5 der schlimmsten Dinge über das Leben in San Diego, Kalifornien

5 der schlimmsten Dinge über das Leben in San Diego, Kalifornien

Wenn Menschen sich vorstellen, an einem Ort wie San Diego, Kalifornien, zu leben, stellen sie sich fast immer automatisch etwas „Cooles“ vor - und das zu Recht. Immerhin gibt es einen gewissen coolen Faktor, der mit dem Leben in San Diego einhergeht, und in der Lage zu sein, eine der beliebtesten Städte Kaliforniens als Heimatland zu bezeichnen, hat definitiv einige prahlende Rechte. Wenn die meisten Menschen die Stadt besuchen, können sie leicht sehen, wie sich jemand in sie verlieben könnte, um dorthin zu ziehen. Ein kurzer Aufenthalt an einem anderen Ort unterscheidet sich jedoch erheblich von einem dauerhaften Umzug. Das Leben in San Diego mag ein großartiger Ort sein, um zu leben, aber wie anderswo hat es auch seine Nachteile. Was könnte also nicht so toll an einem Leben in San Diego sein? Sie sind dabei herauszufinden. Hier sind 5 der schlimmsten Dinge über das Leben in San Diego, Kalifornien .

Überfüllt

Wenn Sie in einer Stadt leben, haben Sie wahrscheinlich schon gewusst, dass Sie sich mit einer Menge Leute auseinandersetzen müssen. San Diego ist jedoch, was manche als überfüllt bezeichnen würden. Nicht nur, dass viele Leute nach San Diego kommen, sondern auch viele Menschen ziehen dorthin um, was zu einer wachsenden Anzahl von Einwohnern geführt hat. Vor diesem Hintergrund ist es fast unmöglich, die Menschenmassen in San Diego zu vermeiden, besonders an Orten wie dem Strand.

Viel Verkehr

Der Verkehr ist eine andere Sache, die mit dem Territorium einhergeht, wenn Sie in einer großen Stadt leben, aber auch hier kann der Verkehr in San Diego ziemlich schlecht sein. Dies gilt insbesondere, weil San Diego eine der Städte ist, in denen Sie höchstwahrscheinlich ein Auto benötigen, um sich fortzubewegen.

Teuer

Leben in San Diego Kalifornien ist sicherlich nicht billig, und Sie können davon ausgehen, dass Sie viel für die Miete zahlen müssen. Laut Pagez: "Untersuchungen haben gezeigt, dass die Durchschnittsmiete in San Diego für ein Apartment mit einem bis zwei Schlafzimmern bei rund 2.134 USD pro Monat liegt."

Das Wetter ist nicht immer schön

Einige Leute neigen dazu zu vergessen, dass es in Kalifornien nicht alle Sonnen- und Meerblicke gibt. Dies gilt insbesondere für San Diego. Wenn Sie ein langjährig schönes Wetter erwarten, werden Sie definitiv enttäuscht sein, wenn Sie in San Diego leben. Die Stadt hat viele „graue“ Tage und das Wetter kann lange Zeit bewölkt und schwül sein.

Konstruktion

Konstanter Bau ist etwas, mit dem Sie sich in San Diego auseinandersetzen müssen. Auf der einen Seite kann das Bauen eine gute Sache sein, weil es Dinge sind, bei denen alte Dinge repariert werden oder neue Dinge gebaut werden, aber andererseits kann es ziemlich nervig werden.

Blei (Foto von Sandy Huffaker / Getty Images)
Loading ..

Recent Posts

Loading ..