5 Anzeichen von gefährlichen elektrischen Problemen in Ihrem Zuhause

5 Anzeichen von gefährlichen elektrischen Problemen in Ihrem Zuhause

Elektrische Probleme verursachen etwa 9 Prozent von Hausbränden. Die meisten elektrischen Brände können mit etwas Wissen und Wachsamkeit verhindert werden. Überprüfen Sie zuerst das Datum auf dem Aufkleber, der sich auf Ihrer Schalttafel oder dem Sicherungskasten befindet. Wenn es mehr als 10 Jahre alt ist, lassen Sie sich von einem Elektriker zu Inspektion Hier sind einige Problemzeichen, die alle Hausbesitzer beachten sollten.

1. Flackernde Lichter

Die meisten Beleuchtungskörper für den Heimgebrauch funktionieren jahrelang gut, wenn sie ordnungsgemäß installiert werden. Wenn Ihre Lichter zu dimmen beginnen und flackern, liegt das Problem wahrscheinlich an anderer Stelle. Wichtige Geräte wie Heizungen und Klimaanlagen können Strom abnehmen, wenn sie sich im selben Kreislauf befinden. Es kann sinnvoll sein, sie zu verschieben oder eine eigene Zeile hinzuzufügen, um Überlastung zu vermeiden.

2. Seltsame Gerüche

Neue Geräte oder Geräte, die längere Zeit nicht verwendet wurden, können ungewöhnliche Gerüche abgeben. Normalerweise verschwinden diese Gerüche in wenigen Minuten. Wenn dies nicht der Fall ist und Sie anhaltende Gerüche haben, die nach schmelzendem Kunststoff oder versengtem Stoff riechen, kann es zu einer Überhitzung der Verbindung kommen. Wenn der Geruch von einem Gerät kommt, ziehen Sie den Stecker heraus. Wenn es aus einer Steckdose kommt, schalten Sie alles aus und rufen Sie einen Elektriker an.

3. Funken

Wenn Funken aus einer Steckdose kommen, ist dies ein Notfall, der einen Elektriker erfordert. Schalten Sie alles aus, was sich auf dieser Schaltung befinden könnte. Wenn Funken von einem Gerät kommen, ziehen Sie es sofort aus der Steckdose. Abhängig vom jeweiligen Wert möchten Sie möglicherweise einen Mechaniker anrufen oder Ihren Garantievertrag nachschlagen.

4. Durchgebrannte Sicherungen

Unabhängig davon, ob Sie zu Hause ein Trennschalterfeld oder den älteren Sicherungskasten verwenden, sind beide dafür ausgelegt, die Verbindung überlasteter Stromkreise zu unterbrechen. Wenn die Verwendung derselben Steckdose dazu neigt, einen Unterbrecher auszulösen, kann dieser Stromkreis überlastet sein. Wenn dasselbe Gerät wie ein Dampfreiniger dazu neigt, einen Stromkreis auszulösen, egal wo Sie ihn anschließen, ist dies das Gerät. Schalten Sie andere Geräte aus, wenn Sie ein Gerät mit hohem Energieverbrauch verwenden. Wenn dies nicht hilft, liegt möglicherweise ein Problem mit der Schaltung vor.

5. Warme Auslässe oder Wandplatten

Selbst bei Raumheizgeräten oder Kochgeräten kann das Gerät heiß werden, der Auslass sollte jedoch nicht Wenn Sie das Gefühl haben, dass eine Steckdose wärmer wird, ziehen Sie sofort alles davon ab. Gleiches gilt für Wandplatten für Schalter, Dimmer und dergleichen. Wenn sie heiß sind, schalten Sie sie aus und rufen Sie einen Elektriker in einer Firma an Royalty Sanitär und Gas für Hilfe.

Bevor Sie elektrische Probleme untersuchen, sollten Sie immer einen Elektriker anrufen, der das Problem sicher, schnell und korrekt beheben kann.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..