10 Dinge, die Sie über den Houston Zoo nicht wussten

Houston-Zoo

Wenn Sie Tiere lieben, ist der Zoo ein großartiger Ort für einen Besuch. Dies gilt auch, wenn Sie Kinder haben. Kinder lieben es, Tiere persönlich zu sehen, die sie nur im Fernsehen oder in Büchern gesehen haben. Wenn Sie den Tag im Zoo verbringen möchten, sollten Sie den Houston Zoo besuchen. Bevor Sie die Reise unternehmen, sollten Sie einige Dinge wissen. Es gibt mehr in diesem Zoo, als Sie vielleicht merken.

Die Lage des Zoos

Der Houston Zoo erstreckt sich über 55 Hektar und befindet sich im Hermann Park in Houston, Texas. Das Ziel des Zoos ist es, allen Besuchern eine unterhaltsame, inspirierende und einzigartige Erfahrung zu bieten. Sie versprechen auch, Ihnen alles beizubringen, was Sie wissen müssen, um sich um die natürliche Welt zu kümmern. Vor 2002 wurde der Zoo von der Stadt Houston betrieben. Seit 2002 wird der Zoo von einer gemeinnützigen Organisation namens Houston Zoo Inc. betrieben.

Die Tiere, das Personal und die Gäste

Derzeit gibt es im Zoo über 6.000 Tiere. Jedes Tier erhält Unterkunft, Mahlzeiten, medizinische Versorgung und sogar eine Ausbildung. Das Personal arbeitet rund um die Uhr im Zoo und sorgt dafür, dass die Tiere sicher, glücklich und gesund sind. Es gibt rund um die Uhr Mitarbeiter, die sicherstellen, dass der Park sicher ist und für die über 2 Millionen Gäste, die jedes Jahr besuchen, reibungslos läuft. Das Personal arbeitet sehr hart, um die Tiere und die Menschen glücklich zu machen.

Die Stunden und der Eintritt des Houston Zoo

Der Zoo von Houston ist täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Der späteste Eintritt ist um 18.00 Uhr. Wenn Sie ein Zoo-Mitglied sind, können Sie kostenlos teilnehmen. Gleiches gilt für Kinder unter einem Jahr. Kinder zwischen 2 und 11 Jahren kosten $ 13. Für Kinder und Erwachsene zwischen 12 und 64 Jahren würde das Einsteigen 17 US-Dollar kosten. Schließlich würden Erwachsene ab 65 Jahren 10,50 US-Dollar zahlen. Es gibt auch eine Vielzahl von Rabatten und Angeboten. Der Zoo hält einen Teil des von jedem Gast gezahlten Eintritts und ein Teil davon wird dem Schutz von Tieren in freier Wildbahn gewidmet.

Besuchen Sie den Zoo von zu Hause aus

Wenn Sie den Zoo besuchen möchten, aber nicht herauskommen können, können Sie alles in Echtzeit überprüfen. Der Zoo verfügt über Live-Webcams, sodass Sie die Giraffen, Nashörner, Elefanten und Schimpansen auf Ihrem Computer oder Smartphone sehen können. Es ist auch eine großartige Möglichkeit zu wissen, was Sie erwarten können, bevor Sie in den Zoo kommen. Wenn Ihr Lieblingstier an diesem Tag unsozial ist, können Sie es vor der Ankunft mit der Webcam erfahren. Es ist auch eine gute Möglichkeit, das Wetter im Zoo zu überprüfen.

Die Tiere sind Künstler

Wenn Sie Kunstliebhaber und Tierliebhaber sind, werden Sie die Kunst lieben, die Sie im Zoo kaufen können. Sie können Ihr Lieblingstier auswählen und ein Kunstwerk auf einer Leinwand mit ungiftiger Farbe für Sie erstellen. Die Tierkünstler haben einen vollen Terminkalender und diese Gemälde sind sehr gefragt. Daher sollten Sie sich 4 bis 6 Wochen Zeit reservieren, bevor Sie sie benötigen. Dies ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Lieblingstier seine beste Arbeit leistet, ohne gehetzt zu werden.

Die afrikanischen gemalten Hunde bekommen Freundinnen

Die beiden afrikanischen Rüden Blaze und Mikita waren jahrelang allein. Ende April 2016 wurden drei weibliche afrikanische gemalte Hunde den Jungen vorgestellt. Ihre Namen sind Amara, Ghost und Akilah. Sie kamen aus einem Zoo in Großbritannien, und die Jungen scheinen es zu lieben, ein paar Mädchen in der Nähe zu haben. Sie lernten die Jungen sehr gut kennen, und die Angestellten, die in dem afrikanischen Hundehäuschen arbeiten, haben es genossen, den Jungen und Mädchen zuzusehen, die sich aneinander gewöhnen und eine Familie werden.

Die Geburt der kleinen Buschvipern

Am 26. März 2016 wurden im Houston Zoo drei winzige grüne Buschotter geboren. Ihre Mutter legte 6 Eier, aber nur drei überlebten. Seit ihrer Geburt blühen sie. Es wird erwartet, dass sie 18 bis 24 Zoll lang werden.

Der Houston Zoo erzieht

Im Houston Zoo dreht sich alles um Bildung. Sie haben einen mobilen Zoo, in den sie die Tiere zu Klassenzimmern und Geburtstagsfeiern bringen. Da der Van nur so groß ist, bringen sie normalerweise kleine Viecher und Reptilien mit. Wenn Sie das Zooerlebnis für Ihre Klasse voll ausleben möchten, können Sie eine Exkursion organisieren. Die Zoo-Administratoren halten es für wichtig, dass Kinder etwas über die Tierwelt, ihre Gewohnheiten und warum sie so wichtig sind, lernen. Wenn Sie Ihre Klasse oder Ihre Gruppe nicht in den Zoo bringen können, bieten sie Fernunterricht an. Sie und Ihre Gruppe können in Echtzeit mit einem Zoo-Erzieher interagieren, sodass Ihre Gruppe über die Tiere lernen kann, unabhängig davon, wie weit Sie entfernt sind.

Sie können eine Veranstaltung im Zoo veranstalten

Der Zoo verfügt über einen schönen Empfangsraum für Ihre Hochzeitsfeier, Klassentreffen, einen Unternehmensball oder ein Picknick und andere Anlässe. Das Zimmer kann zwischen 10 und 2500 Gäste aufnehmen. Der Houston Zoo bietet eine wunderbare Kulisse für jede Veranstaltung. Sie werden sogar den Ballsaal für eine schöne und aufregende Ferienparty besonders dekorieren.

Der Zoo hat ein Aquarium

Sie müssen nicht zwei separate Ausflüge unternehmen, wenn Sie den Zoo und das Aquarium besuchen möchten. In diesem Zoo befindet sich das Kipp Aquarium, in dem über 200 Arten und über 2.000 Süß- und Salzwasserfische beheimatet sind. Im Aquarium finden Sie auch wirbellose Meerestiere. Zu den beliebtesten Exponaten zählen die hellgrüne Muräne, die Haie, der riesige Pazifikkrake, die Mondqualle und der überflutete Amazonaswald, der mit gigantischem Wels, riesigen Stachelrochen und sogar einer großen Schule von Piranhas gefüllt ist. Der Zoo ist ein großartiger Ort, um Land und Unterwasserleben zu sehen.

Wenn Sie Tiere lieben, angeln und Spaß haben, sollten Sie einen Abstecher in den Houston Zoo in Erwägung ziehen.

Loading ..

Recent Posts

Loading ..