5 historische Orte in Salem MA besuchen

Malen in Salem MA

Wenn es um eine reiche Geschichte geht, kommt Salem MA sicherlich nicht zu kurz. Salem wurde 1629 gegründet und war einst tief in der puritanischen Lebensweise verwurzelt. Im Laufe der Jahre gab es mehrere unvergessliche Ereignisse in Salem. Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, sind die legendären Hexenprozesse wahrscheinlich das Erste, was Ihnen in den Sinn kommt, wenn Sie an die kleine Stadt New England denken. Doch mehr als 200 Jahre später ähnelt Salem vielen anderen Küstenorten, doch das Erbe zieht immer noch jedes Jahr zahlreiche Touristen an. Wenn Sie schon einmal in der Gegend sind und nach coolen Orten suchen, die Sie besuchen können, suchen Sie nicht weiter. Hier fünf historische Orte in Salem MA zu besuchen.

Hawthorne Hotel

Hawthorne Hotel in Salem, MA

Das Hawthorne Hotel wurde im Jahr 1925 eröffnet und hat sich zu einer festen Größe in der Stadt Salem entwickelt. Im Laufe der Jahre hat das Hotel Millionen von Gästen begrüßt und viele Veränderungen erfahren, um mit der Zeit Schritt zu halten. Während Sie sich vielleicht fragen, was an einem alten Hotel so interessant ist, glauben viele, dass das Gebäude tatsächlich frequentiert wird, und einige halten es sogar für eines der Top 10 der meistgejagten Hotels des Landes. Wenn Sie sich mutig fühlen, möchten Sie vielleicht sogar Ihren Aufenthalt im Hotel in eine Übernachtung verwandeln.

Bild über www.thedistractedwanderer.com

Peabody Essex Museum

Peabody Essex Museum in Salem MA

Das Peabody Essex, bekannt als eines der ältesten kontinuierlich betriebenen Museen der Vereinigten Staaten, wurde 1799 eröffnet und war damals als Peabody Museum of Salem bekannt. Im Laufe der Jahre hat das Museum mehrere interessante Exponate gezeigt und besitzt mehrere Sammlungen. Das Museum zeigt nicht nur einige der prominentesten Werke der amerikanischen Geschichte, sondern besitzt auch 24 historische Gebäude in der gesamten Region.

Bild über www.turnerconstruction.com

Das Haus der sieben Giebel

Das Haus der sieben Giebel

Bekannt geworden durch Nathaniel Hawthornes Roman von 1851, Das Haus der sieben Giebel Dieses historische Haus in New England wurde 1667 erbaut und gehörte einst der Familie Turner. Ursprünglich für seine Zahl der Giebel bekannt, wurde das Haus, als das Vermögen der Turner-Familie im 19. Jahrhundert erschöpft war, an einen Verwandten von Hawthorne verkauft, zu dem Zeitpunkt hatte es nur drei Giebel. In diesen Tagen wurde das Haus in ein Museum umgewandelt, das Führungen durch die Immobilie anbietet.

Bild über www.7gables.org

Gedenkstätte der Hexe von Salem

Salem-Hexe-Denkmal

Die weithin bekanntesten Ereignisse von Salem sind die Hexenprozesse des ausgehenden 17. Jahrhunderts zu einem unvergesslichen Teil der amerikanischen Geschichte geworden. Mehr als ein Jahr lang wurden mehrere Einwohner von Salem zu Unrecht beschuldigt, Hexen zu sein. In dieser Zeit wurden fast zwei Dutzend Menschen getötet, und in der Stadt brach ein totaler Wahnsinn aus. Obwohl es für viele Menschen heute schwer zu verstehen ist, wie sich eine ganze Stadt so verhalten könnte, war die Bedrohung durch Hexen damals eine legitime Angst. Heute steht hinter dem Essex Peabody Museum ein Denkmal, das die Ehre der Angeklagten und Ermordeten darstellt.

Bild über tripadvisor.com

Alter Begräbnispunkt Friedhof

Alter Begräbnispunkt-Friedhof

Nichts sagt Geschichte wie ein alter Friedhof, und Old Burying Point hat definitiv eine interessante Vergangenheit. Die Grabstätte wurde 1637 genutzt und ist der älteste Friedhof in Salem, MA. Das Gebiet ist die letzte Ruhestätte für mehrere von Salems bekanntesten Persönlichkeiten, darunter Richter John Hathorne, Richter während des Salem Witch Trials und ein Vorfahr des Schriftstellers und Landsmanns, Nathaniel Hawthorne.

Bild über 4girlsandaghost.wordpress.com

Blei (Foto von Joe Raedle / Getty Images)

Loading ..

Recent Posts

Loading ..