kann teuer sein. Machen Sie daher die Baumpflege zu einem Teil Ihrer regelmäßigen Hauswartungsaufgaben. Hier sind 5 Möglichkeiten, wie Sie Ihren Bäumen helfen können, die heftige Kälte und den starken Schneefall der nördlichen Winter zu überstehen:

1. Wasser tief

Bereiten Sie die Wurzeln Ihrer Bäume für den langen Winter vor und sorgen Sie für eine lange, auffüllende Bewässerung. Dies ist besonders wichtig für immergrüne Bäume, die das Wasser verwenden, um ihre Nadeln während der gesamten Saison zu ernähren. Eine lange, tiefe Bewässerung ist für Bäume wirksamer als eine kurze Oberflächenbewässerung. Platzieren Sie einen Gartenschlauch an der Basis des Baums und stellen Sie den Wasserfluss für ein langsames Rinnsal ein. Lassen Sie das Wasser mehrere Stunden lang weiterfließen, um sicherzustellen, dass die tiefsten Wurzelbereiche nass sind. Wenn in Ihrem Gebiet im Winter nicht genügend Schnee fällt, um immergrüne Feuchtigkeit zu spenden, sollten Sie Ihre Bäume Mitte Januar gründlich bewässern.

2. Vorsichtig beschneiden

Entfernen Sie große Äste, die das Dach Ihres Hauses überragen und bei starkem Schneefall brechen und Schäden verursachen können. Entfernen Sie auch beschädigte oder geschwächte Äste, die unter dem Gewicht von Schnee zusammenfallen. Sie können Ihren Baum während des Ruhestadiums in den Wintermonaten beschneiden, ohne Schaden zu verursachen. Der Baum wird dann bereit sein, um sich dem schnellen Wachstum und der Blattproduktion zu unterziehen, die im Frühjahr stattfindet.

3. Düngung für die Winterernährung

Sie sollten auch einen hochwertigen Dünger verwenden, um die Nahrung über die Wintermonate zu ernähren. Obwohl Laubbäume im Winter in den Ruhezustand übergehen, produzieren Evergreens im Winter weiterhin Nadeln und Zapfen und benötigen Nährstoffe, um ihre Gesundheit zu erhalten.

4. Mulch, um die Wurzeln warm zu halten

Tragen Sie eine tiefe Mulchschicht um die Basis Ihrer Bäume auf, um die Wurzeln im Winter warm zu halten. Zu diesem Zweck stehen verschiedene Mulchmaterialien zur Verfügung. Die Schicht sollte mindestens 3 Zoll tief sein, um die Wurzelstrukturen ausreichend zu isolieren.

5. Stützen Sie neue Bäume oder geschwächte Bäume

Möglicherweise müssen Sie auch neu gepflanzte Bäume schützen, indem Sie sie mit Seilen abstützen, um den schweren Schnee und das Eis des Winters zu unterstützen. Ältere Bäume, die große, überwachsene Äste haben, müssen möglicherweise auch abgestützt werden, um schwere Schäden durch die Elemente zu vermeiden. Baumschulen In Ihrer Nähe können Sie Informationen und Ratschläge erhalten, um Bäume für die Wintermonate zu sichern.

Ihre Bäume sind eine Investition, die den Wert Ihres Hauses erhöht und dazu beiträgt, Energie effizienter einzusetzen. Wenn Sie diese 5 Tipps befolgen, können Ihre Bäume den harten Winterbedingungen besser standhalten.

In Verbindung stehende Artikel

https://housely.com/maintain-pool-winter-weather/

https://housely.com/cold-6-tips-keeping-house-warm-winter/

https://housely.com/listing-home-winter-pays-off/

Loading ..

Recent Posts

Loading ..