10 Dinge, die nur Menschen aus Washington, DC verstehen

Washington DC Luftbild

Es ist eine große Stadt an der Ostküste der Vereinigten Staaten, die Hauptstadt der Nation, und dort gehen alle Regierungsgeschäfte unter. Wir reden über Washington, D.C : der Bezirk, der in keinem der fünfzig Bundesstaaten liegt, aber immer noch der Ort für einen Besuch ist, wenn Sie mehr über die Regierungsführung, die Geschichte und die Kultur des von diesen Staaten gebildeten Landes erfahren möchten. Und natürlich kommen viele Besucher nach Washington, DC: Allein im Jahr 2015 waren es laut Destination DC 21,3 Millionen. Es ist eines der Top-Reiseziele in der westlichen Hemisphäre.

Im Bezirk leben jedoch über 672.000 Menschen. Sie arbeiten dort, sie nehmen an kulturellen und sozialen Aktivitäten teil, sie kümmern sich um den Verkehr dort und sie treten mit allen Touristen an. Besucher können im District of Columbia kommen und gehen, aber die Bewohner sind immer da, und sie haben ein paar Nuancen gelernt, in einer so gut besuchten Stadt zu leben. Hier sind zehn Dinge, die nur Menschen aus Washington, DC, verstehen.

1. Du bist was du tust.

Sicher, wenn Sie in Washington DC neue Leute treffen, möchten sie Ihren Namen erfahren, aber gleich nachdem Sie ihnen davon erzählen, möchten Sie wissen, was Sie tun. Das Ermitteln der Berufungen anderer Personen ist ein Standardarbeitsprotokoll bei sozialen Veranstaltungen von DC. Alle sind vernetzt, alle hektieren, und alle versuchen, ein Bein hochzusteigen. Es ist möglich, dass die Person, mit der Sie sprechen, ein echtes Interesse an Ihnen hat, als neuer Freund oder mehr, aber die Chancen stehen gut, dass er oder sie gerade versucht, neue berufliche Verbindungen herzustellen.

2. Sie müssen die Buchstabensuppe lernen.

Fast jeder Ort in DC ist ein Akronym. Es gibt Agenturen und Unternehmen, die allein nach ihren Initialen suchen, im Stadtteil gibt es 22 Briefstraßen, und sogar einige Jobs sind Akronyme (zum Beispiel POTUS). Bewohner von DC werfen diese Akronyme nonchalant herum; Sie haben gelernt, was sie bedeuten, denn ein Nichtwissen wäre katastrophal. Außerdem ist es eine Möglichkeit, sich von ahnungslosen Besuchern zu trennen, die völlig verloren sind, wenn sie aufgefordert werden, sich vor der IFC auf K. zu treffen. (Dies ist die International Finance Corporation in der K Street. Sie müssen wirklich die Buchstabensuppe lernen .)

3. Wenn die Leute DMV sagen, meinen sie wahrscheinlich nicht die Kraftfahrzeugabteilung.

Es ist zwar möglich, dass Personen, die in DC und Virginia mit fahrzeugbezogenen Papieren zu tun haben müssen, DMV verwenden, um sich an die Abteilung für Kraftfahrzeuge (in Maryland, MVA für Motor Vehicle Association) zu wenden. DMV bedeutet häufiger DC, Maryland und Virginia. Das ist der Großraum DC; Die Hauptstadt ist klein und grenzt im Norden und Osten an Maryland und im Süden und Westen an Virginia.

4. In DC gibt es zwei Jahreszeiten: Winter und Allergien.

Menschen, die in Washington, DC leben, wissen, dass es nach dem Winter Zeit ist, die Antihistaminika und andere Allergiemittel aufzubrechen, da der Pollen zu fliegen beginnt. Es gibt Kirschblüten und andere blühende Bäume sowie Gras, Ragweed und alle anderen Arten von Heuschnupfen im Bezirk. Die Anwohner wissen, dass es in den Wintermonaten eine kurze Erholungspause von Allergien gibt, bevor im März alles wieder in Gang kommt. Sie können sich durch Halloween auf eine Menge Pollen verlassen.

5. Nicht jeder, der sagt, dass er aus DC ist, ist eigentlich aus DC.

Aus Nordvirginia? Es ist nur einfacher zu sagen, dass Sie aus DC stammen. Von Maryland in der Nähe der Beltway? Es ist auch einfacher zu sagen, dass Sie aus DC stammen. Durchschnittsamerikaner mögen diese Antworten für bare Münze nehmen, aber nur Menschen aus Washington, DC, werden diese Antwort genau prüfen und fragen: "Nein, wirklich, woher kommen Sie?"

6. Ein halber Rauch ist keine in zwei Hälften gerissene Zigarette.

Der District of Columbia beherbergt Restaurants mit Gerichten aus aller Welt, aber wenn Sie auf ein ikonisches DC-Lebensmittel verweisen möchten, schauen Sie wahrscheinlich auf die Hälfte des Rauchens. Ein halber Smoke ist ein etwas würziger und geräucherter Hot Dog, der traditionell aus halbem Schweinefleisch und halbem Rindfleisch hergestellt wird. Es wird auf einem Brötchen serviert und mit einer pikanten Chili-Sauce belegt. Straßenverkäufer bringen sie in und um den Capital District herum, und während Touristen vielleicht fragen müssen, was ein Halbrauch ist, brauchen Leute, die aus DC kommen, keinerlei Erklärung.

7. Ein Sportfan in DC zu sein, ist eine undankbare Verfolgung, aber es macht auf jeden Fall Spaß.

In den letzten Jahren hat es sehr viel Spaß gemacht, an einem Baseball-Spiel von Washington Nationals teilzunehmen, denn das Team hat sich recht gut geschlagen und war 2016 sogar der erste Platz in NL NL East. Gleiches gilt für die Washington Capitals der NHL. Unter der Leitung von Alex Ovechkin wurde das Team 2015-16 Meister der Division. Die Washington Redskins der NFL spielen in der Stadt, genau wie die Washington Wizards der NBA. Die großen Preise entziehen sich jedoch weiterhin den Mannschaften und ihren Fans von DC: Kein Profisportteam aus Washington, DC, hat eine Meisterschaft gewonnen, seit die Redskins es 1942 nach Hause gebracht haben.

8. Die beste Zeit, um den Hauptstadtbezirk zu sehen, ist nachts.

Die National Mall ist tagsüber voll mit Touristen, aber nachts löst sich die Menge auf und die Bewohner haben die Außenräume mehr oder weniger für sich alleine. Wenn alles nachts beleuchtet ist, sehen die Gebäude in DC wunderschön aus und die gesamte Szene sorgt für großartige Fotografie und großartige Ausblicke auf die Hauptstadt der Nation in all ihrer Pracht.

9. Wenn Sie lange genug hier wohnen, ist das Straßennetz außerhalb des Rasters sinnvoll.

Einwohner von Washington wissen, dass das Layout der Straßen im Stadtteil verwirrend ist, und sie können einen Touristen immer so erkennen, wie er die Karten-App auf seinem Telefon mit einer völlig verwirrten Grimasse betrachtet. Das Straßenmuster ist absichtlich schwierig, aber die Einwohner von DC haben es verstanden und besitzen es. Wenn Sie ein vernünftiges Raster wünschen, können Sie den Besuchern sagen, fahren Sie in Richtung New York.

10. Langsamer Verkehr rechts halten.

Menschen aus Washington, DC, wissen, dass diese Regel in jeder denkbaren Situation gilt: auf dem Beltway, in einem Korridor, auf dem Bürgersteig, auf der Rolltreppe und in fast jedem Quadratzentimeter von DC. Wenn Sie sich langsam oder gar nicht bewegen, bleiben Sie auf der rechten Seite oder riskieren, gequetscht zu werden. Wenn Sie aus DC sind, verstehen Sie Wenn Sie dies nicht tun, möchten Sie diese unausgesprochene Regel so schnell wie möglich aufgreifen - Ihre Sicherheit hängt davon ab!

Loading ..

Recent Posts

Loading ..