20 Dinge, die Sie über Block Island nicht wussten

BLOCK Island

Vor vielen Tausenden von Jahren wurde Block Island geformt, als ein Gletscher schmolz, was dazu führte, dass sich Teiche bildeten und viele Hügel hinter sich liefen. Überreste wurden auf der Insel gefunden, was darauf hindeutet, dass die Narragansett-Indianer vor Tausenden von Jahren dort lebten. Block Island ist jetzt ein Teil von New Shoreham, Rhode Island, und wurde nach einem Mann namens Adriaen Block, einem holländischen Entdecker, benannt. Die Postleitzahl dort ist 02807 und die Vorwahlnummer ist 401. Nach der Volkszählung von 2010 lebten ungefähr 1.051 Block Islanders auf der Insel, aber dies erhöht sich natürlich im Sommer, wenn Besucher auf der Insel zusammenkommen, um alles zu genießen, was sie zu bieten hat Angebot.

Nach Block Island gelangen Sie nach einer kurzen Fahrt mit der Fähre. Es gibt zwei davon. Die traditionelle Fähre fährt von Point Judith ab, braucht ungefähr eine Stunde und 15 Minuten und kostet 30 US-Dollar. Die Hochgeschwindigkeitsfähre fährt von New London ab, dauert etwa eine Stunde und kostet $ 50,00. Beide Fähren fahren etwa alle drei Stunden vom Morgen bis zum Abend. Sie werden für Fahrräder und Autos extra berechnet, nicht jedoch für Gepäck, das Sie mitbringen. Wenn Sie Ihr Auto dort lassen, wird eine zusätzliche Parkgebühr erhoben. Sie können Ihr Auto mit der Fähre nehmen, bedenken Sie jedoch, dass die Straßen auf Block Island ziemlich eng sind.

Hier sind 20 Dinge, die Sie über Block Island nicht wussten

1. Der ursprüngliche Name der 7.000 Hektar großen Insel war Manisses, was "Insel des kleinen Gottes" bedeutet. Heute gibt es ein Hotel, ein Restaurant und eine Tierfarm auf Block Island, die stolz den Namen „Manisses“ tragen, um nur einige zu nennen. Das Hotel ist ein wunderschönes Boutique-Hotel am Strand und das Manisses Restaurant ist eines von 43 Restaurants auf der Insel. Es bietet ein ausgezeichnetes Ambiente und ausgezeichnetes Essen. Die Manisses Animal Farm beherbergt eine Vielzahl erstaunlicher Tiere, von Alpakas bis zu Zedonks und alles dazwischen. Selbst wenn Sie kein kleines Kind sind, macht es großen Spaß. Und wer liebt Tiere nicht?

2 Block Island wurde 1661 zum ersten Mal von 16 Familien besiedelt, von denen viele heute noch dort leben und den Insellebensstil genießen. Die Namen der Erstkäufer sind auf einer Plakette am nördlichen Ende von Block Island aufgeführt. Sie sind John Ackurs, William Barker, William Billings, John Clarke, William Cohoone, Daniel Cumball, Samuel Dearing, Trustrum Dodge, William Jud, Duncan Mack, John Rathbun, Simon Ray, Tormut Rose, Thomas Terry, William Tosh, Edward Vorce, Nicholas White und Duncan Mack Williamson. Andere Siedler, die keine Käufer waren, aber auch auf der Plakette aufgeführt sind, umfassen Richard Allis, John Alcock, Richard Billingum, Samuel Dearing, Thomas Faxson, Peter George, John Glover, John Rathbun, Simon Ray, Tormut Rose, James Sands, Thomas Terry, Edward Vorce, Phillip Warton, Hugh Williams und Nathaniel Winslow.

3. Die Insel war einst ein sehr beliebter Urlaubsort für viktorianische Familien, die mit ihren Dampfkoffern im Schlepptau ankamen. Sie trugen diese erstaunlich prüden viktorianischen Badeanzüge und liebten es, in den Gewässern der Insel zu tollen, als hätten sie auf der Welt keine Pflege. Leider haben einige von ihnen die Insel nie verlassen, weil sie im Hotel von Block Island starben.

4 Nun, so heißt es, wird Block Island von den Geistern der Besucher verfolgt, die während ihres Aufenthaltes in den großen Hotels der Insel starben, als sie niederbrannten. Eines dieser angeblich verwunschenen Hotels ist das Ocean View. Es befand sich zu dieser Zeit über der Post, und dort fand tatsächlich eine Sommersitzung des Kongresses statt.

5 Hotels sind nicht die einzigen Orte, an denen paranormale Aktivitäten stattfinden. Die Palantine war ein Passagierschiff, das 1738 vor der Küste brannte und alle an Bord starben. Die Geschichte besagt, dass manchmal ein geisterhaftes Schiff in der Nähe von Sandy Point verbrannt wurde, wenn die Nächte wirklich ruhig sind. Insgesamt sind fünf oder mehr größere Schiffswracks in den Gewässern um Block Island aufgetreten. Im Jahr 1831 wurde auch ein Zweimastschoner namens Warrior von Sandy Point zerstört. 1846 geriet ein Kohleschiff in Cow Cove auf Grund. Danach wurde Kohle zur Hauptbrennstoffquelle der Insel und ersetzte Torf. In jüngerer Zeit kollidierten 1907 zwei Schiffe vor der Küste. Sie waren der Harry Knowlton, ein Dreimast-Schoner, und der Larchmont, der ein Dampfer war. Die Carnegie Foundation vergab Goldmedaillen an die Fischer von Block Island für tapfere Bemühungen, die das Leben einer Reihe von Überlebenden retteten. Nicht zuletzt der Lightburne, ein 416-Fuß-Öltanker im Besitz von Texaco, stand 1939 direkt vor dem Southeast Lighthouse auf Grund. Sie wurde mit Benzin und Kerosin mit insgesamt 72.000 Barrel beladen. Glücklicherweise konnten mehr Inselhelden die Crew retten. Heute wurde der Ort, an dem sich das Schiff befunden hatte, zur Minimierung möglicher Navigationsgefahren dynamisiert. ist zu einem beliebten Ziel für begeisterte Meerestaucher geworden.

Außerdem soll auch der Südostleuchtturm verfolgt werden. Es wurde 1874 im viktorianischen Stil erbaut. Der Legende nach tötete der Leuchtturmwärter seinen Gatten, indem er sie die Treppe hinunter drückte, und ihr Geist weigert sich zu gehen. Sie sagen auch, dass sie nur männliche Besucher belästigt und dies getan hat, indem sie sie aus einem Zimmer oder in einem Schrank gesperrt haben, ihr Bett hochheben oder sie körperlich schütteln. Eine andere Geschichte ist, dass Geister auf der Insel umherwandern, weil sie während der Wintermonate gestorben sind und erst nach dem Winter und dem Auftauen des Bodens eine angemessene Beerdigung erhalten konnten.

6 Nach der Tradition der Block-Insel gibt es auf der Insel 365 Teiche, was einem Tag für ein Jahr entspricht. Moderne Geographen sagen, dass eine genauere Zahl wahrscheinlich 300 wäre, aber das sind immer noch viele Teiche für eine Insel!

7. Apropos Teiche, an jedem 4. Juli-Wochenende sind 2.000 Boote im Großen Salzteich auf dem Wasser. Das ist eine große Raftingparty!

8 Das ist eine ziemlich erstaunliche Zahl, vor allem wenn man bedenkt, dass weniger als 1.000 Personen während der Nebensaison tatsächlich Block Island zu Hause anrufen und nur ungefähr 115 Schüler die kleine öffentliche Schule der K-12 besuchen.

9 Als der Unabhängigkeitskrieg zwischen 1775 und 1783 in vollem Gange war, begaben sich die Bewohner von Block Island auf den Beacon Hill, den höchsten Ort der Insel auf mehr als 200 Fuß über dem Meeresspiegel, um Ausschau zu halten Warnung der Bewohner der Insel, wenn ein Feind in ihre Richtung gesehen wurde. Dann bauten sie im 19. Jahrhundert ein Observatorium auf dem Beacon Hill als Touristenattraktion. Heute ist dieses Observatorium in ein Privathaus umgewandelt worden.

10 Block Island hat seit den 70er Jahren eine starke Erhaltungsbewegung gefördert. Derzeit sind 43 Prozent der Mittel der Insel für die Erhaltung der öffentlichen Freiräume der Insel vorgesehen. Ihr Ziel ist es, 50 Prozent zu erreichen.

11. Gerüchten zufolge hatte Captain Kid früher regelmäßig Block Island besucht. Spekulationen auf der Insel sind, dass ein Teil des vergrabenen Schatzes des berüchtigten Piraten an der Küste der Insel versteckt wurde. Man sagt, dass Captain Kidd sein Schiff, das Antonio hieß, um 1699 vor den Ufern von Block Island vor Anker gegangen war. Dann ging er an Land, um sich mit seinem Rechtsberater und seiner Frau zu treffen, die angeblich das Familiensilber bestatteten andere Wertgegenstände auf der Insel. Während er dort war, wurde er von einer Frau namens Mercy Sands Raymond betreut, die die Tochter des bekannten Seemanns James Sands war. Es wird gesagt, dass Captain Kidd im Austausch für ihre Gastfreundschaft ihr befohlen hatte, ihre Schürze vorzustellen, und dann füllte er sie mit Juwelen und Gold.

Im Laufe der Jahre haben die Bewohner von Block Island zahlreiche erfolglose Versuche unternommen, den verborgenen Schatz von Captain Kidd zu finden. Es gibt unzählige aufregende Geschichten von Sehenswürdigkeiten, die gesehen wurden, oder seltsame Geräusche, die gehört wurden, als Schatzsucher an den Küsten der Insel nach dem schwer fassbaren Gold und Silber gesucht haben, so Livermores History of Block Island.

In den 1850er Jahren soll Samuel und Champlin Ball tatsächlich einen mit Gold gefüllten Kessel ausgegraben haben. Sie trugen es zurück zu Samuels Haus und legten einen Termin fest, um es aufzuteilen, aber es kam immer wieder etwas und sie schienen nicht dazu zu kommen. Also begrub Samuel es eines Nachts und ging dann zum Schwarzen Pferd, das zu dieser Zeit eine beliebte Taverne war. Während er dort war, fiel er leider durch eine Falltür und starb an seinen Verletzungen. Er hat nie offenbart, wo er das Gold versteckt hat, wo es wahrscheinlich noch heute begraben liegt.

12 In den späten 1800er Jahren errichteten die Mitglieder der Christian Temperance-Bewegung für Frauen von Block Island eine Statue, die Rebecca am Brunnen darstellen sollte. Die Statue wurde später getreu nachgebildet, aber wenn man sie genau betrachtet, scheint die Firma, die die ursprüngliche Statue hergestellt hat, einen großen Fehler gemacht zu haben. Rebecca hält Weintrauben und eine Urne, was darauf hindeutet, dass sie verwirrt waren, und statt einer biblischen Figur landeten sie bei einer griechischen Göttin namens Hebe, die sehr weinfreundlich ist. Wahrscheinlich nicht genau das, was die Mäßigkeitsfrauen vorhatten!

13 Eine wunderbare einheimische Frau namens Monica soll eine der Nachkommen der Siedler von Block Island sein. Sie ist eine ältere Dame und betreibt Monica´s Taxi Island Tour. Sie bietet 60-90 Minuten lang Inseltouren an, die viel über die lokale Inselgeschichte berichten. Sie kennt sich mit allen historischen Details aus und fährt in einem Suburban, der fünf bis sechs Leute fasst. Der Preis für diese erstaunlich unterhaltsamen und informativen Touren beträgt nur 55 USD für zwei Personen plus 10 USD für jede weitere.

14 Einer der beliebtesten Aktivitäten auf Block Island ist das Treppensteigen in Mohegan Bluffs. 157 Holztreppen führen zum schönen Strand hinunter. Außerdem ist der Leuchtturm vom Aussichtspunkt aus zu sehen.

fünfzehn. Das Wandern ist auch überall auf Block Island großartig. Aufgrund des enormen Raums, der als dauerhaft offen eingestuft ist und noch nie bebaut werden kann, gibt es viele wunderbare Wanderwege. Darüber hinaus sind diese Gebiete wirklich wunderschön, egal ob Sie sich für eine Wanderung in der Nähe des Ozeans oder zu den zahlreichen Süßwasserteichen auf der ganzen Insel entscheiden, in denen Sie alle Lilienkissen bestaunen können, die das Wasser bedecken. Außerdem gibt es bequeme Wege, die drei Meter breit sind und für Ihre Bequemlichkeit und Ihr Vergnügen gemäht werden.

16 Es gibt eine Reihe fantastischer Restaurants auf Block Island, darunter:
~ Persephone´s Coffee für exzellenten Kaffee und leckere Smoothies sowie kostenfreies WLAN.
~ Finn's Seafood, wo der Lachs und die Muscheln ausgezeichnet sind.
~ Das Surf Hotel ist der Ort, an dem Sie wirklich gutes Frühstück bekommen können. Probieren Sie unbedingt das Corned Beef Hash und die Eierplatte für einen leckeren Morgenwechsel.
~ Aldo´s Bakery in Old Harbour, einer der Orte, an denen Sie alles von hervorragenden Backwaren, italienischem Eis, Eis, italienischem Essen, einem Wochenendbrunch, einer Arkade und hervorragenden Preisen erwarten.
~ Mohegan Grille, wo sie Dinge wie tolle französische Zwiebelsuppe und käsige Nachos anbieten,
~ Payne´s Killer Donuts, nur eine Meile vom alten Hafen entfernt, mit süßen Apfelwein-Donuts.
~ Und probieren Sie unbedingt den Old Harbour Lunchstand für fantastische gebratene Fischbrötchen und gebratene Muscheln. Es ist wirklich bequem und sie haben auch ausgezeichnete Smoothies.

Wenn Sie ein Filmfan sind, haben Sie die Möglichkeit, eines im Empire Theatre zu sehen, das mit über 100 Jahren zu den ältesten unabhängigen amerikanischen Theatern zählt. Als ehemalige Rollbahn bietet es mehrere Vorführungen pro Tag und eine gut sortierte Snackbar. Sie verfügen über eine sehr aktuelle digitale Technologie, und da es sich um ein eher kleines Theater handelt, ist die Qualität hervorragend. Eine weitere nette Geste ist der einheimische Klavierspieler, der die Kinobesucher bis zum Beginn der Show unterhält.

17 Wenn Sie andererseits eher Geschichtsinteressierte sind und gerne in historischen Hotels übernachten, bietet Block Island mehrere großartige Angebote. Zu den Favoriten mit den meisten Besuchern zählen das Manisses sowie das Surf Hotel, das direkt am Strand liegt und über ein tolles Restaurant und Schaukelstühle verfügt.

18 Die Insel hat auch einen Bauernmarkt, auf dem einheimische Kunsthandwerker ungewöhnliche und außergewöhnlich schöne Artikel verkaufen, zu denen handelsübliche Meersalze und Karten sowie alle Arten von Kräutermischungen und Spezialhandwerk gehören. Und wie Sie es erwarten würden, da es sich um einen Bauernmarkt handelt, gibt es auch viel Obst und Gemüse.

19 Wenn Sie gerne shoppen gehen, werden Sie von den Geschäften auf Block Island begeistert sein. Sie tragen so viele entzückende Strandartikel von Block Island-T-Shirts bis zu Spielzeug und wirklich interessanten Büchern. Was auch immer Sie suchen, Sie werden es wahrscheinlich in den Inselläden finden und viel davon ist handgefertigt. Wenn Sie es nicht finden, haben Sie zumindest eine großartige Zeit, um danach zu suchen.

20 Strände, Strände und noch mehr Strände. Natürlich ist es keine Überraschung, und Sie wussten wahrscheinlich, dass es auf Block Island Strände gibt, aber anders als an anderen Orten ist jeder Strand der Insel ein öffentlicher Strand, an dem Sie sich vergnügen können. Außerdem sind sie für den Parkplatz oder den Zugang zum Strand kostenlos. Für den sofortigen Zugang zu Duschen und Toiletten bleiben Sie jedoch in der Nähe des einzigen Strandpavillons der Insel.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..