5 Fragen, die Sie sich bei der Wahl eines Sicherheitssystems stellen sollten

5 Fragen, die Sie sich bei der Wahl eines Sicherheitssystems stellen sollten

Ihr Zuhause sollte ein sicherer Hafen sein. Es ist der Ort, an dem Sie Jahre Ihres Lebens verbringen, eine Familie gründen und alt werden. Sie überlegen sich wahrscheinlich, in welcher Umgebung Sie wohnen möchten, in welcher Farbe die Wände gestrichen werden sollen und welche Kunstwerke Sie aufhängen. Möglicherweise übersehen Sie jedoch, wie Sie Ihr Zuhause und Ihr Eigentum schützen können.

Die Sicherheit Ihres Hauses und Ihrer Familie ist von entscheidender Bedeutung. Da in den Vereinigten Staaten täglich mehr als 5.400 Einbrüche auftreten, ist ein Haussicherungssystem eine lohnende Investition. Haussicherungssysteme überwachen das Eindringen von Eindringlingen und können Rauch- und Kohlenmonoxiddetektoren, Glasbruch- und Flutungssensoren, Warnhinweise für medizinische und persönliche Sicherheit sowie Hausautomationsfunktionen umfassen. Alle diese Funktionen erhöhen den Wert und die Sicherheit Ihres Hauses.

Wie entscheiden Sie sich bei allen möglichen Sicherheitsfunktionen für Heimsicherheitssysteme, welche Art von Sicherheitssystem für Sie, Ihr Zuhause und Ihr Budget am besten geeignet ist? Bevor Sie sich für ein Sicherheitssystem entscheiden, sollten Sie sich diese fünf Fragen stellen.

Besitze oder vermiete ich?

Ihre Wohnsituation beeinflusst, welches Sicherheitssystem Sie wählen. Wenn Sie mieten, möchten Sie wahrscheinlich ein drahtloses System wie Frontpoint, das Sie selbst installieren und mitnehmen können. Diese Systeme kommunizieren drahtlos - in der Regel über WLAN - mit einem zentralen Hub. Wenn Sie ein drahtloses Sicherheitssystem erwerben, erhalten Sie in weniger als einer Stunde alle Geräte und Anweisungen, die Sie zur Selbstinstallation benötigen. Wenn Sie mieten, ist dies ein großer Vorteil, da Sie die Ausrüstung besitzen und von Ort zu Ort mitnehmen können.

Hausbesitzer sind wahrscheinlich jahrelang am selben Ort, sodass sie aus einer Vielzahl von Sicherheitssystemen mit verschiedenen Funktionen auswählen können. Hausbesitzer möchten möglicherweise Sicherheitssysteme in Betracht ziehen, die über Festnetz mit der Überwachungszentrale kommunizieren, da diese Systeme weniger anfällig für Stürme und intensive Wetterlagen sind. Die zellulare Überwachung ist auch eine großartige Option, da das Alarmsystem nicht herunterfällt, wenn die Telefonleitungen unterbrochen werden. Hausbesitzer können auch nach Systemen suchen, die Automatisierungsfunktionen, einen 24/7-Schutz und die Wahl zwischen Eigen- und professioneller Installation bieten.

Bewege ich mich häufig?

Wenn Sie sich häufig bewegen, möchten Sie ein Sicherheitssystem von einem Unternehmen auswählen, das einen flexiblen Vertrag anbietet - und immer das Kleingedruckte lesen. Sie möchten auch ein Sicherheitsunternehmen wie ADT, Guardian, Pinnacle oder Vivint in Betracht ziehen, mit dem Sie Dienste und Ausrüstung kostenlos von Standort zu Standort transferieren können.

Möchte ich einen mobilen Zugriff?

In einer technologiegetriebenen Welt möchten die meisten Menschen über ihr Smartphone auf alles zugreifen. Wenn dies der Fall ist, benötigen Sie ein Sicherheitssystem, das Ihnen eine Fernbedienung zur Verfügung stellt, mit der Sie Ihre Beleuchtung, den Thermostat und das Sprinklersystem von überall aus einstellen können. Mit diesen Systemen können Sie sie aus der Ferne aktivieren und deaktivieren, Türen verriegeln und entriegeln, Wasser- und Flutsensoren überwachen, Sicherheitswarnungen empfangen, sehen, welche Türen offen sind, und Live-Video-Feeds anzeigen.

Will ich Innen- und Außenvideokameras?

Überwachungskameras sind eine großartige Funktion, die Sie in Ihren Heimsicherheitsplan aufnehmen können. Sie können Einbrecher nicht nur erwischen, sondern auch von unterwegs aus einchecken, wenn Sie nicht auf dem Handy sind. Innenüberwachungskameras eignen sich hervorragend für Eltern und Tierbesitzer, da Sie im Urlaub oder sogar im Büro nach Ihren Lieben sehen können. Sie können sie auch verwenden, um sicherzustellen, dass Wartungsarbeiter vor Ort sind oder sehen, wer sich vor der Tür befindet. Viele Sicherheitsunternehmen bieten Sicherheitskameras für den Innen- und Außenbereich in ihren Paketen.

Was möchte ich ausgeben?

Sie möchten wissen, ob das System in den Überwachungskosten enthalten ist oder ob Sie die Ausrüstung zusätzlich zu den Überwachungsgebühren bezahlen. Wenn Sie die Ausrüstung im Voraus bezahlen, liegt es normalerweise bei Ihnen, selbst wenn Sie sich bewegen. Die Überwachungsgebühr umfasst Überwachungsdienste, Unterstützung rund um die Uhr und Notfallmaßnahmen.

Da Einbrüche in Wohnimmobilien für mehr als 70 Prozent aller Straftaten verantwortlich sind, ist die Sicherheit im Wohnbereich ein Muss. Nachdem Sie sich diese fünf Fragen gestellt haben, haben Sie eine bessere Vorstellung davon, in welches System Sie investieren möchten.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..