10 Gründe, warum Google Home besser ist als der Echopunkt

google-home-vs-amazon-echo

In den letzten Jahren sind eine Reihe von Smart-Home-Controllern und Lautsprechern auf den Markt gekommen, und zwei der bekanntesten sind Google Home und der Amazon Echo Dot. Dies sind Produkte, die bis vor kurzem mehr als alles andere waren. Schließlich hatten viele Leute einfach keine intelligenten Heimkomponenten für die Sprachsteuerung, und abgesehen davon, dass auf Befehl Musik gespielt oder am Morgen Wettervorhersagen gemacht werden konnte, konnten die meisten Leute nicht viel mit ihnen machen. Der Verkauf von Smart-Home-Komponenten hat im vergangenen Jahr jedoch dramatisch zugenommen, und die für die Integration verschiedener Geräte erforderliche Technologie hat sich sprunghaft verbessert. Der Verkauf von Smart-Home-Controllern war stabil, aber 2017 wird wahrscheinlich das Jahr sein, in dem sie abheben.

Viele Verbraucher sind wirklich bereit, in ein Gerät wie Google Home oder den Echo Dot zu investieren, aber sie sind verwirrt: Welches sollten sie kaufen? Sie sind beide Qualitätsprodukte. Der Echo Dot wird von Amazon Cloud bereitgestellt, während Google Home von Google Assistant unterstützt wird. Beide haben bemerkenswert intuitive Schnittstellen - Sie sprechen einfach mit ihnen! Beide haben einen persönlichen digitalen Assistenten, der mit Ihnen interagiert. Auf dem Echo Dot heißt sie Alexa, und Sie können sie beschwören, indem Sie nur ihren Namen sprechen. In Google Home hat der persönliche Assistent nicht wirklich einen Namen, aber ein gesprochenes "OK Google" oder sogar "Hey Google" vor einer Anfrage wird die Arbeit erledigen. (Es ist etwas weniger persönlich am Ende von Google, da der Echo Dot und die persönlichen Assistenten sowohl bei Apple-Produkten als auch bei Windows 10 Namen haben - Siri bzw. Cortana -, aber es ist keine große Sache im Großen und Ganzen.)

Es ist sicherlich eine schwierige Wahl, da beide Produkte gut, erschwinglich sind und eine solide Fangemeinde haben. Wenn Sie uns jedoch fragen, sind wir der Meinung, dass der Amazon Echo Dot ein Qualitätsprodukt ist, aber Google Home ist die bessere Wahl. Und das sagen wir nicht nur - wir können es unterstützen! Hier sind zehn Gründe, warum Google Home besser ist als Echo Dot.

  1. Google Home bietet eine bessere Audioqualität. Das ursprüngliche, größere Amazon Echo kann vielleicht dem von Google Home ausgegebenen Bass standhalten, das kleinere Echo Dot jedoch nicht. Das Audio kommt so dünn aus. Zugegeben, der Sound in Google Home ist nicht perfekt, vor allem, wenn Sie die Musik gerne laut aufdrehen möchten - sie klingen wie ein billiger Lautsprecher. Insgesamt bevorzugen wir jedoch den Klang von Google Home deutlich gegenüber dem von Echo Dot.
  1. Google Home kann Google tatsächlich nach Ihnen durchsuchen. Alexa kann viele coole Dinge tun, z. B. eine Einkaufsliste führen, einige Smart-Home-Komponenten steuern und Musik abspielen (mehr dazu in Kürze), aber überraschenderweise findet sie keine einfachen Antworten über die Google-Suche im Web. Wenn Sie wichtige Fragen zu Ihrem Smart Home Controller stellen möchten, benötigen Sie dazu ein Google Home.
  1. Google Home reagiert besser auf die Sprachsteuerung. Um genauer zu sein, können Sie sich mit Google Home auf natürlichere Weise unterhalten. Alexa ist etwas schwerhörig, könnte man sagen. Während Google Home die meisten Anforderungen beim ersten Versuch versteht, erfordert das Alexa des Echo Dot ein klares, langsames Sprechen, um vollständig zu verstehen, was Sie möchten. Darüber hinaus kann Google Home Sie besser als Alexa hören, wenn im Hintergrund Geräusche wie eine Spülmaschine oder sogar eine Party-Gruppe auftreten.
  1. Google Home kann Ihnen täglich ein Briefing geben. Dies ist eine sehr praktische Funktion, wenn Sie sehr beschäftigt sind. Alles, was Sie tun müssen, ist, Google einen guten Morgen zu sagen, und Sie erhalten eine vollständige Auswahl an Wetter und Verkehr in Ihrer Umgebung, einige ausgewählte Nachrichten zu Ihren Vorlieben und alles, was Sie sonst noch für Ihren Alltag festgelegt haben Anweisung. Mit dem Echo Dot müssen Sie diese Dinge einzeln abfragen.
  1. Google Home hat eine bessere App. Google hatte viel Zeit, um die Benutzeroberfläche zu perfektionieren, und sie gehören zu den Besten. Amazon ist in erster Linie eine Shopping-Website. Ihre Benutzeroberfläche ist gut, aber Google fühlt sich einfach intuitiver und anpassbarer an
  1. Google Home kann Pronomen im Kontext verstehen. Mit anderen Worten, Befehle an Google Home wirken eher wie eine Konversation, während sie bei Alexa nur einmalig sind. Die angesehene Tech-Website CNET hat kürzlich ein Gespräch mit Google Home aufgenommen und gepostet, aus dem hervorgeht, wie gut das Gerät den Kontext versteht. Der Reviewer hat Google Home gefragt, wer Katniss Everdeen spielt, ohne den Film anzugeben. Google Home antwortete: „Jennifer Lawrence.“ Der Rezensent fragte dann, in welchen anderen Filmen sie sich befunden habe - nicht in welchen anderen Filmen sich Jennifer Lawrence befand, sondern in welchen anderen Filmen sie sich befand. in der zweiten Frage erwähnt. (Das können Sie hier sehen: https://www.cnet.com/news/google-home-vs-amazon-echo/ .) Alexa kann noch nicht mit kontextbasierten Pronomen umgehen.
  1. Google Home funktioniert mit Chromecast Audio und Video. Wenn Sie einen Google Chromecast-Dongle für 35 USD an Ihr Fernsehgerät angeschlossen haben, können Sie mit Google Home steuern, was Sie spielen. Es funktioniert auch mit Chromecast-Audio, so dass Sie mit nur Ihrer Stimme die volle Kontrolle über zahlreiche Unterhaltungsoptionen haben. Der Echo Dot verfügt nicht über eine solche Chromecast-Integration.
  1. Google Home funktioniert mit YouTube-Musik. Dies ist ein enormer Vorteil, den Google Home gegenüber Echo Dot hat. Sicher, der Dot arbeitet mit einigen verschiedenen Musikdiensten wie Pandora und vor allem Amazon Prime zusammen und kann auch beliebige Songs in Ihrer Musikbibliothek abspielen. Google Home kann jedoch alle Audiodateien auf YouTube abspielen, was bedeutet, dass auf Anfrage nahezu jeder Song der Welt abgespielt werden kann.
  1. Google Home kann die Audiowiedergabe auf mehreren Lautsprechern synchronisieren. Hier ist eine weitere Musikfunktion, die der Echo Dot nicht hat. Wenn Sie möchten, dass die gleiche Musik über jeden angeschlossenen Lautsprecher in Ihrem Haus abgespielt wird, kann Google Home dies erleichtern. Es ist eine bestimmte Funktion, um sicher zu sein, aber wenn Sie ein wahrer Audiophiler mit einem geräumigen Zuhause sind, ist es eine großartige Funktion.
  1. Google Home sieht einfach besser aus. Es ist nicht nur ästhetischer als der gewöhnliche und zweckmäßig aussehende Echo Dot, sondern hat austauschbare Basen in verschiedenen Farben. Sicher, es ist ein untergeordneter Punkt, aber wenn Sie einen intelligenten Heimcontroller suchen, der sich perfekt in Ihre Wohnkultur einfügt, ist Google Home die bessere Wahl.
Loading ..

Recent Posts

Loading ..