14-jähriges Mädchen erfindet eine geniale Pedal-angetriebene Waschmaschine

Pedalwaschmaschine01-889x592

Wenn Familien in schwere Zeiten geraten, gibt es zwei Möglichkeiten. Manche beklagen sich und werden frustriert, was sie nicht haben, und manche bewältigen die Herausforderungen des Lebens mit harter Arbeit und Einfallsreichtum. Als die 14-jährige Mutter von Remya Jose krank wurde, hatten sie und ihre Schwester die Aufgabe, die Familienwäsche zu waschen. Sie hatten keine schicke elektrische Waschmaschine, und statt sich über das Fehlen eines Geräts zu ärgern, entwarf sie eines. Ihre Pedalwaschmaschine verbraucht keine Elektrizität und wird allein durch das Treten des Fußes angetrieben.

Frau Jose demonstriert in einem YouTube Discovery Channel-Video, wie diese wunderbare Maschine funktioniert. Es sieht aus wie eine große Schachtel, hat aber ein rotierendes Rührwerk. Sie füllen es einfach mit Wasser, fügen Seife hinzu, legen die Kleidung in den Spinnerkorb und treten in die Pedale! Der innere Zylinder macht viel Schaum und hat einen eingebauten Ablaufzapfen.

Diese Pedal-Powered-Wäschemaschine sorgt für strahlende Kleidung und bietet ein gutes Training. Man fühlt sich inspiriert, diese hübsche, positive und ach so kluge junge Dame zu beobachten, wie gut ihre Erfindung funktioniert. Es funktioniert wie eine elektrische Waschmaschine - es bewegt sich, es saugt ein, es dreht sich und läuft ab wie eine Maschine, die jedes Jahr Hunderte von Dollar an elektrischer Energie verbraucht.

Die Geschichte einer Frau, die mit 14 Jahren eine „grüne“ Waschmaschine erfunden hat, ist genauso interessant wie das Produkt selbst. Da sie in Indien lebte, musste sie drei Busse nehmen, um zur Schule zu kommen. Als Mamas Arztrechnungen anstiegen und ihr Vater sich einer Krebsbehandlung unterzieht, hatten sie und ihre Schwester die Herausforderung, die Familienwäsche ohne elektrische Maschine zu reinigen. Also musste sie in den Schulferien nicht jammern, wie es viele Mädchen ihres Alters tun müssten, sondern ging zu ihrem eigenen cleveren Design. Sie hat ihrer Familie viel Geld gespart und sich in eine wachsende Masse von Erfindern im Teenageralter gesteckt.

In dem Video stellt sie fest, dass die Maschine laut ist, zitiert sie jedoch ihre Lehrerin, die sie daran erinnert, dass „der große Knall auch laut war“. Wenn Sie darüber nachdenken, wie viel Lärm die teuerste Maschine macht, ist das Hinzufügen von Geräuschen am Wäschetag etwas lohnt sich die Einsparungen.

Ihre Idee ist die Inspiration für junge Menschen auf der ganzen Welt "Remya Jose großartige Idee." von Sunita Apte. Offensichtlich hat diese Geschichte über ein Mädchen, das keine Waschmaschine hatte und in einem abgelegenen Dorf ohne teuren und knappen Strom gelebt hat, andere Kinder dazu motiviert zu sehen, wie sie mit Wissenschaft und einfacher Gebäudetechnik Dinge herstellen können.

Es ist nicht nur eine Waschmaschine, sondern auch ein hervorragendes Trainingsgerät. Wenn Sie mit einer der am meisten gefürchteten Hausarbeiten in Form kommen möchten, ist The Pedal Powered Laundry Machine der richtige Weg. Es spart Energie und verwendet menschliche Energie, sodass es eine Win-Win-Situation für Mensch und Umwelt ist.

Remya Jose

Kinder, die in hochtechnologischen, drahtgebundenen Ländern leben, nehmen selbstverständlich Dinge wie Waschmaschinen und andere Geräte an. Wenn unsere Gesellschaft daran denkt, etwas zu schaffen, denken wir darüber nach, eine App zu programmieren oder zu finden. Mit nur Rohstoffen und ohne Computerunterstützung konnte Remya Jose ihre Maschine von Grund auf fertigen. Sie plante es selbst und gewann einen Preis. Der National Award wurde ihr vom ehemaligen indischen Präsidenten Abdul Kalam verliehen.

Sie gab auch eine feministische Aussage ab, die für junge Mädchen in Indien ungewöhnlich ist. Gemäß AP-Archiv , Remya bat ihren Vater um eine elektrische Waschmaschine. Er sagte nein, als Remyas Vater dachte, dass Remya und ihre Schwester das traditionelle Waschen von Kleidung lernen sollten. Er bereitete sie für den Fall vor, dass sie heiratete und in einem Gebiet ohne Macht lebte, was keine weit verbreitete Annahme war, da viele Gebiete in Indien keine Macht haben. Die traditionelle Art und Weise, Kleidung in Indien zu waschen, besteht darin, einen Stein zu benutzen und die Kleidung zu reiben und zu schrubben, bis sie sauber sind. Mit ihrem langen Weg zur Schule und vielen anderen Aufgaben entschied sich Remya für einen alternativen Plan. Sie schaute sich die schematischen Pläne einer automatischen Waschmaschine an und machte ihre eigenen Pläne. Ihr verblüffter Vater brachte ihr Konstruktionsdiagramm zu der indischen Firma Pandikkad Industries und sie machten es gemäß dem Diagramm.

Remya sagt, dass ihr Design tatsächlich besser ist als elektronische Waschmaschinen.

„In ländlichen Gebieten kann es nützlicher sein. Ich denke auch, dass die Hauptanwendung darin besteht, dass bei einer gewöhnlichen elektrischen Maschine elektrische Energie benötigt wird und auch nur eine Kraft die Kleidung reinigt - die drehende Bewegung des Wassers. Aber hier benutze ich zwei Kräfte - eine ist die drehende Bewegung des Wassers und die zweite ist der Schlageffekt. Ich denke, der zweite ist effektiver. Und auch die Kabine im horizontalen Zylinder schützt die Kleidung. “

Remya gewinnt auch Fans des grünen Lebensstils. Ihre Erfindung wird vorgestellt Grünes Optimistic.com , die feststellt, wie Teenager-Erfinder unsere Welt verbessern.

Remya Jose ist jetzt 23 Jahre alt. Sie hat weitere nützliche Erfindungen gemacht und ist jetzt bei der National Innovation Foundation in Ahmedabad tätig. Da immer mehr Menschen ein gesundes Leben führen und ihren CO2-Fußabdruck reduzieren möchten, greifen viele auf Waschmaschinen mit Handkurbel oder Waschbrett zurück.

Ihre Geschichte ist aus zwei Gründen wichtig: Der erste besteht darin, Mädchen aus der ganzen Welt zu motivieren, die sich mehr mit Mathematik und Naturwissenschaften beschäftigen, und in traditionell von Männern dominierte Bereiche wie Erfinden und Ingenieurwesen einzusteigen. Weitere Informationen zur STEM-Initiative für Mädchen (Science Technology, Engineering, Math) finden Sie unter pbs.org

Zweitens stellt ihre Erfindung unsere Vorstellung in Frage, dass wir ohne Strom verloren gehen würden, und zeigt, wie diejenigen, die keine elektrische Verbindung in Ländern der Dritten Welt haben, und diejenigen, die „vom Netz leben“ möchten, automatische Geräte durch mechanische Geräte ersetzen können.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..